Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

4. März 2010© 2010 | Marie und Jürgen Sumpf | standUp Gemeinschaft 1 Prophetie und Propheten - Verschiedene Offenbarungswege – Gott redet zu uns,......

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "4. März 2010© 2010 | Marie und Jürgen Sumpf | standUp Gemeinschaft 1 Prophetie und Propheten - Verschiedene Offenbarungswege – Gott redet zu uns,......"—  Präsentation transkript:

1 4. März 2010© 2010 | Marie und Jürgen Sumpf | standUp Gemeinschaft 1 Prophetie und Propheten - Verschiedene Offenbarungswege – Gott redet zu uns, durch sein Wort... durch verschiedene Offenbarungsgaben... durch sehen, hören oder empfinden (Sinne)... über unterschiedliche Kanäle, jedoch immer gleiche Quelle der Offenbarung (der Geist Gottes)

2 4. März 2010© 2010 | Marie und Jürgen Sumpf | standUp Gemeinschaft 2 Prophetie und Propheten - Verschiedene Offenbarungswege – bewusste und unbewusste Filter Anlagen / Begabung Wünsche, Ziele, Bedürfnisse Fühlen, StimmungWahrnehmen Konzentration Erfahrung Denken Handeln Antrieb, Wille 100% Gottes Wort 100 % - ?? Charakter was sein darf was ich für möglich halte....

3 4. März 2010© 2010 | Marie und Jürgen Sumpf | standUp Gemeinschaft 3 “ „ Prophetie und Propheten - Verschiedene Offenbarungswege – -Gebet- »Herr Jesus, ich habe Hunger nach Dir! | Ich brauche Dein Reden und die Begegnung mit Dir. | Schenke mir Gnade und öffne die noch verschlossenen Kanäle in meinem Leben. | Nutze Deine Möglichkeiten und führe mich dadurch | in eine noch tiefere Beziehung und Abhängigkeit zu Dir. | Amen!« Quelle: Peter Winzeler, Prophetischer Dienst in der Gemeinde des 21. Jahrhunderts, Seite 42 ( ) – leicht geändert

4 4. März 2010© 2010 | Marie und Jürgen Sumpf | standUp Gemeinschaft 4 Prophetie und Propheten - Verschiedene Offenbarungswege – Träume Träume kommen nur im Schlaf, bzw. im Halbschlaf vor (  Hiob 33,14-16) Minimum an Störung durch unser Bewusstsein... auch Nachtgesicht genannt (  Daniel 2,19) Antworten auf unsere FragenRichter 7,9-15 Anweisungen in göttlichen Dingen (Erkenntnis und Weisheit) Matthäus 1,20-21 Warnung vor unsichtbaren Gefahren Matthäus 2, Führung, Bewahrung vor falschem Handeln und Stolz,.... Und eure Söhne und eure Töchter werden weissagen, eure Greise werden Träume haben (  ELB :: nach Joel 3,1; Apg. 2,17; vgl. 1. Kor. 14,26).

5 4. März 2010© 2010 | Marie und Jürgen Sumpf | standUp Gemeinschaft 5 Prophetie und Propheten - Verschiedene Offenbarungswege – Gesichte und Erscheinungen Offene Vision oder Traum im Wachzustand Seher (Roeh) – erst schauen, dann weitergeben (  1. Samuel 9,9.18; 1. Chronik 9,22; 29,29, Jesaja 30,10) plötzlich, überraschend gewöhnlich am helllichten Tag mit offenen Augen (hellwach und im Vollbesitz der Sinne) Beispiel 1: Saulus auf dem Weg nach Damaskus (Apg. 9, 1 – 19) Der Heilige Geist ergreift einen Menschen, und nimmt in starkem Maße Besitz von ihm (4. Mose 11,25; Jesaja 61,1; Hesekiel 3,22, Jeremia 23,9; Hesekiel 3,15; Offb 1,17)

6 4. März 2010© 2010 | Marie und Jürgen Sumpf | standUp Gemeinschaft 6 Bilder sind innere Visionen, entweder statisch oder dynamisch werden mit den inneren Herzensaugen gesehen Innere Visionen sind die Bildersprache Gottes Prophetie und Propheten - Verschiedene Offenbarungswege – Bilder und Visionen Gott nutzt unseren Erfahrungsschatz

7 4. März 2010© 2010 | Marie und Jürgen Sumpf | standUp Gemeinschaft 7 Prophetie und Propheten - Verschiedene Offenbarungswege – Rätselworte Wortspiel  Jeremia 1,11-12 Und das Wort des HERRN geschah zu mir: Was siehst du, Jeremia? Und ich sagte: Ich sehe einen Mandelzweig. (=klingt im Hebr. ähnlich wie das Wort für "wachsam sein") Rätsel  Daniel 5,24-28 Hand, Schrift, Deutung: Mene, mene, tekel upharsin Bild  Amos 8,1-2 So ließ der Herr, HERR, mich sehen: Siehe, ein Korb mit Sommerobst. Und er sprach: Was siehst du, Amos? Und ich sagte: Einen Korb mit Sommerobst- Im Hebr. klingt "Sommerobst" an das im Folgenden angekündigte "Ende" an Gleichnis  Matthäus 13; 16; 25; Lukas 10; 11; 15 trotz der Option direkt reden zu können Jesus spricht oft in Gleichnissen  Matthäus 13,34-35 Dies alles redete Jesus in Gleichnissen zu den Volksmengen, und ohne Gleichnis redete er nichts zu ihnen,...

8 4. März 2010© 2010 | Marie und Jürgen Sumpf | standUp Gemeinschaft 8 Prophetie und Propheten - Verschiedene Offenbarungswege – Hörbare Stimme Selbst wenn Gott laut reden würde, würden manche meinen, es habe gedonnert, oder ein Engel habe gesprochen (Johannes 12,28-29; Apg 9,7). Heutige Erfahrung: Gott spricht nicht sehr oft auf diese Weise Wenn Gott auf diese Weise redet, wird jeder Zweifel vom Tisch gewischt. Dabei ist diese hörbare Stimme nicht von ihrem Volumen her so laut, sondern vielmehr gewaltig in ihrer Art

9 4. März 2010© 2010 | Marie und Jürgen Sumpf | standUp Gemeinschaft 9 Prophetie und Propheten - Verschiedene Offenbarungswege – Unsere Sinne, geistliche Eindrücke Körperliche Sinne Gott gebraucht diese Sinne auch auf geistliche Weise

10 4. März 2010© 2010 | Marie und Jürgen Sumpf | standUp Gemeinschaft 10 Prophetie und Propheten - Verschiedene Offenbarungsgaben - Gruppenarbeit Tauscht euch über Gottes Möglichkeiten aus, durch welche er heute zu uns sprechen kann Geht in seine Gegenwart und gebt ihm Raum euch zu begegnen und hört auf Ihn! ‚Hausaufgabe‘ Beginne ein Tagebuch, indem du alle ‚Offenbarungen‘ (Erscheinungen, Visionen oder Träume, Gottes Reden, sowie Prophetien) in dein Leben hinein, aufschreibst. Tausche Dich mit (d)einem Mentor über diese Offenbarungen aus.

11 4. März 2010© 2010 | Marie und Jürgen Sumpf | standUp Gemeinschaft 11 Prophetie und Propheten - Verschiedene Offenbarungswege – :: erkennen :: unterscheiden :: eintragen Stellen im Alten Testament 4. Mo 12,5; Jos 5,13-15; Ri 6,11-24; 1. Sam 3,1.3-10; 2. Sam 12,1; 1. Kön 3,5-15; 19, ; 2. Kön 6,17; 2. Chro. 18,18-22; Hi 42,5; Jes 6,1-8; 8,1-5; Jer 1, ; 7, 1; 11, 1; 18,1-10; 28,12-14; 33,3; Hes 1,1-28; 2,8-3,3; 37,1; Dan 2,19; 5,24-28; 7,1; 8,1-2; 10,5-7; Amos 1,2; 3,7-8; 7,1; 8,1; 9,1; Sach 1,8. Stellen im Neuen Testament Mt 1,20; 2,13.19; 3,16-17; 28,2.9; Mk4,2; 12,1; 16,12; Lk 1,11.26; 22,43; Joh 12,28-29; Apg 2,3; 4,31; 5,19; 7,55; 8,26.29; 9,3-7.10; 10, ; 13,2; 16,9; 18,9; 22,17; Offb 1,10-17; 10,3-10; 19, Quelle: Peter Winzeler: Gemeinde Workshop Seite 42

12 4. März 2010© 2010 | Marie und Jürgen Sumpf | standUp Gemeinschaft 12 Prophetie und Propheten - verschiedene Offenbarungskanäle – :: erkennen :: unterscheiden :: eintragen Quelle: Peter Winzeler: Gemeinde Workshop Seite 42 Träume, Nachtgesichte Erscheinungen, Gesichte Bilder und VisionenRätselworte, Gleichnisse Hörbare Stimme Geistliche Sinne

13 4. März 2010© 2010 | Marie und Jürgen Sumpf | standUp Gemeinschaft 13 Teamtraining - Ankündigung / Ausblicke – Wir wollen miteinander das Wissen über und den Umgang mit Prophetie vertiefen. Trainingstag ist jeweils Samstags von 10:00 bis ca. 18:00 Uhr an folgende Terminen: 25.9.; ; ; und der Themenübersicht / -auswahl: Gabe und Biografie / Wesen / Charakter; Deutung und Auslegung; Fehler und Missverständnisse; Weitergabe; praktische Einsätze; Propheten und Leiterschaft

14 4. März 2010© 2010 | Marie und Jürgen Sumpf | standUp Gemeinschaft 14 Familientraining - Ankündigung / Ausblicke – Gott will unsere Familien reformieren! Dazu braucht er Dich und Deine ganze Familie. Wir helfen beim Bau von Fundamenten unterschiedlicher Kompetenzen in allen Lebensbereichen. Wir möchten gemeinsam lernen, dass unser Herz auf Gottes Leidenschaft für heile und heilende Familien reagiert. Empfohlen werden zwei bis drei Wochenenden mit maximal drei Familien (Beginn jeweils Freitag bis etwa Sonntag Nachmittag)


Herunterladen ppt "4. März 2010© 2010 | Marie und Jürgen Sumpf | standUp Gemeinschaft 1 Prophetie und Propheten - Verschiedene Offenbarungswege – Gott redet zu uns,......"

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen