Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

HOCHSCHULE ZITTAU/GÖRLITZ (FH) Fachbereich Wirtschaftswissenschaften Studiengang Betriebswirtschaft Vollbeschäftigung Y S (l 1 ) Y d (M 1,G,e) P Y Y voll.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "HOCHSCHULE ZITTAU/GÖRLITZ (FH) Fachbereich Wirtschaftswissenschaften Studiengang Betriebswirtschaft Vollbeschäftigung Y S (l 1 ) Y d (M 1,G,e) P Y Y voll."—  Präsentation transkript:

1

2 HOCHSCHULE ZITTAU/GÖRLITZ (FH) Fachbereich Wirtschaftswissenschaften Studiengang Betriebswirtschaft Vollbeschäftigung Y S (l 1 ) Y d (M 1,G,e) P Y Y voll A BP(r,e,Y,P) Festes Wechselkurssystem Ausgangssituation (Punkt A) D C B

3 HOCHSCHULE ZITTAU/GÖRLITZ (FH) Fachbereich Wirtschaftswissenschaften Studiengang Betriebswirtschaft Y S (l 1 ) Y d (M 1,G,e) P Y Y voll BP(r,e,Y,P) Festes Wechselkurssystem Beschreibung der Ausgangssituation im Punkt A D C B Unterbeschäftigungssituation A P inl Im: ZB-Überschuss P inl > P ZB-GG Ex < Im: ZB-Defizit

4 HOCHSCHULE ZITTAU/GÖRLITZ (FH) Fachbereich Wirtschaftswissenschaften Studiengang Betriebswirtschaft Vollbeschäftigung Y S (l 1 ) Y d (M 1,G,e) P Y Y voll A BP(r,e,Y,P) Festes Wechselkurssystem (klassischer Anpassungsprozess) D C B Y d (M 2,G,e) Y S (l 2 )

5 HOCHSCHULE ZITTAU/GÖRLITZ (FH) Fachbereich Wirtschaftswissenschaften Studiengang Betriebswirtschaft Vollbeschäftigung Y S (l 1 ) Y d (M 1,G,e) P Y Y voll A BP(r,e,Y,P) Festes Wechselkurssystem (zahlungsbilanzorientierte Geldpolitik) D C B Y d (M 3,G,e) Verschlechterung der Unterbeschäftigungssituation

6 HOCHSCHULE ZITTAU/GÖRLITZ (FH) Fachbereich Wirtschaftswissenschaften Studiengang Betriebswirtschaft Vollbeschäftigung Y S (l 1 ) Y d (M 1,G 2,e) P Y Y voll A BP(r 1,e,Y,P) Festes Wechselkurssystem (expansive Fiskalpolitik und stabilitätsorientierte Geldpolitik) D C B Y d (M 1,G 1,e) BP(r 2,e,Y,P)

7 HOCHSCHULE ZITTAU/GÖRLITZ (FH) Fachbereich Wirtschaftswissenschaften Studiengang Betriebswirtschaft Probleme bei der Durchführung des Policy Mix: (expansive Fiskalpolitik und stabilitätsorientierte Geldpolitik) (1)Durch den Policy mix muss ein Anstieg der Inflation akzeptiert werden. Eine Antizipation des Preisniveau- anstiegs durch die Arbeitnehmer könnte die positiven Beschäftigungswirkungen konterkarieren; (2) Time-lag-Problematik bei der Geld- und Fiskalpolitik; (3) Steigende Zinsen und Staatsquote könnten negative strukturelle und konjunkturelle Effekte zeitigen; (4) Da das ZB-Defizit über wachsende Kapitalimporte ausgeglichen wird, steigt die Auslandsverschuldung. Dies erhöht die Abhängigkeit gegenüber dem Ausland.

8 HOCHSCHULE ZITTAU/GÖRLITZ (FH) Fachbereich Wirtschaftswissenschaften Studiengang Betriebswirtschaft Vollbeschäftigung Y S (l 1 ) Y d (M 1,G 2,e) P Y Y voll A BP(r 1,e,Y,P) Festes Wechselkurssystem (expansive Fiskal- und Geldpolitik, Priorität der Vollbeschäftigung) D C B Y d (M 1,G 1,e) BP(r 3,e,Y,P) Y S (l 2,antizipiert ) E

9 HOCHSCHULE ZITTAU/GÖRLITZ (FH) Fachbereich Wirtschaftswissenschaften Studiengang Betriebswirtschaft Probleme bei der Durchführung einer primär auf Vollbeschäftigung ausgerichteten Wirtschaftspolitik: (1) Auf kurz oder lang wird der Inflationsanstieg in den Nominallöhnen antizipiert, so dass sich die Beschäftigungssituation verschlechtern wird; (2) Zahlungsbilanz wird noch defizitärer; Resümee: Im System fester Wechselkurse lassen sich durch nationale Wirtschaftspolitik Zahlungsbilanzdefizite und Arbeitslosigkeit nicht erfolgreich bekämpfen

10 HOCHSCHULE ZITTAU/GÖRLITZ (FH) Fachbereich Wirtschaftswissenschaften Studiengang Betriebswirtschaft Vollbeschäftigung Y S (l 1 ) Y d 1 (M 1,G 1,e) P Y Y voll A BP 1 (r 1,e 1,Y,P 1 ) Flexibles Wechselkurssystem Ausgangssituation (Punkt A): Unterbeschäftigung und automatischer ZB-Ausgleich durch flexiblen Wechselkurs C B P1P1 Y1Y1 P2P2 Y d 2 (M 2,G 2,e) Nachfrageüberschuss BP 1* (r 2,e 2,Y,P 1 ) BP 2 (r 2,e 3,Y,P 2 ) Overshooting auf dem Devisenmarkt


Herunterladen ppt "HOCHSCHULE ZITTAU/GÖRLITZ (FH) Fachbereich Wirtschaftswissenschaften Studiengang Betriebswirtschaft Vollbeschäftigung Y S (l 1 ) Y d (M 1,G,e) P Y Y voll."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen