Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

1 ENERGIE – SCHICKSALSFRAGE? Schlüsselbegriffe: Was ist Energie? Globale Energiesucht Energieträger Energiepolitik Umweltschutz und ICH.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "1 ENERGIE – SCHICKSALSFRAGE? Schlüsselbegriffe: Was ist Energie? Globale Energiesucht Energieträger Energiepolitik Umweltschutz und ICH."—  Präsentation transkript:

1 1 ENERGIE – SCHICKSALSFRAGE? Schlüsselbegriffe: Was ist Energie? Globale Energiesucht Energieträger Energiepolitik Umweltschutz und ICH

2 2 Was ist Energie? Energie Energie: ist die Fähigkeit Arbeit zu verrichten oder Wärme abzugeben. Energie nehmen wir über unsere Sinne wahr Augen  Bewegung oder Licht Haut  Wärme oder Kälte, Druck Gehör  Schall

3 3 Energiequellen der Erde

4 4Energieumwandlung

5 5 Von der Primärenergie zur Nutzenergie

6 6 Checkpoint-Fragen: Was ist Energie 1. Wie können Sie Energie umschreiben? Energie ist Kraft, mit der Arbeit geleistet werden kann. 2. Wie unterscheidet man die Energieträger? a) regenerierbare (unerschöpfliche) und nicht-regenerierbare (erschöpliche) b) in fossile und mineralische Energieträger 3. Was ist Primärenergie? Energie, die uns von der Natur zur Verfügung gestellt wird = natürliche Energieträger. 4. Was bezeichnet man als Sekundärenergie? Energieformen, welche durch ein Umwandlungsprozess aus Primär- energie gewonnen werden. 5. Nennen Sie drei wichtige Gründe für den rasant steigenden Welt- energieverbrauch. - Weltbevölkerungszunahme - Aufholprozess der Entwicklungs- und Schwellenländer - Steigerung des weltweiten Lebensstandard. 6. Beschreiben Sie den Weg vom Primärenergieträger Biomasse zur Nutzenergie Wärme. z.B. Raps – Ölmühle – Rapsöl – Umesterungsanlage – Biodiesel – Generator – Strom - Warmwassererzeugung

7 7 Energieverbrauch der Weltbevölkerung

8 8 Energieverbrauch Schweiz 1910 – 2007 nach Energieträgern ERDÖL 55.2% 2007 ERDGAS 12% Elektrizität 24% WASSER 14% URAN 10% HOLZ 3.6% KOHLE 0.9% FERNWÄRME 1.8 ÜEE* 1.2 *ÜBRIGE ERNEUERBARE ENERGIEN = Wärmepumpen, Biogas + Biotreibstoffe, Solarenergie INDUSTRIEABFÄLLE 1.3% Arbeitsblatt 1 Was ist Energie? Aufgabe 6

9 9 Um wie viel wird der glo- bale Energieverbrauch bis zum Jahre 2050 zunehmen? Aufgabe: Erstellen Sie eine Rangliste des Energieverbrauchs. Übertragen Sie diese Rangliste auf das Arbeitsblatt 1, Frage 6.

10 10 Aufteilung des Energieverbrauchs 2007 in der Schweiz nach Verbrauchergruppen Haushalte Industrie Dienstleistungen Verkehr 1.Verkehr 2.Haushalte 3.Industrie 4.Dienstleistungen 5.Statistische Differenzen inkl. Landwirtschaft

11 11 Mobilität und Energieverbrauch Auto mit 1 Person Auto mit 4 Personen Elektromobil mit 2 Personen Tram Intercity Flugzeug 800 Wh pro Person/km 200 Wh pro Person/km Wh pro Person/km 10Wh pro Person/km 50 Wh pro Person/km 500 Wh pro Person/km

12 12 7. Wie gross ist der Anteil fossiler Energieträger am Weltenergieverbrauch? > 85 % 8. Welcher Kontinent verbraucht seit Jahren pro Kopf am meisten Energie? Nordamerika 9. Warum ist ein Energieverbrauchsvergleich zwischen den USA und einem afrikanischen Land in der Sahelzone nicht sehr sinnvoll? Zu grosse klimatische Unterschiede und auch die Wirtschaftsstrukturen sind zu unterschiedlich. Checkpoint-Fragen: Globale Energiesucht


Herunterladen ppt "1 ENERGIE – SCHICKSALSFRAGE? Schlüsselbegriffe: Was ist Energie? Globale Energiesucht Energieträger Energiepolitik Umweltschutz und ICH."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen