Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Vooh! Virtual Out-of-Home Vom Konzertplakat zum digitalen Ticketkauf Ströer Kulturmedien | November 2011.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Vooh! Virtual Out-of-Home Vom Konzertplakat zum digitalen Ticketkauf Ströer Kulturmedien | November 2011."—  Präsentation transkript:

1 Vooh! Virtual Out-of-Home Vom Konzertplakat zum digitalen Ticketkauf Ströer Kulturmedien | November 2011

2 >Vooh! ist die neue App zur Verknüpfung von Plakaten mit digitalen Zusatzinhalten >Vooh! interaktiviert Kampagnen sicher und einfach mit innovativer Motiverkennungstechnologie >Vooh! ergänzt Plakatmotive mit Produktinformationen, digitalen Samples, Coupons und audiovisuellen Inhalten >Kostenlos erhältlich für alle iPhone und Android-Smartphones Virtual Out-of-Home - Portal in die digitale Welt

3 Vooh!-Launch zur PlakaDiva 2011 am in Düsseldorf

4 Gewinner beim ANNUAL MULTIMEDIA 2012 in der Kategorie "Mobile Apps.

5 Virtual Out-of-Home - Funktionsweise >Durch fotografieren des Motivs wird der Zugang zu Mehrwerten aktiviert > Hocheffektiver Algorithmus garantiert sichere Erkennung > Einfach und bequem: mit einem Knopfdruck in die digitale Welt 1.App starten 2.Motiv fotografieren 3.Zusatzinhalt bekommen 1 3 2

6 Vooh! Motiverkennung: Mit einem Knopfdruck vom Plakat zum Ticketkauf.

7 >Ziel: Umwandlung von Interessenten in Ticketkäufer >Etablierung eines digitalen Informations- und Abverkaufskanals via Plakat >Optimale Nutzung der konkreten Bedarfssituation des User >Rezipient kann direkt Tickets kaufen und sich über Konzert oder Veranstaltung informieren Virtual Out-of-Home - Konzept Ticketverkauf

8 Virtual Out-of-Home - Vorteile Veranstalter > Image Positiver Imagetransfer durch Nutzung innovativer Technologien > Akzeptanz Steigerung der Wirkung von Veranstaltungsplakaten durch Kundenmehrwert > Abverkauf Unterstützung des Ticketverkaufs zusätzlichen Distributionskanal Mobile Device

9 Virtual Out-of-Home - Technische Herausforderung > Voraussetzung Damit die Erkennung funktioniert, muss ein Referenzmotiv in der Vooh!-Datenbank liegen > Herausforderung Aufgrund der hohen Motivmenge im Bereich der Kulturmedien ist das Ablegen der Motive vorab nicht zu leisten > Lösung Auslagerung der Motivlogistik zum User – Crowd Sourcing!

10 >Erstmalige Aktivierung des Plakats durch den Endnutzer >Einmalige Angabe des Künstlers sowie Auswahl des Tickethändlers >Software generiert mit den Infos einen Suchstring und leitet auf die Künstlerseite des Tickethändlers >Motiv ist somit aktiviert und alle folgenden Anfragen werden direkt, schnell und sicher verlinkt Virtual Out-of-Home - Technische Lösung Bitte Künstler und Händler angeben und ein Ticket gewinnen! Tickethändler A Tickethändler B Tickethändler C

11 Fotografieren von Plakaten wird zur Selbstverständlichkeit. Virtual Out-of-Home - Vision Kulturmedien 2.0 >Vooh! generiert relevante zusätzliche Ticketverkäufe >Vooh! bringt echten Mehrwert in die Veranstaltungswerbung >Vooh! bindet die Zielgruppe noch vor Veranstaltungsbeginn > Die Technologie ist bereit, das Potential riesig - lassen Sie uns darüber sprechen! Von einer kleinen Idee gemeinsam in ein neues Zeitalter der Kulturwerbung!

12 Sascha Burghardt – 177 Telefon Arno Hambloch – 755 Telefon Ströer Media Deutschland GmbH Ströer Allee Köln


Herunterladen ppt "Vooh! Virtual Out-of-Home Vom Konzertplakat zum digitalen Ticketkauf Ströer Kulturmedien | November 2011."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen