Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

SAMBA PATI SAMBA PATI Smart Application of Magnetic-Based Particle Therapy and Imaging Anwendung magnetischer Nanopartikel in Therapie und Bildgebung Hintergrund,

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "SAMBA PATI SAMBA PATI Smart Application of Magnetic-Based Particle Therapy and Imaging Anwendung magnetischer Nanopartikel in Therapie und Bildgebung Hintergrund,"—  Präsentation transkript:

1 SAMBA PATI SAMBA PATI Smart Application of Magnetic-Based Particle Therapy and Imaging Anwendung magnetischer Nanopartikel in Therapie und Bildgebung Hintergrund, Akteure, Arbeitsplan, Verwertung, Ressourcen

2 2 Thema und Zielsetzung des Vorhabens energiearmer-trinkwasseraufbereitung-und-neuen-gebaeude-sensoren Magnetic Particle Imaging Diagnostik Magnetische Thermotherapie Therapie

3 Zielsetzung des Vorhabens: Spulen-Einschub Smart Application of Magnetic-Based Particle Therapy and Imaging

4 Application of nonhazardous tracer Imaging of the tracer with magnetic fields Magnetic Particle Imaging Fast tomographic imaging without ionizing radiation  Images in courtesy of Philips Research, Hamburg

5 Magnetic Particle Imaging Quantification stenosis, blood flow and perfusion as well as visualization of medical instruments such as catheters Administration of MPI tracer 1 Determination of tracer with MPI scanner 2 3 Medical treatment with a catheter (coated or filled with MPI tracer) Determination of tracer and catheter position with MPI scanner 4  J. Haegele et al., Radiology, 265(3), 2012

6  T. Sattel et al., Single-sided device for magnetic particle imaging, J. Phys. D: Appl. Phys., 42(2), 2009 Magnetic Particle Imaging Accurate localization of the sentinel lymph node without ionizing radiation with handheld MPI scanner Successful proof of concept with a single-sided MPI to achieve best patient access Administration of MPI tracer Accumulation in sentinel lymph node Determination of tracer with MPI scanner 1 2 3

7 7 Neuheit des Lösungsansatzes Lokale fokussierte Erwärmung von Gewebe & Nanopartikeln Überwachung der Elastizitätseigenschaften & Auslenkung der Nanopartikel Temperaturüberwachung Adaptive Fokussierung des Ultraschalltherapiesystems Genaue Katheterplatzierung durch Magnetische Manipulation Verankerung des Katheters im Tumor durch Torsionsbewegung einer geeigneten Katheterspitze Bildgebung der Partikelverteilung mit MPI und Planung und Erwärmungsüberwachung mit HIFU Innovative Kombinationsmöglichkeiten Medizinische Applikationen

8 8 Klinische und sozioökonomische Bedeutung

9 9 Rollen der Partner PartnerStatusRolleAufwand Universität zu Lübeck KonsortialführerBereitstellung von MPI System-Know-How; Integration eines MPI-HIFU Thermotherapie- Systemdemonstrators, Spuleninsert für Magnetomotion, Systemintegration und Validierung 5 FTEs p.a. PhilipsPartnerBereitstellung von MPI System-Know-How und HIFU- Anwendungs-Know-How, ggf. auch von Systemsoftware für bildgeführte HIFU-Therapie; Untersuchung der elektromagnetischen Kompatibilität der HIFU- Instrumentierung mit MPI und Untersuchung von Sicherheitsaspekten. Bereitstellung von Algorithmen für die Lungen-Anwendung und Implementation der Kathetermanipulation mittels MPI. Ggf. Bereitstellung prototypischer CMUT-Arrays 2 FTEs p.a. Universität Bochum PartnerDesign eines MPI-kompatiblen HIFU-Transducer-Arrays, Magnetomotive Ultrasound Imaging und Strahlformung 2 FTEs p.a. Bruker Biospin Assoziierter Partner Know-How zu kommerziellen präklinischen MPI-Systemen, die bei Bruker entwickelt werden - Philips Helsinki Unterauftrag von Philips Elektromagnetische Kompatibilität und Patientensicherheits-Aspekte 98 T€

10 10 Beantragende Partner: 1. IMT CT und Tomosynthese Biophysik MPI und Tracer Bildgebung SPECT und PET Simulation e-m-FelderWärmeStrömungFormmodelleMonte-Carlo MRT

11 Übersicht der Arbeitsschwerpunkte IMT Fokus-Bereiche Frontend- und Backend- Installation AP02 -Installationsarbeiten und Raumvorbereitung -Einarbeitung in das Präklinische System Magnetische Manipulation AP03 -Herstellung von magnetisch manipulierbaren Devices -Migration der Sequenzen auf das kommerzielle präklinische MPI- System -Technische Validierung der magnetischen Manipulation Partikelerwärmungsgenerat or und -analysator AP05 -Definition des Gerätes und Anforderungskatalog -Design -Elektrische und mechanische Realisierung -Messung der Partikelerwärmung

12 Prädiktive Heizmodelle Therapie-Monitoring durch Motion-Imaging Bestimmungen von Gewebeeigenschaften über Partikelimmobilisierung Übersicht der Arbeitsschwerpunkte IMT Fokus-Bereiche AP07 AP08AP10 -Vorhersage des Heizverlaufes -Untersuchung von individuellen Nanopartikeln -Theoretische Vorhersage der Magnetfeld-Induzierten Partikelbewegung -Gradientenspulensatz, Bestimmung der Anregungsfrequenzen und Signalgenerierung für das Monitoring-Feld -Konstruktion einer geeigneten Spulenhalterung mit Proben- und US-Einsatz -HF-Magnetfeld-basierte Signalauswertung zur Bestimmung von Materialparametern -Durchführung der HF- Magnetfeld-basierten Elastographie-Messungen

13 Übersicht der Arbeitsschwerpunkte IMT Fokus-Bereiche Herstellung geeigneter Partikel und Phantome AP11 Magnetfeld-basiert HF- Therapie AP15 MPI-basierter Ansatz zur Gewebeerwärmung AP16 -Herstellung unterschiedlicher Nanopartikel für die Therapie -Herstellung geeigneter Phantome zur Bestimmung der E-Module -Herstellung anatomieähnlicher Anthropo- und Zoomorpher Phantome zur technischen Gesamtvalidierung -Simulation der gesamten Therapiesteuerung -Realisierung eines Kühlsystems für Therapiespulen -Realisierung der elektrischen Ansteuerungskette der Therapiespulen sowie der Therapiespulen selbst -Testung der Therapiespulen unter Volllast / Integration der Therapiespulen -Migration der MPI-Sequenzen in das kommerzielle MPI-System -Validierung der Erwärmungssequenzen für selektierte Partikel

14 Übersicht der Arbeitsschwerpunkte IMT Fokus-Bereiche Realisierung der Gantry für den Theranostik-Einschub AP17 Kreuzvalidierung des Therapieansatzes im MRT AP19 -Definition der Gantry und Anforderungskatalog und Design einer geeigneten Gesamt-Gantry für den Theranostik-Einschub -Realisierung des Prototyps der Gantry im 3D-Druckverfahren -Integration aller Teilsysteme auf der Gantry sowie Validierung des Zusammenspiels aller Teilkomponenten -Durchführung von MRT- messungen der verwendeten Phantome und Gewebeproben -Bildfusion MPI-MRT -MRT/MPI-basierte Auswertung des Therapieerfolges

15 Übersicht der Arbeitsschwerpunkte IMT Weitere Bereiche / Unterstützenden Arbeiten Spezifikation Katheter- und Partikelvisualisierung AP01 AP04 Untersuchung der mögl. gegenseitigen Störeinflüsse und der Sicherheitsaspekte AP18

16 Gesamtauslastung Lübeck Philips Bochum

17 17 Verwertung Verwertung von Therapie-Einschub- Innovationen -Lizensierung an Philips über Medisert EXIST-gestützte Ausgründung -MPI Einschub kommerzialisieren -Lübeck besitzt exzellente Infrastruktur als EXIST- Gründerhochschule Verwertung über Schulungsangebote -Schulungs- und Traningszentrum für MPI und US -Hohes wirtschaftliches Potential durch Wissensvorsprung Verwertung von Spulenprototypen -Verkauf von Spuelen an Partner oder Externe Wirtschaftskontakte -Große Expertiese am IMT und damit verbundener Vorsprung


Herunterladen ppt "SAMBA PATI SAMBA PATI Smart Application of Magnetic-Based Particle Therapy and Imaging Anwendung magnetischer Nanopartikel in Therapie und Bildgebung Hintergrund,"

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen