Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

GlobalStorehouseGlobalStorehouse Institut für Modellbildung und Simulation IMS Bemerkung: Mit diesem "MB" und "WBM" lässt sich der ganze Zyklus abdecken.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "GlobalStorehouseGlobalStorehouse Institut für Modellbildung und Simulation IMS Bemerkung: Mit diesem "MB" und "WBM" lässt sich der ganze Zyklus abdecken."—  Präsentation transkript:

1 GlobalStorehouseGlobalStorehouse Institut für Modellbildung und Simulation IMS Bemerkung: Mit diesem "MB" und "WBM" lässt sich der ganze Zyklus abdecken. Fazit: - tieferer Lager- Bestand % Lieferfäh. - Beschaffungs- Menge muss nicht jedes Mal neu "gesucht" werden optimierter "MB" + "WBM" optimierter "MB" + "WBM" SOLL-IST-Vergleich SOLL-IST-Vergleich Lagerabgänge

2 GlobalStorehouseGlobalStorehouse Institut für Modellbildung und Simulation IMS Bemerkung: Trotz tiefem Lagerbestand gibt es Einspar- Potenzial. Hier konnten teils Aus- Lieferungen erst beim Eingang der bestellten Ware vorgenommen werden…. Bei 18 Stk. am Lager 21 Stk. bestellen. Fertig! Lagerabgänge optimierter "MB" + "WBM" optimierter "MB" + "WBM" SOLL-IST-Vergleich SOLL-IST-Vergleich

3 GlobalStorehouseGlobalStorehouse Institut für Modellbildung und Simulation IMS Bemerkung: Diese Abrufe sind bei MB 64 mit WBM 78 abgedeckt. Keine laufende Berechnung der Best.-Menge ½ weniger häufig bestellen weniger Lager-/Beschaff.- Kosten optimierter "MB" + "WBM" optimierter "MB" + "WBM" SOLL-IST-Vergleich SOLL-IST-Vergleich

4 GlobalStorehouseGlobalStorehouse Institut für Modellbildung und Simulation IMS Bemerkung: Hier wird mit höherem Lager- Bestand und weniger Best. ca. 50% Lager- und Beschaffungs- Kosten gespart. Tiefes Lager heisst nicht immer "gut"! optimierter "MB" + "WBM" optimierter "MB" + "WBM" SOLL-IST-Vergleich SOLL-IST-Vergleich

5 GlobalStorehouseGlobalStorehouse Institut für Modellbildung und Simulation IMS Grundsätzliche Bemerkungen: Es gibt Bereiche (einzelne Artikel oder bestimmte Gruppen), wo das vorhandene Wissen und die Erfahrungen unersetzlich sind. Ebenso bestehen viele Situationen, wo der Simulator GlobalStorehouse schneller bessere Resultate liefert. In der Praxis stellt sich die Frage: Bei welchen Artikeln ist dem Ergebnis von GlobalStorehouse nichts mehr beizufügen? z.B. C-Artikel, Absatz-Charakter wird in Zukunft ähnlich sein Bei welchen Artikeln liefert uns GlobalStorehouse wichtige Entscheidungsgrundlagen schneller und besser, als die bisherigen Module z.B. wie viel mehr kostet ein kleinerer / grösserer Lagerbestand? z.B. Analyse Produktionslosgrösse, wenn Absatztrend -25 % oder 33 % sein würde? z.B. zufällige und / oder geplante Abrufe manuell separat bearbeiten oder als Einheit betrachten? Nutzen: Gerade bei schwankenden Lagerabgängen ermittelt GlobalStorehouse über die Simulation die optimale Kombination von "Meldebestand" und "Wiederbeschaffungsmenge", bei der die Lager- und Beschaffungskosten minimal sind Die Werte "MB und "WBM" decken den gesamten Zyklus (z.B. 1 Jahr) ab. Eine immer wiederkehrende Berechnung für jedem Beschaffungsvorschlag entfällt. Weichere Faktoren (Wissen und Erfahrungen) lassen sich z.B. durch individuell einstellbare Parameter wie "MB", "WBM" oder min. Anzahl Beschaffungen pro Jahr als alternative Simulationsergebnisse sofort abrufen Der Simulator GlobalStorehouse ist mehr, als ein formelbasierter Kalkulator. Deshalb sind die Resultate – gerade bei grossen Schwankungen im Lagerabgang – optimaler als die bisherigen Durchschnittswerte!


Herunterladen ppt "GlobalStorehouseGlobalStorehouse Institut für Modellbildung und Simulation IMS Bemerkung: Mit diesem "MB" und "WBM" lässt sich der ganze Zyklus abdecken."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen