Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Der Schrittmotor Kurzfassung der Projektarbeit im SS 2007 von T. Greiner Studiengang Allgemeine Elektrotechnik Betreuer: Prof. Dr.-Ing. E. Nolle.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Der Schrittmotor Kurzfassung der Projektarbeit im SS 2007 von T. Greiner Studiengang Allgemeine Elektrotechnik Betreuer: Prof. Dr.-Ing. E. Nolle."—  Präsentation transkript:

1 Der Schrittmotor Kurzfassung der Projektarbeit im SS 2007 von T. Greiner Studiengang Allgemeine Elektrotechnik Betreuer: Prof. Dr.-Ing. E. Nolle

2 Es wird eine genau definierte Anzahl von Umdrehungen benötigt Es werden Bruchteile von Umdrehungen benötigt

3 Permanentmagnet als RotorSpulen

4 Umlaufend werden jeweils 2 nebeneinander liegende Spulen gleichzeitig aktiviert. Der Rotor wird aufgrund des resultierenden Magnetfelds zwischen den beiden aktiven Spulenkörper positioniert. Größeres Dreh- bzw. Haltemoment unkomplizierte elektronische Ansteuerung Großer Schrittwinkel

5 Umlaufend werden nacheinander zunächst ein Spule einzeln, dann 2 nebeneinander liegende Spulen gleichzeitig aktiviert. Der Rotor steht, aufgrund des resultierenden Magnetfelds, einmal genau vor einem Spulenkopf, dann wieder zwischen beiden aktiven Spulenköpfen. Kleinere Schrittwinkel Kleineres Dreh- bzw. Haltemoment Komplizierte elektronische Ansteuerung

6 Wirkungsweise eines unipolaren Schrittmotors im Halbschrittbetrieb

7 Wirkungsweise eines bipolaren Schrittmotors im Vollschrittbetrieb

8 Wenn ein Schrittmotor zu viele Impulse pro Minute erhält, verliert er seine Drehkraft. Bei Impulsen pro Minute, nur noch halbe Drehkraft Anstieg bis 500 Impulse pro Minute Bei Impulsen pro Minute, keine Drehkraft mehr

9 Man weiß um wie viel Grad sich der Rotor gedreht hat Einfache Ansteuerung Man muss auch im Stillstand immer eine Wicklung ansteuern um unbeabsichtigtes drehen zu verhindern Genaue Positionierung Schrittmotoren lassen sich leicht drehen, wenn gerade keine Wicklung angesteuert ist Das führt zu hohem Stromverbrauch auch im Stillstand Wärmeentwicklung auch im Stillstand.

10 - Bewegung von Roboterarmen - Kopfpositionierung in Diskettenlaufwerken - Drehung der Papierwalze in Drucker und elektronischen Schreibmaschinen - Gravier- und Fräsmaschinen - Zeigerbewegung in Anzeigeinstrumenten - usw.


Herunterladen ppt "Der Schrittmotor Kurzfassung der Projektarbeit im SS 2007 von T. Greiner Studiengang Allgemeine Elektrotechnik Betreuer: Prof. Dr.-Ing. E. Nolle."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen