Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Das virtuelle Bücherregal NRW

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Das virtuelle Bücherregal NRW"—  Präsentation transkript:

1 Das virtuelle Bücherregal NRW
ein Experiment von Florian Seiffert ekz

2 Wer? Florian Seiffert (seiffert@hbz-nrw.de)
Mein Arbeitgeber ist das Hochschulbibliothekszentrum des Landes NRW Projekt ‚Virtuelle Kataloge / Innovative Verfahren‘: virtuelles Bücherregal Verteilter Zeitschriftenserver Deutsche Bibliotheksstatistik Umwandlung MAB2-Daten öffentlicher Bibliotheken in NRW Antwortzeitenmessung DigiBib / Webopac

3 Das virtuelle Bücherregal NRW Motivation
Die HBZ-Fortbildung bietet im Jahr 2003 an: 2.01 Suchstrategien im Internet 3.01 Tage des Recherchierens: Informatik, Mathematik 3.02 Tage des Recherchierens: Chemie, Pharmazie 3.03 Tage des Recherchierens: Schöne Künste 3.04 Tage des Recherchierens: Technik, Ingenieurwissenschaften 3.05 Tage des Recherchierens: Web of Science 3.06 Informationsdesign 3.07 Praxis DigiBib Google hat ~ Treffer zur Suche „Einführung Bibliothek“

4 Das virtuelle Bücherregal NRW Motivation
Kundinnen und Kunden brauchen (offenbar) Hilfe, um beim Suchen in Bibliotheken relevantes zu finden. Daraus wird meist ein Schluß gezogen: Kundinnen und Kunden müssen „schlau“ gemacht werden durch Schulungen, Kurse, Fortbildungen, etc. Man kann noch einen Schluß ziehen: Daten/Informationen müssen mit „Laien-Strategien“ findbar gemacht werden.

5 Das virtuelle Bücherregal NRW Motivation
Die holprigen und steinigen Pfade der Literatursuche begehen Fachleute, Laien gelangen häufig nicht zum Ziel (geben zu schnell auf). Viele Schätze bleiben verborgen und werden nicht gefunden!

6 Information: Mangel in der Flut
Es wird nicht richtig gesucht Es wird nicht das richtige gefunden Folglich werden Dinge erforscht, die schon bekannt sind, wird etwas entwickelt, was es schon gibt. 1/3 aller Forschungsgelder gehen verloren Bericht der Sachverständigenkommission Elektronische Fachinformation (EFI) an den Hochschulen in Bayern, Juli 1995

7 Ein Schritt zur Lösung: Das virtuelle Bücherregal NRW
Autobahnen statt holpriger Pfade Anschluß der Literatur an die Autobahnen des Internet, die Suchmaschinen Können Google und Alltheweb die Onlinekataloge der Zukunft sein?

8 Autobahn statt holpriger Pfade
Vorteile: Werbung Eine Realisierung ist recht leicht möglich. Es entstehen praktisch keine Kosten.

9 Das virtuelle Bücherregal NRW: Wie
Für jede der über 12 Mio Titelnachweise der HBZ-Verbunddatenbank wurde eine HTML-Seite erzeugt. Suchmaschinen indexieren diese Seiten So werden die Seiten durchsuchbar. Die Laien, die nur Suchmaschinen kennen, finden nun Literatur ohne OPACs. Mehrwertdienste durch Weitersuche in der DigiBib Verfügbarkeitsrecherche (Online) Fernleihe

10 Das virtuelle Bücherregal NRW: URL

11 Das virtuelle Bücherregal NRW. Beispiele

12 Das virtuelle Bücherregal NRW. Beispiele

13 Das virtuelle Bücherregal NRW. Beispiele

14 Das virtuelle Bücherregal NRW. Beispiele

15 Das virtuelle Bücherregal NRW. Wo stehen wir?

16 Das virtuelle Bücherregal NRW. Wo stehen wir?

17 Das virtuelle Bücherregal NRW. Wo stehen wir?
Das HBZ stellt heute ca. 72 Tsd. statische HTML-Seiten zur Verfügung zw. 30 und 40 Tsd. Zugriffe täglich für 13 Mio Seiten bedeutet das zw. 2 und 6 Mio Zugriffe täglich

18 Das virtuelle Bücherregal NRW. Wo stehen wir?
Womit erzielen Kundinnen und Kunden „Treffer“? (alltheweb) Adalbert Stifter Brigitta Archipoeta Aromatische Amine Auditive Wahrnehmung Automobilindustrie in den USA BaTIO3-keramik Bessel Functions table Beziehungen im alter Bibliothek der Kirchenväter Biographie Otto von Bismarck Chemie der Metalle De iure Die Generale und Admirale der Bundeswehr Die verlorenen Schriftrollen der Essener Dienstpostenbewertung Dinophilus Einzelhandelsinstitut Köln Elektronik basteln Erfindung der Dampfmaschine James watt Französisches Wörterbuch Frauen im Nationalsozialismus Friedensevangelium der Essener Friedrich der Zweite

19 ... und die Zukunft?

20 ... und die Zukunft? Zusammenarbeit mit Scirus (http://www.scirus.com) Einsatz von Suchmaschinentechnologie im HBZ anstatt oder als Ergänzung zu OPACs

21 virtuelles Bücherregal der Leihverkehrsregion NRW
... und die Zukunft? virtuelles Bücherregal der Leihverkehrsregion NRW Sammlung von Daten von Nicht-Verbundbibliotheken. Programmierung und Test leistungsfähige automatische Dublettenkontrolle Programmierung einer Datei-Bereinigung Einspielung ins virtuelle Bücherregal Z.Zt im Test: der Daten der Stadtbibliothek Bielefeld (131) der Hochschule für Musik Köln der Robert Schumann Hochschule Düsseldorf

22 virtuelles Bücherregal des deutschen Sprachraumes
... und die Zukunft? virtuelles Bücherregal des deutschen Sprachraumes so, wie die HBZ-Verbunddatenbank abfragbar ist, sind auch GBV, BVB und alle anderen abfragbar Erlaubnis? Riesige Erleichterung für Fernleihe An jeder Titelaufnahme hängen die Nachweise aller Bibliotheken in Deutschland, der Schweiz und Österreich leistungsfähige automatische Dublettenkontrolle

23 Ein elektronischer Katalog des gesamten deutschen Sprachraumes
... und die Zukunft? Ein elektronischer Katalog des gesamten deutschen Sprachraumes dublettenfrei mit Suchmaschinentechnologie (d.h. schnell) akzeptabel aktuell

24 Ich danke für die Aufmerksamkeit und freue mich auf Fragen!
Fragen, Kritik, Anregungen Deutsche Bibliotheksstatistik ??? Ich danke für die Aufmerksamkeit und freue mich auf Fragen!


Herunterladen ppt "Das virtuelle Bücherregal NRW"

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen