Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

11/21/2014 Bürgerversammlung 16. Feber 2012 Herzlich Willkommen Mit den Themen „Straßenverkehr in Zillingtal“ Referent: Hr. DI Thomas LEITNER vom Kuratorium.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "11/21/2014 Bürgerversammlung 16. Feber 2012 Herzlich Willkommen Mit den Themen „Straßenverkehr in Zillingtal“ Referent: Hr. DI Thomas LEITNER vom Kuratorium."—  Präsentation transkript:

1 11/21/2014 Bürgerversammlung 16. Feber 2012 Herzlich Willkommen Mit den Themen „Straßenverkehr in Zillingtal“ Referent: Hr. DI Thomas LEITNER vom Kuratorium für Verkehrssicherheit Gemeinde Zahlen und Fakten

2 11/21/2014 Tagesordnung  Begrüßung  Verkehrserhebung in Zillingtal und Pöttsching durch das KfV  Diskussion und Fragen  Pause  Gemeindeinformation von Bgm. Fellinger  Diskussion

3 11/21/2014 Was wurde bis jetzt getan?  2 malige automatische Zählungen durch das Amt der Bgld. Landesregierung in Zillingtal. KEINE Daten und Zahlen wurden an die Gemeinden übermittelt!  Verkehrszählung und Verkehrsstromermittlung in der Gemeinde Steinbrunn auf der L 102. Durch das KfV.  Auftrag der Gemeinden Pöttsching und Zillingtal an das KfV zur Zählung, Befragung und Netzanalyse der Verkehrsströme in Zillingtal und Pöttsching.  Was kann weiter getan werden?  Warum wurde nach ca. 15 Jahren ein LKW Fahrverbot auf der L324 nach Hirm erlassen?  Warum ist Steinbrunn NICHT betroffen?

4 11/21/2014

5 Was meinen die Fachleute! Referent vom K uratorium f ür V erkehrssicherheit Hr. DI Thomas LEITNER  Was ergaben die Erhebungen? Welche Zahlen und Daten konnten ermittelt werden? Was bedeutet dies für Zillingtal? Was schlägt das KfV vor? Was wollen wir in Zillingtal errreichen? Wozu sind wir bereit?

6 11/21/2014 Fachvortrag Hr. DI LEITNER DISKUSSION Informationen des Fachmannes. Die Erkenntnisse aus der Praxis.

7 11/21/2014 PAUSE Nach einer kurzen Unterbrechung geht es mit den Gemeindeinformationen weiter.

8 11/21/2014 Einwohner Meldedaten per 27. Feber 2012  Hauptwohnsitz 920  Nebenwohnsitz 164  Einwohner gesamt1.084  Vergleichszahl in 105 Häusern  Vergleichszahl

9 11/21/2014 Finanzhaushalt 2011  Ordentlicher Haushalt € 1, ,- Einnahmen und Ausgaben  Außerordentlicher Haushalt € 0,-- Einnahmen und Ausgaben  Vergleichszahlen: 1988 OHH € ( ,- ATS) 1992 OHH € ( ATS)  Haupteinnahmen:  Grundsteuer A € ,-  Grundsteuer B € ,-  Gemeindeabgaben € ,-  Kanalbenützung € ,- Durchläufer

10 11/21/2014 Zusammenfassung Finanzsituation  Vermögenssituation der Gemeinde durch Rücklagen (Bundesanleihen) € ,-- Darlehensstand:  Langfristige Darlehen aus Kanalbau alt€ ,04 Kanalbau neu€ ,83 Umschuldung CHF  Verschuldung pro Kopf 2005 von € 912,- (12.078,- ATS)  Verschuldung pro Kopf 2007 von € 725,- (9.976,- ATS)  Verschuldung pro Kopf 2009 von € 634,- (8.730,,- ATS)  Verschuldung pro Kopf 2011 von € 463,- (6.375,,- ATS)

11 11/21/2014 Rechnungsabschluss 2011 Vorbehalt Beschluss durch den GR  Einnahmen OH€ ,57  Ausgaben OH€ ,95  SOLL Überschuss€ ,62  Einnahmen AO€ ,23  Ausgaben AO€ ,89  SOLL Überschuss€ ,34

12 11/21/2014 Ausgaben 2011 Kindergarten u. Schule  Kosten Schulbeiträge€ ,66 -9,78 %  Kosten Kindergarten € ,05 - 7,33 %  ges. Ausgaben€ ,71 + 9,04 %  Kosten ergeben 26,79 % vom RA 2009

13 11/21/2014 Vorschau auf das Jahr 2012  Vorhaben für das Jahr 2012 Sanierung und Erweiterung von Straßen und Gehwegen. Inbetriebnahme der zweiten Kindergartengruppe. Gemeindeübergreifende Sommerbetreuung Sanierung des Schadens Dach des VZZ und der FF. Erstellen eines längerfristigen Straßensanierungsprogrammes. Ausbau Gehweg Steinbrunnerstraße L 102. Verwendungskonzept des Objekt Landstraße 13. Weiterführung der Gesundheitsvorsorge der Bevölkerung über das Sozialennetzwerk Zillingtal und dem Projekt Gesundes Dorf. Weiterführung der Dorferneuerung mit neuer Ideenfindung. Abschluss des Projektes ARGE Leithaland. Weiterführung des Projektes EKKO. Kanalmanagement „Digitaler Kanalkataster“ über den Wasserverband Wulkatal.

14 11/21/2014 Geburtenstatistik Kindergarten Kinder seit September 1992

15 11/21/2014 Meldestatistik ab Zuzüge, Wegzüge, Geburten u. Todesfälle

16 11/21/2014 Altersstruktur der Bevölkerung Alterspyramide

17 11/21/2014 DANK an Sie für Ihre Geduld und Aufmerksamkeit!  Nutzen Sie die Möglichkeit zur Diskussion mit den Gemeinderäten und der Gemeindeverwaltung.  Bitte nur allgemeine Fragen, keine persönlichen Anliegen, diese können im Gemeindeamt vorgebracht werden.

18 11/21/2014 Straßenansichten Zillingtal Singkreis Zillingtal Dorfmusik Zillingtal

19 11/21/2014 Impressionen aus Zillingtal

20 11/21/2014 DANKE für Ihr Interesse Ihre Gemeindevertretung wünscht Gesundheit, Erfolg, Zufriedenheit und eine GUTE NACHT


Herunterladen ppt "11/21/2014 Bürgerversammlung 16. Feber 2012 Herzlich Willkommen Mit den Themen „Straßenverkehr in Zillingtal“ Referent: Hr. DI Thomas LEITNER vom Kuratorium."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen