Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

LGB Neuruppin, 06.09.2008 Thomas Rauch L andesvermessung und G eobasisinformation B randenburg Stand der Weiterentwicklung von LiKa-Online.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "LGB Neuruppin, 06.09.2008 Thomas Rauch L andesvermessung und G eobasisinformation B randenburg Stand der Weiterentwicklung von LiKa-Online."—  Präsentation transkript:

1 LGB Neuruppin, Thomas Rauch L andesvermessung und G eobasisinformation B randenburg Stand der Weiterentwicklung von LiKa-Online

2 www. ermessung.Brandenburg.de LGB Mit LiKa-Online können jetzt Vermessungsrisse erfasst werden. Es löst das bisherige ANS bei den KVÄ ab. Mit LiKa-Online können jetzt Vermessungsrisse erfasst werden. Es löst das bisherige ANS bei den KVÄ ab.

3 www. ermessung.Brandenburg.de LGB AusgangssituationAusgangssituation PC ANS-Software (Windows) PC ANS-Software (Windows) Server ANS-Datenbank (Windows, Informix) Server ANS-Datenbank (Windows, Informix) Primär-ANS bei KVÄ Sekundär-ANS bei LGB Auskunft Auskunft Datenübertragung

4 www. ermessung.Brandenburg.de LGB Endsituation PC ANS-Software (Windows) PC ANS-Software (Windows) Server ANS-Datenbank (Linux, Informix) Server ANS-Datenbank (Linux, Informix) Primär-ANS bei KVÄ Sekundär-ANS bei LGB Auskunft Auskunft Datenübertragung

5 www. ermessung.Brandenburg.de LGB EndsituationEndsituation PC ANS-Software (Windows) PC ANS-Software (Windows) Server ANS-Datenbank (Linux, Informix) Server ANS-Datenbank (Linux, Informix) Primär-ANS bei KVÄ Sekundär-ANS bei LGB Auskunft Auskunft Datenübertragung

6 www. ermessung.Brandenburg.de LGB EndsituationEndsituation PC ANS-Software (Windows) PC ANS-Software (Windows) Server ANS-Datenbank (Linux, Informix) Server ANS-Datenbank (Linux, Informix) Sekundär-ANS bei LGB Auskunft Auskunft Datenübertragung

7 www. ermessung.Brandenburg.de LGB EndsituationEndsituation PC ANS-Software (Windows) PC ANS-Software (Windows) Server ANS-Datenbank (Linux, Informix) Server ANS-Datenbank (Linux, Informix) Sekundär-ANS bei LGB Auskunft Auskunft Datenübertragung ANS-Erfassung

8 www. ermessung.Brandenburg.de LGB EndsituationEndsituation PC ANS-Software (Windows) PC ANS-Software (Windows) Server ANS-Datenbank (Linux, Informix) Server ANS-Datenbank (Linux, Informix) Sekundär-ANS bei LGB Auskunft Auskunft ANS-Erfassung

9 www. ermessung.Brandenburg.de LGB EndsituationEndsituation PC ANS-Software (Windows) PC ANS-Software (Windows) Server ANS-Datenbank (Linux, Informix) Server ANS-Datenbank (Linux, Informix) Sekundär-ANS bei LGB Auskunft Auskunft ANS-Erfassung Zugriff/Fortführung Zugriff/Fortführung

10 www. ermessung.Brandenburg.de LGB EndsituationEndsituation PC ANS-Software (Windows) PC ANS-Software (Windows) Server ANS-Datenbank (Linux, Informix) Server ANS-Datenbank (Linux, Informix) Auskunft Auskunft ANS-Erfassung Zugriff/Fortführung Zugriff/Fortführung

11 www. ermessung.Brandenburg.de LGB EndsituationEndsituation PC ANS-Software (Windows) PC ANS-Software (Windows) Server ANS-Datenbank (Linux, Informix) Server ANS-Datenbank (Linux, Informix) Auskunft Auskunft ANS-Erfassung Zugriff/Fortführung Zugriff/Fortführung WebANS

12 www. ermessung.Brandenburg.de LGB EndsituationEndsituation PC Browser (Windows) PC Browser (Windows) Server ANS-Datenbank (Linux, Informix) Server ANS-Datenbank (Linux, Informix) Auskunft Auskunft ANS-Erfassung Zugriff/Fortführung Zugriff/Fortführung WebANS

13 www. ermessung.Brandenburg.de LGB EndsituationEndsituation PC Browser (Windows) PC Browser (Windows) Server ANS-Datenbank (Linux, Informix) Server ANS-Datenbank (Linux, Informix) Auskunft ANS-Erfassung Zugriff/Fortführung Zugriff/Fortführung WebANS Fachliche Verantwortung für ANS bleibt bei KVÄ

14 www. ermessung.Brandenburg.de LGB Warum ein neues ANS? Wenn Du erkennst, dass Du ein totes Pferd reitest: Steig ab! Wenn Du erkennst, dass Du ein totes Pferd reitest: Steig ab! Symptombeispiele: Bei unserem neuen PC läuft das ANS nicht mehr. Aber, wenn er mit weniger als 2,4 GHz getaktet wird, doch! Der PC ist mit weniger als 2,4 GHz getaktet. Das ANS läuft trotzdem nicht, weil jetzt Servicepack 2 von Windows XP installiert wurde

15 www. ermessung.Brandenburg.de LGB Softwareprobleme bei neuer Hardware und Betriebssystemwechsel Softwareprobleme bei neuer Hardware und Betriebssystemwechsel Zu den Symptomen konnte keine Diagnose und Therapie gefunden werden Zu den Symptomen konnte keine Diagnose und Therapie gefunden werden Dezentrale Primärdatenhaltung Dezentrale Primärdatenhaltung Konsistenz-Probleme mit zentralen Datenbanken, heterogene IT-Plattformen Konsistenz-Probleme mit zentralen Datenbanken, heterogene IT-Plattformen Schwerfällige, veralterte Datenbankstruktur Schwerfällige, veralterte Datenbankstruktur Flurstücksverschlüsselung ohne amtliches Flurstückskennzeichen Flurstücksverschlüsselung ohne amtliches Flurstückskennzeichen Gemarkungsschlüssel durch Kreiskennzeichen + Gemarkungskürzel ersetzt Gemarkungsschlüssel durch Kreiskennzeichen + Gemarkungskürzel ersetzt Fluren mit Zusätzen (1, A, P, R, U) versehen Fluren mit Zusätzen (1, A, P, R, U) versehen Eigene Flurstücksverwaltung zusätzlich zum ALB Eigene Flurstücksverwaltung zusätzlich zum ALB teilweise inkonsistent teilweise inkonsistent Erneuerung der dezentralen Hardware notwendig Erneuerung der dezentralen Hardware notwendig Damit zwangsweise Erneuerung der Software Damit zwangsweise Erneuerung der Software Betriebssystem und Datenbank (Informix) Betriebssystem und Datenbank (Informix) Hoher Aufwand Serverwartung und -sicherung, PC-Einrichtung und -aktualisierung Hoher Aufwand Serverwartung und -sicherung, PC-Einrichtung und -aktualisierung Weitere Gründe

16 www. ermessung.Brandenburg.de LGB Zentrale Faktoren: Zentrale Faktoren: Zentrale Datenhaltung Zentrale Datenhaltung ANS-Anwendung für nur eine genau definierte Hard- und Software ANS-Anwendung für nur eine genau definierte Hard- und Software Zentrale Wartung und Sicherung Zentrale Wartung und Sicherung Erleichterte Datenbereitstellung für fast alle Zwecke Erleichterte Datenbereitstellung für fast alle Zwecke Dezentrale Faktoren: Dezentrale Faktoren: Keine spezielle Hard- und Software notwendig Keine spezielle Hard- und Software notwendig Geringerer Wartungsaufwand Geringerer Wartungsaufwand Wesentlich höhere Datenqualität durch kreisübergreifende Datenhaltung Wesentlich höhere Datenqualität durch kreisübergreifende Datenhaltung Warum ein Web-ANS?

17 www. ermessung.Brandenburg.de LGB ANS-Auskunft in LiKa-Online schon vorhanden ANS-Auskunft in LiKa-Online schon vorhanden Zeit Zeit nicht alles muss neu entwickelt werden nicht alles muss neu entwickelt werden Lauffähigkeit grundsätzlich gegeben Lauffähigkeit grundsätzlich gegeben Entwicklerfirma steht schon im Thema Entwicklerfirma steht schon im Thema Kein zusätzliches System notwendig Kein zusätzliches System notwendig Keine zusätzliche Wartung notwendig Keine zusätzliche Wartung notwendig Keine zusätzliche Nutzerverwaltung notwendig Keine zusätzliche Nutzerverwaltung notwendig Verbindung zu anderen Systemen vorhanden (ALB und ALK) Verbindung zu anderen Systemen vorhanden (ALB und ALK) Grundlegende Grundlegende Arbeitsweise von LiKa-Online ist bestätigt Warum WebANS mit LiKa-Online?

18 www. ermessung.Brandenburg.de LGB VorteileVorteile Neue, moderne Datenbankstruktur Konsequente Trennung der Daten nach ihrer Art redundanzfrei Zentrale Datenhaltung und Software Doppelte Flurstücksverwaltung beseitigt (ALB statt ALB und ANS) Voraussetzung für ALKIS ALKIS-Ready konsequent SOA ALKIS-Ready ANS-Fachdatenanbindung an ALKIS ALKIS- Ready Ständige Verfügbarkeit der Daten Deutlich verringerter Arbeitsaufwand Landeseinheitliche, fehlerärmere Daten

19 www. ermessung.Brandenburg.de LGB Software konzipiert, beschrieben und entwickelt Software konzipiert, beschrieben und entwickelt Testsystem bei LGB eingerichtet Testsystem bei LGB eingerichtet Bandbreitenerweiterung für den LiKa-Online-Zugang Bandbreitenerweiterung für den LiKa-Online-Zugang Migration der Daten in neue Datenbankstruktur und sukzessive Prüfung und Überarbeitung ( KVÄ, LGB) Migration der Daten in neue Datenbankstruktur und sukzessive Prüfung und Überarbeitung ( KVÄ, LGB) Konsistenz der Rissinformationen Konsistenz der Rissinformationen Abgleich ANS- und ALB-Flurstücksverwaltung Abgleich ANS- und ALB-Flurstücksverwaltung Übernahme der ANS-Flurstücke und Historienbeziehungen in die ALB-DB Übernahme der ANS-Flurstücke und Historienbeziehungen in die ALB-DB Schulung (zentral und in KVÄ) Schulung (zentral und in KVÄ) Datenumsetzung auf Produktivsystem + Inbetriebnahme Datenumsetzung auf Produktivsystem + Inbetriebnahme WebANS-EinführungWebANS-Einführung

20 www. ermessung.Brandenburg.de LGB DatenbereinigungDatenbereinigungALB-DBALB-DBANS-DBANS-DB Abgleich Anfügen X Flurstücksdaten und -historie

21 www. ermessung.Brandenburg.de LGB Erweiterte Suche

22 www. ermessung.Brandenburg.de LGB Freie Suche

23 www. ermessung.Brandenburg.de LGB LiKa-Online Webdienste Dienste Kartengrafikdienst WebMapService ALK-WMS Kartengrafikdienst WebMapService ALK-WMS Kartengeometrie WebFeatureService ALK-WFS Kartengeometrie WebFeatureService ALK-WFS Buchdaten WebFeatureService ALB-WFS Buchdaten WebFeatureService ALB-WFSGrundprinzip Anfrage über URL Flurstückskennzeichen oder Koordinaten eines Rechtecks Anfrage über URL Flurstückskennzeichen oder Koordinaten eines Rechtecks Ergebnis XML-Datei ALB-WFS: Daten des Flurstücks- und Eigentümernachweis ALK-WFS: Koordinaten der Flurstücksgrenze Ergebnis XML-Datei ALB-WFS: Daten des Flurstücks- und Eigentümernachweis ALK-WFS: Koordinaten der Flurstücksgrenze Neuruppin, Flur 20, Flurstück 514 Flurstueck/FlurId Flurstueck/FlurstueckId 514

24 www. ermessung.Brandenburg.de LGB VorteileVorteile Keine eigene Datenhaltung Keine eigene Datenhaltung tagaktuelle Daten (ALK Herbst 2008) tagaktuelle Daten (ALK Herbst 2008) Programmierung einfacher Programmierung einfacher Datenabruf bei Bedarf (keine ungenutzte Datenhalde) Datenabruf bei Bedarf (keine ungenutzte Datenhalde) Datenabruf nach benötigter Menge Datenabruf nach benötigter Menge Hinweise: Nicht für Massendatenabruf geeignet Nicht für Massendatenabruf geeignet Für die Dienstnutzung Software notwendig Für die Dienstnutzung Software notwendig

25 www. ermessung.Brandenburg.de LGB Wir besorgen eine stärkere Peitsche Wir wechseln den Reiter Wir sagen: So haben wir das Pferd doch immer geritten Wir machen eine Besprechung, um den Zustand des Pferdes zu analysieren Wir besuchen andere Orte, um zu sehen, wie man dort tote Pferde reitet Wir erhöhen die Anspruchsvoraussetzungen für den Beritt toter Pferde Wir machen eine Weiterbildung, um besser reiten zu lernen Wir stellen Vergleiche unterschiedlich toter Pferde an Wir ändern die Kriterien, die besagen, wann ein Pferd tot ist Wir holen Leute von außerhalb, um das tote Pferd zu reiten Wir schirren mehrere tote Pferde zusammen, damit sie schneller werden Wir erklären: Kein Pferd kann so tot sein, dass man es nicht noch antreiben könnte Wir machen zusätzliche Mittel locker, um die Leistung des Pferdes zu erhöhen Wir erklären, dass unser Pferd "besser, schneller und billiger" tot ist Wir bilden einen Ausschuss, um eine Verwendung für tote Pferde zu finden Wir überarbeiten die Leistungsbedingungen für tote Pferde Wir befehlen Mehrarbeit und tragen das tote Pferd selbst Wir strukturieren den Stall um Wir verdoppeln die Futterration Wir erklären, dass ein totes Pferd von Anfang an unser Ziel war Wir befördern den Reiter Wir leugnen, jemals ein Pferd besessen zu haben Wir bleiben sitzen, bis das Pferd wieder aufsteht


Herunterladen ppt "LGB Neuruppin, 06.09.2008 Thomas Rauch L andesvermessung und G eobasisinformation B randenburg Stand der Weiterentwicklung von LiKa-Online."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen