Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Konzernstruktur im Überblick METRO Group in Zahlen Die METRO Group ist das drittgr öß te Handelsunternehmen weltweit. Das Unternehmen besch ä ftigt.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Konzernstruktur im Überblick METRO Group in Zahlen Die METRO Group ist das drittgr öß te Handelsunternehmen weltweit. Das Unternehmen besch ä ftigt."—  Präsentation transkript:

1

2 Konzernstruktur im Überblick

3

4 METRO Group in Zahlen Die METRO Group ist das drittgr öß te Handelsunternehmen weltweit. Das Unternehmen besch ä ftigt rund Mitarbeiter in 30 L ä ndern. Und der Konzern w ä chst weiter. Die METRO Group ist das drittgr öß te Handelsunternehmen weltweit. Das Unternehmen besch ä ftigt rund Mitarbeiter in 30 L ä ndern. Und der Konzern w ä chst weiter. Im Jahr 2005 hat die METRO Group einen Umsatz von ü ber 55,7 Mrd. € erwirtschaftet, rund 4,2 Prozent mehr als im Vorjahr. Im Jahr 2005 hat die METRO Group einen Umsatz von ü ber 55,7 Mrd. € erwirtschaftet, rund 4,2 Prozent mehr als im Vorjahr.

5 Geschichte der METRO Group Die Wurzeln der Konzernunternehmen, die heute zur METRO Group geh ö ren, reichen teilweise bis ins 19. Jahrhundert zur ü ck. Die Unternehmensgeschichte der Kaufhof AG begann im Jahr 1879, als Leonhard Tietz in Stralsund ein Kurz-, Wei ß - und Wollwarengesch ä ft er ö ffnete. Die Asko Deutsche Kaufhaus AG, die zusammen mit anderen Unternehmen 1996 zur METRO AG verschmolz (并入), wurde im Jahr 1880 als Saarbr ü cker Eisenbahn-Konsumverein gegr ü ndet. Die Wurzeln der Konzernunternehmen, die heute zur METRO Group geh ö ren, reichen teilweise bis ins 19. Jahrhundert zur ü ck. Die Unternehmensgeschichte der Kaufhof AG begann im Jahr 1879, als Leonhard Tietz in Stralsund ein Kurz-, Wei ß - und Wollwarengesch ä ft er ö ffnete. Die Asko Deutsche Kaufhaus AG, die zusammen mit anderen Unternehmen 1996 zur METRO AG verschmolz (并入), wurde im Jahr 1880 als Saarbr ü cker Eisenbahn-Konsumverein gegr ü ndet.

6 Geschichte der METRO Group 1964 gilt als Geburtsjahr des Metro-Konzerns: Otto Beisheim er ö ffnete den ersten deutschen Metro Cash & Carry-Markt, einen Abholmarkt ( 自提商品市场) f ü r Gewerbetreibende gilt als Geburtsjahr des Metro-Konzerns: Otto Beisheim er ö ffnete den ersten deutschen Metro Cash & Carry-Markt, einen Abholmarkt ( 自提商品市场) f ü r Gewerbetreibende. Innerhalb von nur zehn Monaten 1996 entstand durch Verschmelzung der Handelsunternehmen Asko Deutsche Kaufhaus AG, Kaufhof Holding AG und Deutsche SB-Kauf AG die METRO AG. Diese ging noch im gleichen Jahr an die B ö rse (证交所). Am 25. Juli 1996 wurde die Aktie der METRO AG erstmals im Dax notiert (挂牌). Mit einer Marktkapitalisierung von 12,07 Milliarden Mark geh ö rte die METRO AG Ende 1996 zu den 20 gr öß ten deutschen b ö rsennotierten Unternehmen. Innerhalb von nur zehn Monaten 1996 entstand durch Verschmelzung der Handelsunternehmen Asko Deutsche Kaufhaus AG, Kaufhof Holding AG und Deutsche SB-Kauf AG die METRO AG. Diese ging noch im gleichen Jahr an die B ö rse (证交所). Am 25. Juli 1996 wurde die Aktie der METRO AG erstmals im Dax notiert (挂牌). Mit einer Marktkapitalisierung von 12,07 Milliarden Mark geh ö rte die METRO AG Ende 1996 zu den 20 gr öß ten deutschen b ö rsennotierten Unternehmen trieb die METRO AG die Expansion (扩张) au ß erhalb Deutschlands voran: Der Auslandsumsatz erreichte 1997 einen Anteil von 7,1 Prozent am Gesamtumsatz trieb die METRO AG die Expansion (扩张) au ß erhalb Deutschlands voran: Der Auslandsumsatz erreichte 1997 einen Anteil von 7,1 Prozent am Gesamtumsatz.

7 Geschichte der METRO Group 1998 wuchs das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) um 63,5 Prozent auf 1,6 Milliarden Mark. Der Konzern straffte (精简) weiter sein Portfolio: Zum Jahresende war die METRO AG mit vier Gesch ä ftsfeldern und ü bergreifend arbeitenden Querschnittsgesellschaften ein klar strukturiertes Unternehmen. Auch die Internationalisierung schritt weiter voran. Das Auslandsgesch ä ft trug 1998 bereits 35,2 Prozent zum Umsatz bei wuchs das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) um 63,5 Prozent auf 1,6 Milliarden Mark. Der Konzern straffte (精简) weiter sein Portfolio: Zum Jahresende war die METRO AG mit vier Gesch ä ftsfeldern und ü bergreifend arbeitenden Querschnittsgesellschaften ein klar strukturiertes Unternehmen. Auch die Internationalisierung schritt weiter voran. Das Auslandsgesch ä ft trug 1998 bereits 35,2 Prozent zum Umsatz bei trennte die METRO AG sich von ihren Einzelhandelsimmobilien. Nach der Neuausrichtung des Konzerns im Jahr 1998 ging es nun verst ä rkt darum, die Vertriebskonzepte zu optimieren. Auch die internationale Pr ä senz der METRO AG wurde konsequent( 一贯) ausgebaut: 16 neue Metro Cash & Carry-M ä rkte, 10 Selbstbedienungs- Warenh ä user und 47 Nonfood-Fachm ä rkte kamen im Ausland dazu. Der Auslandsanteil am Umsatz stieg auf 39,2 Prozent trennte die METRO AG sich von ihren Einzelhandelsimmobilien. Nach der Neuausrichtung des Konzerns im Jahr 1998 ging es nun verst ä rkt darum, die Vertriebskonzepte zu optimieren. Auch die internationale Pr ä senz der METRO AG wurde konsequent( 一贯) ausgebaut: 16 neue Metro Cash & Carry-M ä rkte, 10 Selbstbedienungs- Warenh ä user und 47 Nonfood-Fachm ä rkte kamen im Ausland dazu. Der Auslandsanteil am Umsatz stieg auf 39,2 Prozent.

8 Geschichte der METRO Group 2000 stieg der Auslandsanteil am Umsatz auf 42,2 Prozent. Im Konzern arbeiteten mittlerweile fast Menschen in 22 L ä ndern. Um seine Mitarbeiter weiter zu qualifizieren, baute der Konzern seine Personalentwicklung aus. Neue Qualifizierungs-, Beurteilungs- und Verg ü tungssysteme wurden eingef ü hrt. Die METRO AG begann, sich zunehmend am Kapitalmarkt zu orientieren stieg der Auslandsanteil am Umsatz auf 42,2 Prozent. Im Konzern arbeiteten mittlerweile fast Menschen in 22 L ä ndern. Um seine Mitarbeiter weiter zu qualifizieren, baute der Konzern seine Personalentwicklung aus. Neue Qualifizierungs-, Beurteilungs- und Verg ü tungssysteme wurden eingef ü hrt. Die METRO AG begann, sich zunehmend am Kapitalmarkt zu orientieren. Die internationale Expansion wurde auch 2001 weiter vorangetrieben. Das Vertriebsnetz wurde 2001 weltweit um 80 Standorte erweitert. Die internationale Expansion wurde auch 2001 weiter vorangetrieben. Das Vertriebsnetz wurde 2001 weltweit um 80 Standorte erweitert. Im November 2002 vollzog der Metro-Konzern einen weiteren Schritt zum modernen, internationalen Handelsunternehmen. Seit diesem Zeitpunkt tritt er weltweit als METRO Group auf und verdeutlicht so die Zusammengeh ö rigkeit aller Vertriebslinien und Konzerngesellschaften in einem leistungsstarken Verbund. Dar ü ber hinaus stellte die METRO Group ihr Profil als internationaler Handelskonzern und erfolgreiches Dax-30- Unternehmen heraus. Im November 2002 vollzog der Metro-Konzern einen weiteren Schritt zum modernen, internationalen Handelsunternehmen. Seit diesem Zeitpunkt tritt er weltweit als METRO Group auf und verdeutlicht so die Zusammengeh ö rigkeit aller Vertriebslinien und Konzerngesellschaften in einem leistungsstarken Verbund. Dar ü ber hinaus stellte die METRO Group ihr Profil als internationaler Handelskonzern und erfolgreiches Dax-30- Unternehmen heraus.

9 Geschichte der METRO Group Die METRO Group ist 2003 in 28 L ä ndern aktiv. Vor allem das Gesch ä ft in Osteuropa und Asien tr ä gt zur positiven Umsatzentwicklung bei. Im Rahmen der METRO Group Future Store Initiative testet sie im RFID Innovation Center in Neuss moderne Technologien entlang der gesamten Prozesskette vom Hersteller bis zum Verbraucher. “ Smart Chip ” erm ö glicht ein effizienteres (高效率) Lagermanagement und bietet dem Kunden umfassende Service-Informationen sowie einen beschleunigten Bezahlvorgang f ü r einen bequemen Einkauf. Den Supermarkt der Zukunft erleben Metro-Kunden seit April 2003 im Extra Future Store im nordrhein-westf ä lischen Rheinberg. Die METRO Group ist 2003 in 28 L ä ndern aktiv. Vor allem das Gesch ä ft in Osteuropa und Asien tr ä gt zur positiven Umsatzentwicklung bei. Im Rahmen der METRO Group Future Store Initiative testet sie im RFID Innovation Center in Neuss moderne Technologien entlang der gesamten Prozesskette vom Hersteller bis zum Verbraucher. “ Smart Chip ” erm ö glicht ein effizienteres (高效率) Lagermanagement und bietet dem Kunden umfassende Service-Informationen sowie einen beschleunigten Bezahlvorgang f ü r einen bequemen Einkauf. Den Supermarkt der Zukunft erleben Metro-Kunden seit April 2003 im Extra Future Store im nordrhein-westf ä lischen Rheinberg ist die METRO Group zum Jahresende weltweit in 30 L ä ndern t ä tig. Sie verf ü gt ü ber ein klares, positives Imageprofil als modernes, leistungsstarkes Handelsunternehmen. Drei Vertriebslinien der METRO Group feiern in diesem Jahr Jubil ä um: Media Markt und Saturn wird 25, Metro Cash & Carry 40 und Galeria Kaufhof blickt gar auf eine 125-j ä hrige Unternehmensgeschichte zur ü ck. Mit der Er ö ffnung des RFID Innovation Centers in Neuss und der Einf ü hrung der Zukunftstechnologie RFID treibt die METRO Group zusammen mit f ü hrenden Partnern der Konsumg ü tertechnologie die technologische Innovation im Handel weiter voran ist die METRO Group zum Jahresende weltweit in 30 L ä ndern t ä tig. Sie verf ü gt ü ber ein klares, positives Imageprofil als modernes, leistungsstarkes Handelsunternehmen. Drei Vertriebslinien der METRO Group feiern in diesem Jahr Jubil ä um: Media Markt und Saturn wird 25, Metro Cash & Carry 40 und Galeria Kaufhof blickt gar auf eine 125-j ä hrige Unternehmensgeschichte zur ü ck. Mit der Er ö ffnung des RFID Innovation Centers in Neuss und der Einf ü hrung der Zukunftstechnologie RFID treibt die METRO Group zusammen mit f ü hrenden Partnern der Konsumg ü tertechnologie die technologische Innovation im Handel weiter voran.

10 Geschichte der METRO Group 2005 ö ffnet der erste Metro Cash & Carry- Gro ß markt in Serbien und Montenegro, Real betritt den russischen Markt und Media Markt geht in Griechenland an den Start. Mit dem B ö rsengang von Praktiker im November konzentriert sich die METRO Group noch deutlicher auf ihre Kerngesch ä ftsfelder. Ihr Image als attraktiver Arbeitgeber best ä tigt die METRO Group auch Mit rund 8,3 Prozent erreicht die Ausbildungsquote deutschlandweit einen neuen H ö chststand. Selbst f ü r die J ü ngsten ist gesorgt: Im September er ö ffnet der bilinguale Betriebskindergarten "Metro-Sternchen" am Headquarter in D ü sseldorf. Mit der Kindertagesst ä tte unterst ü tzt die METRO Group ihre Mitarbeiter dabei, Familie und Beruf besser zu vereinbaren ö ffnet der erste Metro Cash & Carry- Gro ß markt in Serbien und Montenegro, Real betritt den russischen Markt und Media Markt geht in Griechenland an den Start. Mit dem B ö rsengang von Praktiker im November konzentriert sich die METRO Group noch deutlicher auf ihre Kerngesch ä ftsfelder. Ihr Image als attraktiver Arbeitgeber best ä tigt die METRO Group auch Mit rund 8,3 Prozent erreicht die Ausbildungsquote deutschlandweit einen neuen H ö chststand. Selbst f ü r die J ü ngsten ist gesorgt: Im September er ö ffnet der bilinguale Betriebskindergarten "Metro-Sternchen" am Headquarter in D ü sseldorf. Mit der Kindertagesst ä tte unterst ü tzt die METRO Group ihre Mitarbeiter dabei, Familie und Beruf besser zu vereinbaren.

11 Der Vorstand der METRO AG Dr. Hans-Joachim K ö rber Vorsitzender des Vorstands Stefan Feuerstein verantwortlich f ü r Lebensmitteleinzelhandel, Werbung, Gastronomie Zygmunt Mierdorf Arbeitsdirektor Thomas Unger Finanzvorstand

12 Strategie "Unser Anspruch als treibende Kraft im internationalen Handel spiegelt sich in unserer Konzernstrategie wider. Sie ist auf profitables Wachstum sowie die konsequente und nachhaltige Steigerung des Unternehmenswerts ausgerichtet." Dr. Hans-Joachim K ö rber, Vorstandsvorsitzender der METRO AG. "Unser Anspruch als treibende Kraft im internationalen Handel spiegelt sich in unserer Konzernstrategie wider. Sie ist auf profitables Wachstum sowie die konsequente und nachhaltige Steigerung des Unternehmenswerts ausgerichtet." Dr. Hans-Joachim K ö rber, Vorstandsvorsitzender der METRO AG. Wesentliche Eckpfeiler (支柱) der Strategie eines profitablen Wachstums sind: Wesentliche Eckpfeiler (支柱) der Strategie eines profitablen Wachstums sind: 1.das Umsatzwachstum des Konzerns, 2.die Optimierung des Portfolios, 3.die Optimierung der Vertriebskonzepte.

13 Auszeichnungen für die METRO

14 Innovationen Innovationen Albert Heijn Career Achievement Award 2006 Albert Heijn Career Achievement Award 2006 Log-IT-Award 2005 Log-IT-Award 2005 Supermarkt des Jahres 2005 Supermarkt des Jahres 2005 Don Percival Award 2005 Don Percival Award 2005 Global Retail Achievement Award 2005 Global Retail Achievement Award 2005 Fusion Award 2004 Fusion Award 2004 ECR Best Practice Award 2004 ECR Best Practice Award 2004 European Retail Solutions Award 2004 European Retail Solutions Award 2004 SIM 2004 Paper Award SIM 2004 Paper Award Urkunde Computerworld Urkunde Computerworld One Generation Ahead Award 2004 One Generation Ahead Award 2004 Technology Excellence Award 2004 Technology Excellence Award 2004

15 Auszeichnungen für die METRO Handel International Handel International Internationaler Einzelh ä ndler des Jahres 2003 Internationaler Einzelh ä ndler des Jahres 2003 Goldener Zuckerhut 2002 Goldener Zuckerhut 2002

16 Auszeichnungen für die METRO Investor Relations Investor Relations Fils d´Or 2005 Fils d´Or 2005 IR Magazine Continental Europe Rewards 2005 IR Magazine Continental Europe Rewards 2005 Thomson Extel Survey 2004 Thomson Extel Survey 2004 Reuters Institutional Investor 2004 Reuters Institutional Investor 2004

17 Auszeichnungen für die METRO Logistik Logistik Deutscher Logistik-Preis 2002 Deutscher Logistik-Preis 2002

18 Auszeichnungen für die METRO Multimedia Multimedia Webby Awards Webby Awards Astrid Awards Astrid Awards Annual Multimedia Jahrbuch 2006 Annual Multimedia Jahrbuch 2006 Nielsen Norman Group Intranet Design Award Nielsen Norman Group Intranet Design Award World Media Festival Award 2005 World Media Festival Award 2005 Annual Multimedia Jahrbuch 2005 Annual Multimedia Jahrbuch 2005

19 Standorte der METRO Group weltweit Belgien Belgien Bulgarien Bulgarien China China D ä nemark D ä nemark Deutschland Deutschland Frankreich Frankreich Griechenland Griechenland Gro ß britannien Gro ß britannien Indien Indien Italien Italien Japan Japan Kroatien Kroatien Luxemburg Luxemburg Marokko Marokko Moldawien Moldawien Niederlande Niederlande Ö sterreich Ö sterreich Polen Polen Portugal Portugal Rum ä nien Rum ä nien Russland Russland Schweiz Schweiz Serbien Serbien Slowakei Slowakei Spanien Spanien Tschechien Tschechien T ü rkei T ü rkei Ukraine Ukraine Ungarn Ungarn Vietnam Vietnam

20 Querschnittsgesellschaften in der METRO Group Neben den Vertriebslinien, die f ü r das operative Gesch ä ft zust ä ndig sind, gibt es in der METRO Group Servicegesellschaften, die f ü r die Vertriebslinien oder den Gesamtkonzern Aufgaben wie Einkauf, Logistik, Informatik, Werbung oder Abfall- und Umweltmanagement ü bernehmen. Sie fungieren als Schnittstellen (接口), an denen konzernweit Leistungen geb ü ndelt und dadurch Synergien genutzt sowie Kosten reduziert werden k ö nnen. Daher hei ß en sie Querschnitts ­ gesellschaften. Neben den Vertriebslinien, die f ü r das operative Gesch ä ft zust ä ndig sind, gibt es in der METRO Group Servicegesellschaften, die f ü r die Vertriebslinien oder den Gesamtkonzern Aufgaben wie Einkauf, Logistik, Informatik, Werbung oder Abfall- und Umweltmanagement ü bernehmen. Sie fungieren als Schnittstellen (接口), an denen konzernweit Leistungen geb ü ndelt und dadurch Synergien genutzt sowie Kosten reduziert werden k ö nnen. Daher hei ß en sie Querschnitts ­ gesellschaften.

21 Gesellschaften Einkauf Einkauf MGB (METRO Group Buying GmbH) MGB (METRO Group Buying GmbH) Informatik Informatik MGI (METRO Group Information Technology GmbH) MGI (METRO Group Information Technology GmbH) Immobilien Immobilien METRO Group Asset Management METRO Group Asset Management Rechnungsabwicklung Rechnungsabwicklung MGP (METRO Group Account Processing GmbH) MGP (METRO Group Account Processing GmbH) Gastronomie Gastronomie Dinea (Dinea Gastronomie GmbH) Dinea (Dinea Gastronomie GmbH)

22 Arbeitgeber für rund Mitarbeiter weltweit Wer im Handel erfolgreich sein will, braucht hoch qualifizierte und engagierte Mitarbeiter. Ob an der Kasse eines Real-Markts, als Hochschulabsolvent im Management oder in der Logistikzentrale: Die Zufriedenheit der Kunden h ä ngt in hohem Ma ß e von rund Mitarbeitern ab, die heute in der METRO Group arbeiten, fast die H ä lfte davon im Ausland. Aus- und Fortbildung wird im Konzern gro ß geschrieben. Ziel ist es, Talente zu entdecken, zu f ö rdern und zu entwickeln. Dazu gibt es klar strukturierte, umfassende Personalf ö rder- und entwicklungsprogramme. Wer im Handel erfolgreich sein will, braucht hoch qualifizierte und engagierte Mitarbeiter. Ob an der Kasse eines Real-Markts, als Hochschulabsolvent im Management oder in der Logistikzentrale: Die Zufriedenheit der Kunden h ä ngt in hohem Ma ß e von rund Mitarbeitern ab, die heute in der METRO Group arbeiten, fast die H ä lfte davon im Ausland. Aus- und Fortbildung wird im Konzern gro ß geschrieben. Ziel ist es, Talente zu entdecken, zu f ö rdern und zu entwickeln. Dazu gibt es klar strukturierte, umfassende Personalf ö rder- und entwicklungsprogramme.

23 Zukunftsmarkt China Seit 1996 ist die METRO Group in China mit ihrer Vertriebsmarke Metro Cash & Carry pr ä sent. Gemeinsam mit dem chinesischen Partner Jinjiang hat Metro Cash & Carry dort 21 M ä rkte er ö ffnet und mehr als Arbeitspl ä tze geschaffen – in den kommenden drei bis f ü nf Jahren sollen j ä hrlich zehn neue M ä rkte hinzukommen. Seit 1996 ist die METRO Group in China mit ihrer Vertriebsmarke Metro Cash & Carry pr ä sent. Gemeinsam mit dem chinesischen Partner Jinjiang hat Metro Cash & Carry dort 21 M ä rkte er ö ffnet und mehr als Arbeitspl ä tze geschaffen – in den kommenden drei bis f ü nf Jahren sollen j ä hrlich zehn neue M ä rkte hinzukommen.

24 Zukunftsmarkt China Als internationaler Handelskonzern f ö rdert die METRO Group den Austausch und die Zusammenarbeit der Mitarbeiter ü ber L ä ndergrenzen hinweg. Ein interkulturelles Schulungszentrum in Shanghai schafft beste Voraussetzungen: Das im November 2004 er ö ffnete "House of Training" bereitet die Mitarbeiter auf ihren Einsatz im weltweit vernetzten Handel vor. Als internationaler Handelskonzern f ö rdert die METRO Group den Austausch und die Zusammenarbeit der Mitarbeiter ü ber L ä ndergrenzen hinweg. Ein interkulturelles Schulungszentrum in Shanghai schafft beste Voraussetzungen: Das im November 2004 er ö ffnete "House of Training" bereitet die Mitarbeiter auf ihren Einsatz im weltweit vernetzten Handel vor.

25 Das ist alles! Danke! Zou Junfeng


Herunterladen ppt "Konzernstruktur im Überblick METRO Group in Zahlen Die METRO Group ist das drittgr öß te Handelsunternehmen weltweit. Das Unternehmen besch ä ftigt."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen