Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Opioide 12.06.2012 update 7.11.2014 Dr. med. Robert Hämmig Psychiatrie & Psychotherapie FMH Präsident SSAM Leiter Schwerpunkt Sucht Universitäre Psychiatrische.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Opioide 12.06.2012 update 7.11.2014 Dr. med. Robert Hämmig Psychiatrie & Psychotherapie FMH Präsident SSAM Leiter Schwerpunkt Sucht Universitäre Psychiatrische."—  Präsentation transkript:

1 Opioide update Dr. med. Robert Hämmig Psychiatrie & Psychotherapie FMH Präsident SSAM Leiter Schwerpunkt Sucht Universitäre Psychiatrische Dienste Bern SSAM

2 Opium: kurze Geschichte ca B.C.: Mesopotamien (Sumer, Assyrien, Babylonier) ca.1300 B.C.: Opium thebaicum (Handel, Phönizier, Minoer -> Griechenland, Karthago, Europa) ca. 500 B.C.: Hippokrates, La-Tène-Kultur 330 B.C.: Alexander der Grosse -> Persien, Indien

3 Opium: Kommentar 5. Millenium B.C.: Mohn-Kapseln als Grabbeilage in Abuñol, Granada (Cueva de los Mirciélagos) Ob Mohn vorerst nur zu kultischen Zwecken verwendet (Fruchtbarkeit / Tod), ab wann Opium als Heilmittel eingesetzt und ab wann es zur Erzeugung von Räuschen eingenommen wurde, ist unbekannt. Ägypten: als Rauschmittel nicht beschrieben.

4 Caius Plinius Secundus ( ) Liber XX (199)... non vi soporifera modo, verum, si copiosior hauriatur, etiam mortifera per somnos. opium vocant es wirkt wahrlich nicht nur schlafbringend, sondern, wenn reichlicher eingenommen, auch todbringend durch Schlaf. Sie nennen es Opium.

5 …. und weiter im Liber XX (Alterssuizid mit Opium!).. sic scimus interemptum P. Licini Caecinae praetorii viri patrem in Hispania Bavili, cum valetudo inpetibilis odium vitae fecisset; item plerosque alios... Wir wissen, dass der Vater des ehemaligen Prätors im hispanischen Bavilium, P. Licinus Caecina, so wegen eines unerträglichen Gesundheitszustandes dem verhassten Leben ein Ende gesetzt habe, ebenso wie viele andere.

6 Theriak, Mark Aurel (121 ‑ 180) & Galen (129 ‑ 199) Theriak als Gegengift (Antidot): Kombinationspräparat oft mit Opium Mark Aurel (Beobachtung von Galen): Täglich Einnahme -> Tagesschläfrigkeit Theriak ohne Opium -> nächtliche Schlaflosigkeit Zurück zum Theriak mit Opium Quelle z.B.

7 Opium: kurze Geschichte (2) 400 A.D.: Opium thebaicum durch arabische Händler nach China 1500 A.D.: Portugiesen führen Opiumrauchen im chinesischen Raum ein A.D.: Paracelsus “erfindet” Laudanum (Opiumtinktur) ca A.D.: in Persien und Indien Opium als Rauschmittel. Portugiesen bringen Opium nach Macao und China.

8 Opium: kurze Geschichte (3) 19. Jhd.: Kolonialmächte “pushen” Opium im südostasiatischen Raum (Portugiesen, Briten, Holländer, Franzosen) Opiumkriege (Öffnung der Häfen für Opium in China) Arbeitsmigration in die USA aus China (Eisenbahnbau), Opium mitgebracht. Romantik und Opium

9 Opium: kurze Geschichte (4) Beginn des 20. Jhd. in den USA Viele Morphinabhängige („Patentmedizin“, propagiert mit «Road Shows), vor allem im Süden und auf dem Land, alle soziale Schichten Erste Heroinabhängige in den Städten des Nordens der USA in Streetgangs der jugendlichen Immigranten WW I: Antideutsche Haltung -> betrifft Heroin als Deutsches Produkt

10 Opium: kurze Geschichte (5) 20. Jhd. Bann des Opiums (Prohibition) USA: Smoking Opium Exclusion Act 1909 Antiopiumgesetze fördern den Heroinhandel. Opiumanbau wird geduldet und gefördert als Bollwerk gegen Kommunismus (“Goldenes Dreieck”, Afghanistan). Kapitalismus und Prohibition bringen Heroin in früher nicht betroffene Länder (GUS, China)

11 Von der Produktion zum Konsum

12 Opiumhaltige Variationen

13

14

15

16

17

18

19

20

21 aus: „From Hell“ mit Johnny Depp

22

23

24

25

26

27

28

29

30

31 Jean Cocteau Opium. Journal d’une désintoxication 1930, Stock: Paris

32 Was ist auf den nächsten 2 Bilder falsch?

33

34

35 Bild 1: mit der Lampe und ihrem Windschutz lässt sich keine Opium-Pfeife anzünden. Bild 2: die Frau hält eine chinesische Tabakpfeife in der Hand Im nächsten Bild sieht man die Unterschiede: liegend die Opiumraucher, sitzend die Tabakraucher, Mann li mit Wasserpfeife (im folgenden Bild von nah), re mit langstieliger Pfeife

36

37

38 Geschichte: hin zur Heroinsucht 19. Jahrhundert Friedrich Wilhelm Sertürner 1803: Thomas DeQuincey 1822 Francis Rynd (1844), Charles-Gabriel Pravaz (1841), Alexander Wood (1853), Georg Wilhelm Luer (1853) Soldatenkrankheit: Morphinismus 1874 G. H. Beckett & Dr. C. R. A. Wright: Acetylierung des Morphins 1874 Felix Hoffmann (Bayer) 1897: Heroin Bayer Heroin™ als orale Arznei 1898

39 Friedrich Wilhelm Adam Sertürner Morphium: Entdeckung 1803

40 Thomas De Quincey Confessions of an English Opium-Eater Publikation Sept. / Oct.1821 in Laudanum (Opium + Alkohol) „Gewohnheit“ („Habit“), der Begriff „Sucht“ („addiction“) wurde noch nicht verwendet. Ausgangspunkt: medizinisches Leiden

41 Francis Rynd (1801 – 1861) 1844 Erfindung der Hohlnadel, um Nerven bei Neuralgie zu infiltrieren

42 Charles Gabriel Pravaz ( ) Erfindung der ersten brauchbaren Injektionsspritze 1841

43 Alexander Wood ( ) Dr Wood injizierte 1853 als erster einem Patienten Morphium. Er veröffentlichte seine Entdeckung in einem Paper mit dem Titel "A New Method for Treating Neuralgia by the Direct Application of Opiates to Painful Points", Edinburgh Medical and Surgical Journal (1855). Tragische Fussnote der Geschichte: seine Ehefrau, Rebecca Massy, war die erste bekannte intravenös Morphium-Süchtige und starb an einer OD. Kombinierte Hohlnadel von Rynd und Glaskolbenspritze von Pravaz

44 Hermann Wülfing Luer (? – 1883) Deutscher Instrumentenmacher in Paris Kommerzialisierte Nadeln und Spritzen Entwickelte den Luer-Lock, ein genormtes Verbindungssystem für Schläuche, Spritzen, Kanülen und ähnliches im medizinischen Bereich.

45 19. Jahrhundert Krim-Krieg ( ), Preussisch-dänischer Krieg (1864), Preussisch- östereichischer Krieg (1866), Deutsch-französischer Krieg ( ). USA: Sezessionskrieg (1861–1865): Tausende von Verletzten unter Morphium. Morphinabhängigkeit wird „army disease“ genannt. ab ca in wissenschaftlicher Literatur: „Morphinismus“ und „Morphiumsucht“ (Eduard Levinstein)

46 Schnuller »Hier hast du ihn! Nun sei hübsch still, Weil ich die Wäsche trocknen will.« Hier liegt und schwelgt er zum Beschluß In ungestörtem Hochgenuß. Schnuller: gesüßte Masse aus Brot, Mehl, Brei Psychoaktive Ingredienzien: Mohnsamen, Branntwein Wilhelm Busch (1832 – 1908), aus «Münchener Bilderbogen»

47 Soothing Syrup England 19. Jhd: hohe Zahl Todesfälle von Kindern (OD) wegen «Soothing Syrups» Quelle: Berridge, Victoria and Edward Griffiths Opium and the People. London: Allen Lane

48 G. H. Beckett & Dr. C. R. A. Wright: “Black tar heroin” 1874 Herstellvorgang erstmals beschrieben, physiologische Untersuchung F. M. Pierce. Ausgangsbasis nicht reines Morphium, sondern ein Gemisch von Opium- Alkaloiden -> schwarze Farbe. Heute „Black tar heroin“ immer noch auf dem illegalen amerikanischen Markt Weitere Diacetylmorphin-Synthesen und Untersuchungen: 1884 O. Hesse 1889 D. B. Dott & R. Stockman 1890 W. Danckwortt 1898 von Mering (Fabrik E. Merck)

49 „Brown sugar“ Reines, pharmazeutisches Heroin ist weiss!

50 Bayer: Heroin™ 1897: Synthese durch Felix Hoffmann 1898: Vermarktung (kein Patentschutz, nur Wortschutz) Indikation: Husten & Erkältung Spritzen von Heroin ab Anfang 20. Jhd., s.c. & i.v., vorerst aber vor allem „sniffen“

51 Pantopon™ Franz Kafka: «Längst ging es bloß darum, dem Sterbenskranken das Sterben zu erleichtern. Der Schwindsüchtige wog nur noch 45 Kilo. Da die Schmerzen unerträglich geworden waren, flehte Kafka den Freund (Robert Klopstock) an: "Töten Sie mich, sonst sind Sie ein Mörder!" Man verabreichte ihm Pantopon. Als sich Klopstock vom Bett erhob - er wollte die Spritze reinigen -, bat Kafka: "Gehen Sie nicht fort." Auf Klopstocks Antwort "Ich gehe ja nicht fort" erwiderte er: "Aber ich gehe fort." Franz Kafka schloss die Augen - er starb an Herzlähmung. Es war der 3. Juni 1924.» Quelle:

52 Geschichte: Kontrolle Kolonialgeschichte: Geschäfte der Briten China: Opiumkriege und 1856 – > Öffnung des chinesischen Markts für Kolonialmächte und ihr Opium Monroe Doktrin 1823: „Amerika den Amerikanern“ -> keine Expansionsgelüste 1898 Spanisch-Amerikanischer Krieg -> Besetzung Kubas, Puerto Ricos, Guams und der Philippinen durch die USA Missionsbischof Charles Henry Brent, Berater in Opiumfragen für Präsident Trent -> Opium Prohibition auf den Philippinen Roosevelt 1906

53 Theodore Roosevelt 1906 „Mit Aktionen gegen den Opiumhandel verbessern wir unsere Position (in Asien) in zweifacher Hinsicht. Die darunter Leiden, werden unsere Verbündeten, und wir schwächen ausserdem die Ökonomie der Kolonialmächte.“

54 Internationale Abkommen 1909 Internationale Opiumkonferenz Shanghai 1912 Haager Opiumabkommen 1919 Versailler Vertrag 1925 Genfer Opiumabkommen Genfer Opiumabkommen 1945 INCB der UN (Einheitsübereinkommen, Psychotropen- abkommen, Wiener Abkommen, Zusatzprotokolle)

55 Verhindern der Ausfuhr von Rohopium nach Ländern, die die Einfuhr verbieten Unterdrückung von Herstellung und Vertrieb von zubereitetem Opium Kontrolle des Opiums, sowie des Morphium, des Kokains und deren Salze zu medizinischen Zwecken Verhindern des Schmuggels nach China und den ostasiatischen Kolonien Internationales Opium-Abkommen 1912 Den Haag (SR )

56 Völkerbund 1919 Artikel 23 c): „sie (die Bundesmitglieder) betrauen den Bunde mit der allgemeinen Überwachung der Abmachungen, betreffend den Mädchen- und Kinderhandel sowie über den Handel mit Opium und anderen schädlichen Mitteln“.

57 Nationale Entwicklungen Gründung der Berufsverbände im 19. Jhd. (Ärzteschaft, Apotheker) -> Monopolstellung Puritaner in den USA: 1808 „Amerikanische Mässigungsgesellschaft“ (Alkoholprohibition: ) Abstinenzbewegungen als Folge Industrialisierung. UK: 1874 „Gesellschaft zur Unterdrückung des Opiumhandels“ „Soothing Syrups“ (UK): Einschränkungen erfolgreich in Bezug auf tödlichen Überdosierungen von Kindern

58 Rapid increase in percentage of heroin addicts in Hong Kong, Thailand, and Laos (J. Westermeyer, 1976) Pro Heroin Effekt von Anti-Opium Gesetzen Percentage of heroin addicts in treatment centers for opiate addicts No heroin addicts without anti-opium law! (People switch from opium to heroin)

59

60 Preiszerfall trotz hoher Inzidenz (s. vorgehende Folie), Verurteilungen von Drogendealern und konfisziertem Heroin

61 Beachtlicher «Time lag» bis eine Behandlung aufgenommen wird


Herunterladen ppt "Opioide 12.06.2012 update 7.11.2014 Dr. med. Robert Hämmig Psychiatrie & Psychotherapie FMH Präsident SSAM Leiter Schwerpunkt Sucht Universitäre Psychiatrische."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen