Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Schweißen mit abschmelzender Elektrode MIG/MAG Vortrag: SHARC Special Hermann ARC – Das zukunftsweisende Verfahren zur Lichtbogenformung.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Schweißen mit abschmelzender Elektrode MIG/MAG Vortrag: SHARC Special Hermann ARC – Das zukunftsweisende Verfahren zur Lichtbogenformung."—  Präsentation transkript:

1 Schweißen mit abschmelzender Elektrode MIG/MAG Vortrag: SHARC Special Hermann ARC – Das zukunftsweisende Verfahren zur Lichtbogenformung

2 - Special Hermann ARC ist das zukunftsweisende, innovative Verfahren zur Lichtbogenformung für MIG/MAG- und WIG-Schweißverfahren.

3 SHARC Mit der Entwicklung von SHARC pfeilartiger und hoch wurde ein pfeilartiger und hoch dynamischer Lichtbogen dynamischer Lichtbogen geschaffen, der dem in der Fachliteratur beschrie- benen optimalen Lichtbogen in der Praxis sehr nahe kommt.

4 - Special Hermann ARC......bringt im Vergleich mit bisher bekann- ten MIG/MAG Standard-, Impuls- u. deutliche Hochleistungs-Lichtbögen deutliche Vorteile im Hinblick auf Anwendung und Wirtschaftlichkeit!

5 Schweißzeitreduzierung bei gleichzeitig verbesserter Nahtgüte Hohe Abschmelzleistung Ausgezeichnete Nahtqualität Sehr gute Flankenerfassung VorteileSHARC Vorteile von SHARC :

6 Nahezu spritzerfreies Schweißen Geringerer Winkelverzug durch reduzierte Streckenenergie, da eine gezielte Materialeinbringung in das Lichtbogenzentrum erfolgt Einfache Beherrschung des Schweißbades – auch bei hohen Strömen

7 Konstante Schweißnahtgüte – auch im Falle von Lichtbogen- längen-Änderungen VorteileSHARC Vorteile von SHARC : Sehr gutes Einbrandverhalten – auch bei hohen Schweiß- geschwindigkeiten

8 Was unterscheidet den -Lichtbogen vom Standard MIG/MAG-Lichtbogen?

9 kurz und spitz abschmelzende Drahtelektrode Kennzeichnend für den Standard MIG/MAG- Lichtbogen ist die kurz und spitz abschmelzende Drahtelektrode. Lichtbogenrandzonen höheren Temperatur Die Lichtbogenrandzonen sind mit einer höheren Temperatur beaufschlagt als das Zentrum. SHARC lang und spitz abschmelzende Draht- elektroderevolutionäre Temperaturstruktur Kennzeichnend für SHARC ist seine lang und spitz abschmelzende Draht- elektrode und seine revolutionäre Temperaturstruktur für einen MIG/MAG- Lichtbogen. Lichtbogen- randzonengeringeren Temperaturbelastung Die Energie konzentriert sich auf die Elektrodenspitze und die Lichtbogen- randzonen unterliegen einer geringeren Temperaturbelastung. Standard MIG/MAG-Lichtbogen-Lichtbogen Lichtbogen im Vergleich...

10 Zusatzwerkstoff hellen undurchsichtigen weißen Dreieck abgeschmolzen Der Zusatzwerkstoff wird in einem für den Standard MIG/MAG-Lichtbogen charakteristi- schen hellen undurchsichtigen weißen Dreieck abgeschmolzen. Verfahrensvorteile direkten Material- transport in das Lichtbogenzentrum höhere Material- einbringungAbschmelzleistung bei gleicher Stromstärke geringerer Ausbrand der Legierungs- bestandteileReduzierung der Aufhärtung Als weitere hervorzuhebende Verfahrensvorteile ergeben sich durch den direkten Material- transport in das Lichtbogenzentrum ( der Zusatzwerkstoff verteilt sich von innen nach außen im Schweißbad) eine höhere Material- einbringung bzw. Abschmelzleistung bei gleicher Stromstärke, ein prozentual geringerer Ausbrand der Legierungs- bestandteile und eine Reduzierung der Aufhärtung in den Übergangszonen. Standard MIG/MAG-Lichtbogen-Lichtbogen Lichtbogen im Vergleich...

11 Licht- bogenlängen-ÄnderungenLeistungs- schwankungenab ca. 2 cm Lichtbogenlänge instabil Der Lichtbogen reagiert auf Licht- bogenlängen-Änderungen mit Leistungs- schwankungen und wird ab ca. 2 cm Lichtbogenlänge instabil. Randzonen sehr heiß benetzt kritischen Aufhärtungen im Übergang Die Schweißnaht wird an den Randzonen sehr heiß benetzt – mit den Folgen von kritischen Aufhärtungen im Übergang bzw. den Randzonen des Schweißbades zum Werkstück. SHARC -Lichtbogenbei Lichtbogenlängen-Änderungen stabil Der SHARC -Lichtbogen bleibt auch bei Lichtbogenlängen-Änderungen stabil (Stickout unter Gasabdeckung von bis zu 4 cm ohne Leistungsänderung möglich). WerkstückRandzonen kälter benetzt prozentual geringerer Ausbrandder LegierungsbestandteileReduzierung der Aufhärtungin den Übergangszonen Das Werkstück wird an den Randzonen kälter benetzt, der Einbrand und die Schweiß- geschwindigkeit erhöhen sich. Weiterhin ergeben sich ein prozentual geringerer Ausbrand der Legierungsbestandteile und eine Reduzierung der Aufhärtung in den Übergangszonen. Standard MIG/MAG-Lichtbogen-Lichtbogen Lichtbogen im Vergleich...

12 Standard MIG/MAG-Lichtbogen undurchsichtig Beobachtung des Wurzelbereiches unmöglich. Der Standard MIG/MAG-Lichtbogen ist undurchsichtig und macht eine Beobachtung des Wurzelbereiches während des Schweißvorganges durch den Anwender unmöglich. SHARC -Lichtbogentransparent Beobachtung des Wurzelbereiches Der SHARC -Lichtbogen ist transparent und macht so eine Beobachtung des Wurzelbereiches während des Schweiß- vorganges durch den Anwender möglich. Standard MIG/MAG-Lichtbogen-Lichtbogen Lichtbogen im Vergleich...

13 Wie unterscheiden sich Schweißergebnisse die Schweißergebnisse des -Lichtbogens von denen des Standard MIG/MAG-Lichtbogens unterschiedlichen Schweißgeschwindigkeiten bei unterschiedlichen Schweißgeschwindigkeiten?

14 optimal einge- stellten Parametern Schweißergebnis bei optimal einge- stellten Parametern und Schweiß- geschwindigkeit. Wärmeverlauf des SHARC-Lichtbogens niedrigeren Temperaturbeaufschlagung der Lichtbogenrandzonen Rote Linie: stellt den Wärmeverlauf des SHARC-Lichtbogens mit seiner zentralen Energieeinbringung in das Schweißbad und der sich daraus ableitenden niedrigeren Temperaturbeaufschlagung der Lichtbogenrandzonen dar. optimal einge- stellten Parametern Schweißergebnis bei optimal einge- stellten Parametern und Schweiß- geschwindigkeit. Wärmeverlauf des Standard-Lichtbogens höher temperaturbeauf- schlagten Lichtbogenrandzonen Rote Linie: stellt den Wärmeverlauf des Standard-Lichtbogens mit seinen im Vergleich höher temperaturbeauf- schlagten Lichtbogenrandzonen dar. Standard MIG/MAG-Lichtbogen-Lichtbogen Schweißergebnisse bei Veränderung der Schweißgeschwindigkeit im Vergleich:

15 Schweißgeschwindigkeit erhöhtbleiben die weichen Übergänge in den Lichtbogenrandzonen erhalten Wird die Schweißgeschwindigkeit bei gleich bleibender Leistung erhöht, bleiben die weichen Übergänge in den Lichtbogenrandzonen erhalten. optimales Ausfließen (optimales Ausfließen der Nahtflanken). Schweißgeschwindigkeit erhöht Einbrandkerben Wird die Schweißgeschwindigkeit bei gleich bleibender Leistung erhöht, bilden sich an den mit höherer Temperatur beaufschlagten Lichtbogenrandzonen Einbrandkerben. Im kälteren Lichtbogenzentrum baut sich die Schweißnaht auf. Standard MIG/MAG-Lichtbogen-Lichtbogen Schweissergebnisse bei Veränderung der Schweißgeschwindigkeit im Vergleich:

16 Schweißgeschwindigkeit reduziert Schweißnaht höheroptimale Ausfließenweichen Übergänge der Nahtflankenbleiben erhalten Wird die Schweißgeschwindigkeit bei gleich bleibender Leistung reduziert, wird die Schweißnaht höher – das optimale Ausfließen und die weichen Übergänge der Nahtflanken bleiben erhalten. die Schweißgeschwindigkeit reduziert überhängenden SchweißbadNei- gung zur Kaltstellenbildung und Binde- fehlern Wird die Schweißgeschwindigkeit im Vergleich zur optimalen Parameter- einstellung reduziert, führt dies zu einem überhängenden Schweißbad mit Nei- gung zur Kaltstellenbildung und Binde- fehlern. Standard MIG/MAG-Lichtbogen-Lichtbogen Schweissergebnisse bei Veränderung der Schweißgeschwindigkeit im Vergleich:

17 Highlights von -Schweißungen

18 Schliffbild einer mit Roboter durchgeführten automatisierten Aluminium-Wurzelschweißung ohne Luftspalt. Mit SHARC konnte diese Automatenschweißung erstmals prozesssicher ohne Vorwärmung und Bindefehler am Nahtanfang realisiert werden. Als Schutzgas wurde reines Argon 4.6 verwendet und alle Verfahrensvorteile, die sonst nur mit teuren Argon-Helium-Gemischen erreicht werden, wurden übertroffen (geringe bis keine Porenbildung, tiefer Einbrand, hohe Schweiß- geschwindigkeit). Schweißparameter: Aluminium-Schweißung / Material AlMg4,5Mn Zusatzwerkstoff: AlMg4,5Mn (Ø 1,6 mm) U S :26,5 V/I S : 350 A Highlights von SHARC -Schweißungen:

19 SHARC -Hochleistungs- Stahlschweissung an fertig gehohnten Zylinderrohren. Durch minimalen Verzug wurde ein Wegfall der Kosten intensiver Nacharbeit (Hohnen) erreicht. Die Schweißgeschwindigkeit wurde verdoppelt. Schweißparameter: Stahlschweißung (Anschlussnippel Hydraulikzylinder) Schutzgas: 92% Ar/8% CO 2 Zusatzwerkstoff: DIN EN G3Si1 (SG2) (Ø 1,0 mm) Verzug mit Standard-MAG: 4/10–6/10 mm Verzug mit SHARC M: 2/100 mm U S :32,0 V/ I S : 260 A Highlights von SHARC -Schweißungen:

20 SHARC -Rostfrei-Schweißung eines Kesselbodens ohne Nahtvorbereitung und ohne Luftspalt. Sichere Wurzelerfassung bei höchster Schweißgeschwindigkeit (2,0 m/min.). Schweißparameter: Schweißung rostfreier Stahl (1.4301) Schutzgas: 97,5% Ar/2,5% CO 2 Zusatzwerkstoff: (Ø 1,2 mm) U S :32,0 V/ I S : 320 A /vS: 2,0 m/min Highlights von SHARC -Schweißungen:

21 Vorlaufendes Schweißbad – für den SHARC -Lichtbogen kein Hindernis. Ideal für Roboter- schweißungen, da Werkstücke Spalt-Null gesetzt werden können. Sichere Wurzelschweißung auch in schwierigen Positionen bei gleichzeitig hoher Abschmelzleistung. Schweißparameter: Stahlschweißung (halbe V-Naht), 45° - ohne Luftspalt Schutzgas: 92 % Ar/8 % CO 2 Zusatzwerkstoff: DIN EN 440 – G4Si1 (SG3) (Ø 1,2 mm) U S : 32,0 V/I S : 290 A Highlights von SHARC -Schweißungen:

22 SHARC -Kehlnahtschweißung: Perfekter weicher runder Wanneneinbrand, wenig bis keine Nahtüberhöhung, weich auslaufende Nahtflanken auch bei hoher Schweißgeschwindigkeit, fast spritzerfrei, hohe mechanische Gütewerte. Sowohl mit 1,0 und 1,2 mm Drahtdurchmesser kann ein maximales a-Maß von 8 mm in einer Lage mit sicherem Einbrand erzielt werden. Schweißparameter: Stahlschweißung Kehlnaht Schutzgas: 92 % Ar/8 % CO 2 Zusatzwerkstoff: DIN EN G3Si1 (SG2) (Ø 1,0 mm) U S : 37,0 V/I S : 370 A a-Maß gemessen vom Wurzelpunkt: 7 mm Konstruktives a-Maß (gesamte Schweißnaht mit Einbrandtiefe): 11 mm Highlights von SHARC -Schweißungen:

23 zis-M GmbH Schweisstechnik Cottbuser Strasse Groß Gaglow Tel: Fax: Ansprechpartner:Stephanus Brux Geschäftsführer Rene Neuwirth Europäischer Schweißfachmann technische Beratung Vorführung Vielen Dank!


Herunterladen ppt "Schweißen mit abschmelzender Elektrode MIG/MAG Vortrag: SHARC Special Hermann ARC – Das zukunftsweisende Verfahren zur Lichtbogenformung."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen