Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Biel, 1. Oktober 2014 INFRAS/Brandes Energie Benchmarking von Energieversorgungsunternehmen.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Biel, 1. Oktober 2014 INFRAS/Brandes Energie Benchmarking von Energieversorgungsunternehmen."—  Präsentation transkript:

1 Biel, 1. Oktober 2014 INFRAS/Brandes Energie Benchmarking von Energieversorgungsunternehmen

2 INFRAS/Brandes Energie Agenda | EVU Benchmarking | 1. Oktober 2014 | Anna Vettori 1.Hintergrund, Ziel 2.Handlungsfelder 3.Erste Erfahrungen und Ergebnisse 4.Zweite Benchmarkingrunde 2

3 INFRAS/Brandes Energie Hintergrund | EVU Benchmarking | 1. Oktober 2014 | Anna Vettori3

4 INFRAS/Brandes Energie Beurteilung von Strategien, Produkten, Dienstleistungen in Bezug auf erneuerbare Energien und Energieeffizienz Welchen Beitrag leisten EVU? | EVU Benchmarking | 1. Oktober 2014 | Anna Vettori4 Benchmarking EVU

5 INFRAS/Brandes Energie Ziele Benchmarking | EVU Benchmarking | 1. Oktober 2014 | Anna Vettori5  Handlungsbedarf, Stossrichtungen  Motivation für Anstrengungen bzgl. Energieeffizienz und erneuerbare Energien  Transparenz über Leistungen der EVU

6 INFRAS/Brandes Energie Handlungsfelder, Kriterien, Indikatoren | EVU Benchmarking | 1. Oktober 2014 | Anna Vettori6 Kriterium Indikator Strom- lieferanten Ökostrom- Verkauf Anteil Öko- strom am Absatz Basis-Produkt Basis- Stromprodukt für HH Unternehmensstrategie Produktion Gewässerschutz Lieferung Energiedienstleistungen Förderprogramm/ Tarifliche Massnahmen Vorbildwirkung Handlungsfelder Liefermix Anteil ERN am Strom-Absatz (SKZ)

7 INFRAS/Brandes Energie Operationalisierung | EVU Benchmarking | 1. Oktober 2014 | Anna Vettori7 7 Handlungs- felder Strategie Vorbildwirkung Förderprogr./ Tarifl. Massn Indikatoren 100% ERN Ziele, Grad Quantif. Ausgaben 20 Kriterien Strategie ERN Strategie EFF Finanz. Förderprogr AnzahlInnovative Projekte Umfang, ZertifizierungUmweltmanag.system Anteil Ökologie Fahrzeuge AnzahlTarifl. Massnahmen Operationalisierung Keine Anstrengungen Ziele erfüllt (von E-CH, E-2050, Gesetz) Best Practice

8 INFRAS/Brandes Energie Konzeptphase und 1. Benchmarkingrunde | EVU Benchmarking | 1. Oktober 2014 | Anna Vettori8 Konzept 2012/ /2014 Erstmalige Umsetzung Publikation Ergebnisse Juni 2014 BFE INFRAS/VUE Begleitgruppe EVU

9 INFRAS/Brandes Energie Ergebnisse 1. Benchmarkingrunde | EVU Benchmarking | 1. Oktober 2014 | Anna Vettori9  Anzeichen für Energiewende  Sichtbare Anstrengungen  Innovative Projekte  Stromeigenbedarf  Zubau erneuerbare Energien  Potenzial für Verbesserungen  Strategische Effizienzziele  Gewässerschutz  Standardstromprodukt

10 INFRAS/Brandes Energie Erfahrungen aus 1. Benchmarkingrunde | EVU Benchmarking | 1. Oktober 2014 | Anna Vettori10  Kriterien haben sich bewährt  Verständlich  Angaben lieferbar  Für alle EVU anwendbar, unabhängig von Grösse, Eigentümerstruktur, historischen Gegebenheiten etc.  Vereinzelte, aber keine grundsätzlichen Änderungsvorschläge  Positive Rückmeldungen  Ansporn für Veränderungen  Eigene Medienmitteilung, z.B.

11 INFRAS/Brandes Energie 2. Benchmarkingrunde | EVU Benchmarking | 1. Oktober 2014 | Anna Vettori11 Stromlieferanten EVU in Gemeinden (auch Wärme-/ Gaslieferanten)  Benchmarking  Beratung

12 INFRAS/Brandes Energie Handlungsfelder, Kriterien, Indikatoren | EVU Benchmarking | 1. Oktober 2014 | Anna Vettori12 Kriterium Indikator Strom- lieferanten Ökostrom/ Biogas- Verkauf Anteil Öko- strom am Absatz Basis-Produkt Basis- Stromprodukt für HH Indikator Wärme-/Gas- lieferanten Anteil Biogas am Absatz Basis- Wärmeprodukt für HH Unternehmensstrategie Produktion Gewässerschutz Unternehmensstrategie Lieferung Energiedienstleistungen Förderprogramm/ Tarifliche Massnahmen Vorbildwirkung Handlungsfelder Liefermix Anteil ERN am Strom-Absatz (SKZ) Anteil ERN am Absatz Fernwärme

13 INFRAS/Brandes Energie Nutzen für EVU: Auswertungscockpit | EVU Benchmarking | 1. Oktober 2014 | Anna Vettori13

14 INFRAS/Brandes Energie 2. Benchmarkingrunde | EVU Benchmarking | 1. Oktober 2014 | Anna Vettori14 Überarbeitung Kriterienset Okt Q Q – 1.Q BFE/ EnergieSchweiz INFRAS/ Brandes Energie Begleitgruppe Veröffent- lichung Ergänzungen EVU Anfrage EVU Versand prov. Bewertung Vorausfüllen Auswertungen 1.Q – 2.Q Erfassung von EVU in Gemeinden über EnergiestadtberaterInnen Energiestadt


Herunterladen ppt "Biel, 1. Oktober 2014 INFRAS/Brandes Energie Benchmarking von Energieversorgungsunternehmen."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen