Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Dipl.-Ing. Cemalettin Özer Potsdam, Dezember 2009 Unternehmerische und berufliche Qualifikation von Unternehmer/-innen mit Migrationshintergrund Vom Gastarbeiter.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Dipl.-Ing. Cemalettin Özer Potsdam, Dezember 2009 Unternehmerische und berufliche Qualifikation von Unternehmer/-innen mit Migrationshintergrund Vom Gastarbeiter."—  Präsentation transkript:

1 Dipl.-Ing. Cemalettin Özer Potsdam, Dezember 2009 Unternehmerische und berufliche Qualifikation von Unternehmer/-innen mit Migrationshintergrund Vom Gastarbeiter zum Unternehmer

2 Dienstleistungsangebote: Unternehmensberatung (Schwerpunkt: Betriebe von Zuwanderern) Existenzgründungsberatung und -seminare Beratung und Begleitung in Personal- und Ausbildungsfragen MOZAIK innovative Beratung eG Seit 2005 akkreditiert durch das Deutsche Mikrofinanzinstitut e.V. (DMI) Infos unter www.mikrofinanz.net und www.mozaik-eg.de Interkulturelle Kurse für Beschäftigte im Bildungs- und Beratungsbereich Interkulturelle Weiterbildungs- und Karriereberatung Gründung im März 2009 mit Übernahme von Mozaik Consulting die seit 1998 als Interkulturelles als Bildungs- und Beratungseinrichtung aktiv ist. Gründung und Leitung durch Akademiker mit Migrationshintergrund Mikrofinanzierung von Kleinstgründungen

3 Statistiken Bielefeld ca. 90.000 Menschen mit Migrationshintergrund ca. 4.000 Zuwandererbetriebe ca. 15,3 Mio. Menschen mit Migrationshintergrund davon ca. 7 Mio. mit ausländischem Pass und 7,3Mio. mit deutschem Pass Deutschland NRW Begriffe: Ausländer, Gastarbeiter, Migrant, Zu-bzw. Einwanderer Arbeitslosenquote Bielefeld/Gütersloh Gesamt ca. 11 % (ca. 35.000 Menschen) Ausländer ca. 23 % (ca. 8.000 Menschen) ca. 4,42 Mio. Menschen mit Migrationshintergrund ca. 60.000 Zuwandererunternehmen in NRW ca. 440.000 Menschen mit Migrationshintergrund und ca. 8.000 Zuwandererbetriebe Ostwestfalen-Lippe (OWL) ca. 600.000 Zuwandererunternehmen mit 2. Mio. MA

4 Ethnische Ökonomie ca. 286.000 ausländische Selbständige im Jahre 2003 (7,6%) 50% aus EU-Ländern (EU 15), davon u.a 46.000 Italiener, 26.000 Griechen und 21.000 Österreicher, 21.000 Ex-Jugoslawien 43.000 mit türkischem Pass + 17.500 Eingebürgerte, davon (Schätzung) ca. 20.000 Handelsbetriebe, ca. 18.000 Dienstleistungsbetriebe (davon ca. 4.000 unternehmensnahe, wissensintensive DL), 14.000 Gastronomie- bzw. Imbissbetriebe, ca. 4.000 Baugewerbe, 3.000 verarb.Gewerbe Selbstständigenquote steigt mit Erwerbslosenquote Bei Türken: 1991 bis 2003 95 % mehr Selbständige bei gleichzeitiger Verdopplung der Arbeitslosenquote von 10 % auf ca. 20 % (Quellen: Statistisches Bundesamt (Mikrozensus), ifm-Primärerhebung Etnische Ökonomie 2004) ca. 38.000 Handwerker mit Migrationshintergrund (4,5 %) 1/4 der italienischen Handwerker hat einen Meistertitel 1/5 der türkischen Handwerker, 1/10 der griechischen Handwerker

5 Beschäftigungssituation (Quellen: Statistisches Bundesamt (Mikrozensus), ifm-Primärerhebung Etnische Ökonomie 2004) ca. 30.000 türkische Unternehmen sind Familienbetriebe ohne weitere Beschäftigte (rund 50 %) ca. 15.500 italienische Familienbetriebe ohne weitere Beschäftigte (30%) von den rund 30.500 türkischen Beschäftigungsbetrieben haben ca. 62% weniger als 4 Mitarbeiter/-innen Durchschnittliche Beschäftigtenanzahl: 4,8 bei italienischstämmigen, 4,3 bei türkischstämmigen 4,0 bei griechischstämmigen Nach Hochrechnung beträgt die Zahl der Arbeitsplätze Türkische Unternehmen: ca.260.000 davon 34% im Handel Italienische Unternehmen: ca.240.000 davon 55 % im Gastgewerbe Griechische Unternehmen: ca. 109.000 davon 50% im Gastgewerbe

6 Besonderheiten von Migranten-Gründungen Zuwanderungsgesetz Erfahrungen und Abschlüsse im Herkunftsland Deutschkenntnisse Familienunternehmen Andere Gründungskultur

7 Migrantenspezifische Existenzgründungsberatung Ziele: Beratung und Schulung von Existenzgründungen und die Förderung der selbständigen Erwerbstätigkeit von MigrantInnen mit Deutsch-Fachsprache- und kfm. Qualifikationsproblemen Unterstützung bei der Vorbereitung der Geschäftsidee und bei Bankgesprächen Verbesserung der Gründungsqualität- und -dauer Angebote: Mehrsprachige Clearingstelle für Gründer/-innen mit Migrationshintergrund und Deutschsprachproblemen Zweisprachiges Coaching nach erfolgreicher Gründung

8 MOZAIK- Beratungskonzept 3- Stufen-Modell 1.Allgemeine Infoveranstaltung für Gruppen 2.Kennenlernen der Gründerperson und der Geschäftsidee im Einzelgespräch 3.Stellungnahme für die Förderstelle und Bank Kriterien für positive Stellungnahme - Erfolgversprechende Geschäftsidee - Engagement, Selbständigkeit und Zuverlässigkeit des/r Gründers/-in Beratung durch Berater/-innen mit Interkultureller Kompetenz

9 Ergebnisse der Mozaik- Gründungsberatungen Zeitraum: 1 Jahr 286 Erstberatungen von Arbeitslosen (ALG II) aus OWL 92 Gründungen (84 VZ, 8 TZ), davon: 11 Frauen und 81 Männer 35 DL, 23 Gastronomie, 19 Handel, 15 Klein-Handwerk, 53 mit deutschem Pass und 39 mit ausländischem Pass, 10 Personen zw. 20-25 Jahre, 32 Pers. zw. 26-35 Jahre, 38 Pers. zw. 36– 40 Jahre und 12 Pers. zw. 40 – 50 Jahre

10 Ergebnisse der Mozaik- Gründungsberatungen Höhe des Gründungskapitals: 90 19 100 - 5.000 44 5.001 - 10.000 12 10.001 - 25.000 7 25.001 - 50.000 1 über 50.000 Finanzierungsquellen: 49 Gründungen mit Verwandtendarlehen 9 Gründungen mit Eigenkapital 11 Vorverkäufer- und Lieferantendarlehen 23 Bankprivatdarlehen

11 Mozaik- Mikrofinanzkonzept 1. Beratungsphase Kennenlernen Gründerperson und familiäre Lebensumstände Kriterien: Selbständigkeit, Vertrauenswürdigkeit, Zuverlässigkeit 2. Mikrofinanzempfehlungskriterien Spezielle Branchen mit hohen Umsätzen bzw. ausreichend Gewinn für Ratenzahlung Integre Personen mit geringen Lebensunterhaltungskosten Bürgschaft durch Verwandte, Bekannte und/oder Investitionsabtretung

12 Sicherheitskonzept 3. Mikrofinanz-Produkt Stufendarlehen mit min. 1.000 und max. 10.000 für 24 Mon. Laufzeit max. 24 Monate Zinssatz ab Januar 2010 bei 5 % 4. Begleitprodukt: Coaching- und Beratungspaket (Freiwillig) als Beratungsangebot zur Sicherung des Geschäftsbetriebes Inhalte u.a.:- kaufmännische/betriebswirtschaftliche Fragen - Marketing (Briefkopf, Visitenkarte, Flyer u.ä.) - Kosteneinsparungsberatung (Versicherung, IT u.ä.) - Liquiditätsbetrachtung, Krisenmanagement, Finanzen

13 Mozaik - Mikrofinanzierung Kreditempfehlungen Zeitraum: Dezember 2006 – Oktober 2009 122 empfohlene Kredite der GLS Bank für 99 Kunden (ca. 1. Mio. ), davon: an 18 Frauen und 81 Männer 46 mit deutschem Pass (davon 2 ohne Migrationshintergrund) und 53 mit ausländischem Pass 40 Neugründungen und 82 bestehende Unternehmen Ausfallquote: ~8 %

14 Mozaik - Mikrofinanzierung Kreditempfehlungen Aufteilung nach Branchen: 37 Dienstleistungsunternehmen 24 Transportunternehmen 22 Handel 19 Gastronomie 13 Kiosk 7 Handwerk

15 Beispiele von geförderten Unternehmen mit Mikrofinanzierung 1.Friseurgeschäft mit 4 Mitarbeitern: Darlehen in. H 6.000 für 12 Mon. für weitere Investitionen 2.Werbeagentur mit 1 Mitarbeiter Darlehen in. H 8.600 für 12 Mon. für Betriebsmittel 3.Taxiunternehmen mit 1 Mitarbeiter Darlehen in. H 8.500 für 24 Mon. für offene Rechnungen 4.Neugründung Kiosk Darlehen in. H 10.000 für 24 Mon. für Übernahme und Betriebsmittel

16 Erkenntnisse für Bildungs- und Beratungsangebote bzw. -projekte Hoher persönlicher Arbeitseinsatz der Firmeninhaber/-innen Hohe Wettbewerbsintensität bzw. -druck Die Wochenarbeitszeit liegt 3-6 h über denjenigen von Deutschen Die Beschäftigten sind größtenteils geringqualifizierte Aushilfen Es sind meistens sich im Aufbau befindende Familienbetriebe Gründungen erfolgen meistens durch Geringqualifizierte Dadurch hohe Fluktuation

17 Migrantenspezifische Ausrichtung der Beratungsangebote: zunächst auf Betriebsinhaber/-innen und Familienangehörige Hoher Bedarf von Weiterbildung u.a. in Grundfragen von Marketing, Kundenbindung, Mitarbeiterführung und – motivation, Zeit- und Organisationsmanagement, rechtliche und steuerliche Fragen Deutsch für den Beruf und neue IT-Technologien Einfache Controllinglösungen die Angebote sollten bei Bedarf zweisprachig angeboten werden (z.B. Teamteaching), ansonsten nicht zu textlastig und nicht in der Behördensprache sein (Einsatz von Bildern und Grafiken) Zeitlich flexibel nach den Möglichkeiten der TN-Gruppe ausrichten Handlungsempfehlungen zur Sicherung der Betriebe und Ausbau der Beschäftigtenanzahl

18 MOZAIK-Netzwerkpartner Bundesweit u.a.: KfW-Gründercoaching (BMAS, BMWI) Deutsches Mikrofinanz Institut e.V. GLS Gemeinschaftsbank eG KfW-Mikrofinanzfonds Regional u.a.: Integrations- und Gleichstellungsstellen in OWL BA und ARGEN in OWL Wirtschaftsförderungen und Kammern in OWL

19 Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit ! Wir freuen uns auf eine Kooperation mit Ihnen. MOZAIK eG Herforderstr.46 D-33602 Bielefeld Tel.: 0049- 521- 9 66 82-60 www.mozaik-eg.de Info@mozaik-eg.de


Herunterladen ppt "Dipl.-Ing. Cemalettin Özer Potsdam, Dezember 2009 Unternehmerische und berufliche Qualifikation von Unternehmer/-innen mit Migrationshintergrund Vom Gastarbeiter."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen