Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

1 Software Assurance Packaged Services Mai 2008 Partner ready Katharina Hensle (Software Assurance Lead Germany)

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "1 Software Assurance Packaged Services Mai 2008 Partner ready Katharina Hensle (Software Assurance Lead Germany)"—  Präsentation transkript:

1 1 Software Assurance Packaged Services Mai 2008 Partner ready Katharina Hensle (Software Assurance Lead Germany)

2 2 Agenda Packaged Services SharePoint Deployment Planning Services Abkündigung der Information Worker Solution Services

3 3 Packaged Services Es wurde ein neuer Oberbegriff für die Software Assurance Services im Deployment Bereich eingeführt – sie werden jetzt alle den Packaged Services zugeordnet. Unter die Packaged Services fallen die Desktop Deployment Planning Services (DDPS). Neben DDPS fällt ein neuer SA Service, die Sharepoint Deployment Planning Services (SDPS) unter die Packaged Services. Die Information Worker Solution Services (IWSS) werden abgekündigt. Diese Änderungen werden ab Mai 2008 wirksam.

4 4 DDPS gehört jetzt zu den Packaged Services, um auszudrücken, dass jetzt auch Server-bezogene Beratungsleistungen zu diesem Leistungspaket gehören. Die Grundlage zur Kalkulation, welcher Kunde wie viele Packaged- Service Workshop-Tage bekommt, wurde geändert. Es ist die Anzahl qualifizierender Office Lizenzen mit Software Assurance entscheidend und nicht mehr die Höhe der Ausgaben für Software Assurance von Office. Kunden haben die Möglichkeit, ungenutzte Software Assurance Trainingstage gegen Packaged Service Tage einzutauschen auf der Basis 3:1. Für 3 SA Trainingstage bekommt ein Kunde 1 Packaged Service Tag. Eine Limitierung nach oben hin erfolgt ausschließlich durch die Anzahl der verfügbaren Trainingstage. Packaged Services – Änderungen zu DDPS

5 5 Open Value und Open Value Subscription Kunden, die die Mindestvoraussetzungen für die Packaged Services (s. Folie 6f) erfüllen, berechtigen sich für neue Workshops. Sie können dabei zwischen Desktop Deployment Workshops und / oder SharePoint Deployment Workshops auswählen. Ein Kunde kann sich für mehrere Workshops berechtigen (SDPS und / oder DDPS) – bislang bekam ein Kunde maximal einen DDPS Workshop. Zusätzliche Workshop Tage für größere Kunden: Kunden mit oder mehr Office Applikationen mit Software Assurance Abdeckung können sich für neue, zusätzliche Packaged Service-Tage qualifizieren. CAL Suiten als zusätzliche Berechtigungsgrundlage für Packaged Services: Kunden mit Software Assurance für Core CAL und Enterprise CAL Suite können sich für neue, zusätzliche Packaged Service-Tage qualifizieren. Packaged Services – Änderungen zu DDPS

6 6 Berechtigte Volumenlizenzprogramme: Enterprise Agreement, Enterprise Agreement Subscription, Select Software Assurance Membership, Open Value und Open Value Subscription. Die Anzahl qualifizierender Office Lizenzen und CAL Suiten (Core CAL und Enterprise CAL) mit Software Assurance ist ausschlaggebend für die Anzahl der Packaged Service Tage, die ein Kunde in Anspruch nehmen kann. Kunden haben die Möglichkeit, ungenutzte Software Assurance Trainingstage gegen Packaged Service Tage einzutauschen auf der Basis 3:1. Für 3 SA Trainingstage bekommt ein Kunde 1 Packaged Service Tag. Eine Limitierung nach oben hin erfolgt ausschließlich durch die Anzahl der verfügbaren Trainingstage. Für Packaged Services berechtigte Kunden können wählen, ob sie die Desktop Deployment Planning Services und / oder Share Point Deployment Planning Services in Anspruch nehmen möchten. Packaged Services - Berechtigungsgrundlage

7 7 Punkte für Office Applikationen Packaged Service Tage – – – – – – – – Office Applikationen Office Suiten und einzelne Applikationen (wie Project Standard / Professional, Visio Standard / Professional und SharePoint Designer) zählen je als ein (1) Punkt. Beispiel: EA Beitrittsvertrag mit: Office Pro Plus Visio Standard Office Applikationen = 10 Packaged Service Tage

8 8 Punkte für CAL Suiten Packaged Service Tage 200 – – – – – CAL Suiten Core CAL Suite = 1 Punkt Enterprise CAL Suite = 2 Punkte Beispiel: Select Beitrittsvertrag mit Software Assurance Membership und Enterprise CAL Suiten: ECAL Suiten x 2 Punkte = Punkte CAL Suiten = 3 Packaged Service Tage Packaged Services - Berechtigungsgrundlage

9 9 SharePoint Deployment Planning Services (SDPS) Bei den Sharepoint Deployment Planning Services handelt es sich um einen Software Assurance Service für Kunden mit vorab definierten Beratungs- leistungen, um ein effektives Deployment des Microsoft Office SharePoint Servers zu ermöglichen. Der Kunde erhält 1- bis 15-tägige Workshops durch geschulte und qualifizierte Microsoft Partner, abhängig von der Anzahl der erworbenen Lizenzen mit Software Assurance. Kunden arbeiten mit Microsoft Partnern zusammen, um einen kundenspezifischen SharePoint Server Deployment Plan für ihr spezielles Unternehmen zu erarbeiten und die Kosten für das Deployment dieser Technologie zu bestimmen. Dieser Software Assurance Service unterstützt den Kunden bei der Migration auf eine sichere, leicht zu handhabende und für die Kooperation geeignete Infrastruktur.

10 10 SDPS - Kundenvorteile Wert der Investition in Software Assurance Durch die Einführung von SDPS können Kunden einen größeren Nutzen aus ihrer Software Assurance Investition ziehen. Die SDPS Workshops werden in verschiedenen Längen (1-15 Tagen) angeboten, passend zur jeweiligen Größe des Unternehmens. Hohe Qualität und professioneller, personalisierter Service Qualifizierte SDPS Partner bringen genau das Wissen und die Expertise ein, die für ein erfolgreiches Deployment des Microsoft Office SharePoint Servers benötigt werden. In Ergänzung zur strategischen Unternehmensausrichtung des Kunden werden einzigartige Bedürfnisse und die IT-Infrastruktur des Kunden berücksichtigt.

11 11 SDPS - Kundenvorteile Evaluierung, wie SharePoint Business Prozesse im Unternehmen festigt SDPS hilft Kunden dabei, eine Roadmap zu erstellen für das Umsetzen und das Management von Kooperations-Strategien. Kunden können davon profitieren, den Wert einer verbesserten, auf der SharePoint-Technologie basierenden Infrastruktur zu verstehen – diese basiert auf 6 Schlüssel- Merkmalen: Enterprise Search (ES) Web and Enterprise Content Management Portals Business Process and Forms Business Intelligence (BI) Collaboration Zusammenarbeit ermöglichen und Wissen teilen Vereinfachter Zugriff auf Daten von Transaktionssystemen Transparenz schaffen Geschäftsprozesse automatisieren Unternehmensweite Suche und Nutzung von Informationen Dokumente verwalten; Zugriffs- und Rechtssicherheit managen

12 12 SDPS - Kundenvorteile SharePoint Best Practices und Tools von Microsoft Partner setzen SharePoint Best Practices zum Vorteil des Kunden ein: sie analysieren die IT-Infrastruktur des Kunden und machen von Tools und Techniken Gebrauch, die dem Kunden beim Roll-Out des Microsoft Office SharePoint Servers und beim Datentransfer helfen. Kundenspezifische Roadmap für das Deployment Der Deployment Plan sorgt für eine umfassende Bestandsaufnahme der IT- Infrastruktur des Kunden und gibt dem Kunden einen Business Plan, einen Zeitplan und Ressourcen für eine erfolgreiche Technologie-Integration an die Hand. Für längere SDPS Workshops ist auch ein Proof-of-Concept vorgesehen.

13 13 SDPS - Partnervorteile SDPS als ein Workshop, der weltweit geliefert werden kann SDPS positioniert den Partner vor dem Kunden als einen Deployment- Experten. Die Einigung auf eine allgemein bekannte Terminologie und Bereitstellung sorgt für Konsistenz und Vorhersagbarkeit für den Kunden. SDPS sorgt für standardisierte lieferbare Ergebnisse und Prozesse zur Reduzierung der Workshop Kosten. SDPS als Treiber der Geschäftsentwicklung Partner können Planungs-Services für Kunden bereitstellen als ein Beispiel ihrer Leistungen. Dies kann Partnern dabei helfen, neue Kundenbeziehungen aufzubauen oder bestehende zu vertiefen. Diese Strategie hilft den Partnern, das Risiko und die Kosten der weiteren Geschäftsentwicklung in Grenzen zu halten. Partner werden als Experten angesehen und erlangen so den Status eines vertrauenswürdigen Beraters durch die Lieferung von qualitativ hochwertigen Leistungen.

14 14 SDPS - Partnervorteile SDPS als ein Marketing Tool Qualifizierte Partner bieten Beratungsleistungen für den Kunden. Diese können wiederum Opportunities für zusätzliche Share Point Angebote schaffen, die mit den Deployment Empfehlungen und den Bedürfnissen des Kunden einhergehen.

15 15 SDPS – Qualifikationen des Partnerunternehmens Damit ein Partner als SDPS Partner auftreten kann, muss er folgende Qualifikationen erfüllen: Technische Anforderungen: Microsoft zertifizierte Berater: Das Partnerunternehmen muss mind. 2 Berater beschäftigen, die sich für Microsoft Office SharePoint Server zertifiziert haben durch das Examen # , TS: Office SharePoint Server: Configuring. Kundenreferenzen: Der Partner benötigt mind. 3 Referenzen für Projekte, die die Integration von Produkten, Technologien und Services aufweisen. Dies dient dem Abgleich von Ressourcen und Business Aktivitäten beim Einsatz von Microsoft Office SharePoint Server 2007 oder Share Point Portal Server 2003.

16 16 SDPS – Qualifikationen des Partnerunternehmens Generelle Anforderungen: Microsoft Partner Program (MSPP): Der Partner muss ein registriertes Mitglied im Microsoft Partner Program sein. Registrieren als SDPS Partner: Das Partnerunternehmen muss sich für das SDPS Program registrieren (http://directory.partners.extranet.microsoft.com/providerdeliverables.aspx und die Vertragsbedingungen (s. S. 20f) akzeptieren.http://directory.partners.extranet.microsoft.com/providerdeliverables.aspx Office System Solution Directory (OSSD): Partner können sich im Office System Solution Directory (https://iwsolve.partners.extranet.microsoft.com/) als SDPS Partner ausweisen. Dadurch wird das Unternehmen des Partners für qualifizierte Kunden auf der Liste der für SDPS zertifizierten Partner zu sehen sein.https://iwsolve.partners.extranet.microsoft.com/

17 17 SDPS – Qualifikationen des Partnerunternehmens Vorbereitung: Es gibt eine Reihe von Ressourcen zur Vorbereitung auf das Examen #70-630, TS: Office SharePoint Server: Configuring. Diese findet man über: Preparation Guide for Exam TS: Microsoft Office SharePoint Server 2007, Configuring Microsoft Certified Technology Specialist (MCTS): Microsoft Office SharePoint Server 2007 – Configuration Learn how earning the credential of Microsoft Certified Technology Specialist: Microsoft Office SharePoint Server 2007 – Configuration

18 18 SDPS – Qualifikationen des Partnerunternehmens 3-tägiger Kurs 5061: Implementing Microsoft® Office SharePoint® Server 2007 Summary: This learning product will teach IT Professionals how to implement Microsoft Office SharePoint Server 2007 in their organizations. It will provide them with the knowledge and skills necessary to ensure a successful implementation. Audience: IT professionals Delivery method: Instructor-led (classroom) eLearning Materialien: 5404: E-Learning - Implementing Microsoft® Office SharePoint® Server 2007 Summary: In this online learning collection composed of six courses, you will gain the knowledge and skills to deploy a Microsoft Office SharePoint Server 2007 solution. These courses in the collection also helps prepare you for certification exam Audience: IT professionals Delivery method: Self-paced e-Learning (online https://www.microsoftelearning.com/eLearning/offerDetail.aspx?offerPriceId=138242

19 19 SDPS – Qualifikationen des Partnerunternehmens Online Ressourcen TechNet Ressourcen Training and Certification Newsgroups

20 20 Registrieren als SDPS Partner Partner müssen sich auf https://iwsolve.partners.extranet.microsoft.com/ als SDPS Partner registrieren durch Unterzeichnung der Vertragsbedingungen. Dann können sie sich im Office System Solutions Directory (OSSD) als SDPS Partner ausweisen.https://iwsolve.partners.extranet.microsoft.com/ Bei der Registrierung kann der Partner angeben Wie viele Tage seine Workshops umfassen sollen (1-15 Tage) In welchen Regionen er SDPS Workshops anbieten möchte – damit Kunden lokale Partner finden können.

21 21 Registrieren als SDPS Partner Die Vertragsbedingungen umfassen Das Microsoft Packaged Service Program im allgemeinen und Das Program Addendum for Deployment Planning Services. Dieses enthält: genaue Beschreibungen der Workshops, abhängig von der jeweiligen Länge (1-15 Tage) Angabe der Raten, mit denen Partner bezahlt werden für die Erbringung von SDPS Workshops, Zahlungsmodalitäten

22 22 Voucher Validation and Redemption Tool Über das Voucher Validation and Redemption Tool (VVR, https://vvr.microsoft.com/ ) kann der Partner überprüfen, ob der Kunde eine gültige SharePoint Deployment Planning Voucher Number (Gutschein-Nummer) hat. https://vvr.microsoft.com/ Der Partner kann diese Gutschein-Nummer während der Erbringung eines entsprechenden SDPS Workshops reservieren, so dass sie in dieser Zeit nicht durch einen anderen Partner genutzt werden kann. Über VVR kann der Partner angeben, für welche Gutschein-Nummern er Workshop-Leistungen erbracht hat. Dadurch kann er die Gutscheine zur Zahlung einlösen. Bei Problemen mit dem VVR Tool können sich Partner an folgende Servicestelle wenden: https://partners.microsoft.com/partnerprogram/contactmicrosoft.aspxhttps://partners.microsoft.com/partnerprogram/contactmicrosoft.aspx

23 23 Materialien zum SharePoint Deployment Microsoft stellt SDPS Partnern Materialien zum Share Point Deployment zur Verfügung, wie z.B. Hilfsmittel, Trainingsunterlagen, Marketing Material, Best Practices und Anleitungen. Diese Informationen sind zugänglich über: https://iwsolve.partners.extranet.microsoft.com/sdps/EngagementProcess. htm#GetTrained https://iwsolve.partners.extranet.microsoft.com/sdps/EngagementProcess. htm#GetTrained Oder direkt über: [In Kürze verfügbar].

24 24 Suche nach SDPS Partnern Wie können Kunden die Partner finden, die sich als SDPS Partner qualifiziert haben? Nach Ausstellung eines SDPS Gutscheines werden Kunden auf eine Webseite verwiesen, auf der alle dafür qualifizierten Partner zu finden sind. Die Product List enthält auch einen Link zu dieser Webseite. Auf der Seite der für SDPS qualifizierten Partner kann der Kunde zwischen den Packaged Service Types SharePoint Deployment Planning und Desktop Deployment Planning auswählen. Diese Webseite erlaubt es, qualifizierte Partner nach Region, Engagement Länge oder Sprache auszusuchen.

25 25 Abkündigung von IWSS Die Information Worker Solution Services werden ab Mai 2008 nicht mehr angeboten. Open Value und Open Value Subscription Kunden werden stattdessen das Recht haben, die SA Services Desktop Deployment Planning Services und / oder SharePoint Deployment Planning Services in Anspruch zu nehmen.

26 26 Abkündigung von IWSS Was passiert mit Kunden, die sich für IWSS qualifiziert haben und den IWSS Workshop noch nicht in Anspruch genommen haben? Kunden können IWSS Workshops, die sie bei einem Partner vor dem 30. April 2008 reserviert haben, noch einlösen. Trainingsgutscheine, die bis zu diesem Zeitpunkt noch nicht innerhalb eines IWSS Workshops genutzt wurden und für die noch kein IWSS Workshop bei einem Partner gebucht wurde, werden wieder in Trainingsgutschein-Tage zurückgewandelt. Kunden, die die Mindestanforderungen für die Packaged Services (s. Folie 6f) erfüllen, können sich für neue Packaged Services Workshops qualifizieren.

27 27 Abkündigung von IWSS Kunden, die die Mindestanforderung für die Packaged Services nicht erfüllen, können ungenutzte Trainingsgutscheine gegen Packaged Services auf der Basis 3:1 eintauschen. Für 3 SA Trainingstage bekommt ein Kunde 1 Packaged Service Tag.

28 28 Weitere Informationen Weitere Informationen zu den Packaged Services finden Sie über: https://partner.microsoft.com/germany/ https://partner.microsoft.com/germany/ Verbindliche Informationen können Sie auch der Product List von Juni 2008 entnehmen. Diese wird ab Juni 2008 unter: ault.mspx zu finden sein. ault.mspx


Herunterladen ppt "1 Software Assurance Packaged Services Mai 2008 Partner ready Katharina Hensle (Software Assurance Lead Germany)"

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen