Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Von „WIR SIND DAS VOLK“ zu „WIR SIND EIN VOLK“.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Von „WIR SIND DAS VOLK“ zu „WIR SIND EIN VOLK“."—  Präsentation transkript:

1 von „WIR SIND DAS VOLK“ zu „WIR SIND EIN VOLK“

2

3 Zeittafel Vorgeschichte: Oktober 1988: Verbot der sowjetischen Zeitschrift „Sputnik“ (Michael Gorbatschow: Glasnost, Perestroika), Proteste Mai 1989, Wahlfälschungen bei den Kommunalwahlen, Proteste von Bürgergruppen 2. Mai 1989: Öffnung der österreichisch-ungarischen Grenze Sommer 1989: Ausreisewelle von DDR Bürgern in die BRD über Ungarn / Österreich Zusätzlich: Ansammlung von DDR Bürgern in BRD-Botschaften in Prag und Warschau Anfang Oktober 1989: 8 Sonderzüge fahren von Prag nach München Frühling / Sommer 1989: Gründung diverser Bürgerinitiativen: Forderung nach mehr Demokratie: Neues Forum, Demokratie Jetzt, Initiative für Frieden und Menschenrechte, Demokratischer Aufbruch, SDP „Montagsdemonstrationen“ in Leipzig

4 Zeittafel ctd. 7. Oktober 1989: Der 40. Jahrestag der Gründung der DDR endet in Berlin mit Protestdemonstrationen, die gewaltsam aufgelöst werden. 9. Okt: Die bis dato größte Montagsdemonstration in Leipzig geht gewaltfrei aus. 18. Okt: Erich Honecker tritt als Staats- und SED Chef zurück, Egon Krenz wird sein Nachfolger. 27. Okt: Amnestie für „Republikflüchtlinge“ 4. November: Größte Protestdemonstration in der Geschichte der DDR auf dem Berliner Alexanderplatz. Es sprechen va. Vertreter der Bürgerinitiativen und Künstler (z.B. Ulrich Mühe, Christa Wolf, Christoph Hein). 7. Nov: Rücktritt der Regierung der DDR 9. November: Mauerfall

5 9 November 1989

6 Zeittafel ctd. Ab 10. November: weitere Grenzübergänge werden geschaffen 13. Nov: DDR Volkskammer wählt Hans Modrow zum neuen Ministerpräsidenten 13. Nov: Auf der Leipziger Montagsdemonstration wird erstmals ein vereinigtes Deutschland gefordert („Wir sind ein Volk“) 18. Nov: Vereidigung der neuen Koalitionsregierung unter Modrow 28. November BRD Bundeskanzler Helmut Kohl verkündet 10-Punkte Plan zur Überwindung der deutschen Teilung 26. / 28. November: Entstehung und Veröffentlichung des Aufrufs FÜR UNSER LAND, unterzeichnet von Menschen 7. Dezember: In Berlin tritt erstmals der Zentrale Runde Tisch zusammen

7

8 FÜR UNSER LAND „Noch haben wir die Chance, in gleichberechtigter Nachbarschaft zu den Staaten Europas eine sozialistische Alternative zur Bundesrepublik zu entwickeln. Noch können wir uns besinnen auf die antifaschistischen und humanistischen Ideale, von denen wir einst ausgegangen sind.“

9 Zeittafel ctd. 19. Dez: Helmut Kohl besucht erstmals seit beginn der WENDE die DDR 22. Dez: Öffnung des Brandenburger Tors 13. Januar 1990: Westdeutsche Politiker befürworten öffentlich eine „deutsch-deutsche Wirtschafts- und Währungsunion“. 15. Jan: Erstürmung der STASI-Zentrale in der Berliner Normannenstraße 20. Februar: Die DDR Volkskammer verabschiedet das Wahlgesetz für die ersten freien und geheimen Wahlen am 18. März März: Gründung der „Treuhandgesellschaft“ 18. März: Bei den Wahlen siegt die „Allianz für Deutschland“ 1. Juli: Beginn der Währungsunion 3. Oktober 1990 Wiedervereinigung von DDR und BRD, Gebiet der ehemaligen DDR wird zu den „fünf neuen Bundesländern“

10


Herunterladen ppt "Von „WIR SIND DAS VOLK“ zu „WIR SIND EIN VOLK“."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen