Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Datenbank. gemeinnützige Datenbank für den guten Deutschunterricht eine Initiative von Schülern, Computerfachleuten und Lehrern unabhängig und schulübergreifend.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Die Datenbank. gemeinnützige Datenbank für den guten Deutschunterricht eine Initiative von Schülern, Computerfachleuten und Lehrern unabhängig und schulübergreifend."—  Präsentation transkript:

1 Die Datenbank

2 gemeinnützige Datenbank für den guten Deutschunterricht eine Initiative von Schülern, Computerfachleuten und Lehrern unabhängig und schulübergreifend unter der Patenschaft der Stiftung Bildungspakt Bayern

3 Ein Team aus Lehrern, Schülern und einem Kaufmann Stellvertretende für das Team und verantwortlich: Peter Fankhänel, Kaufmann (Programmierer) Hauptstraße 9 D Bischberg Fax 0951/ / Florian Löhlein, Student (Geschäftsführer) Siedlungsstraße 25, Stettfeld, / 5151 Eckehart Weiß, Studiendirektor (Ansprechpartner) Ringstraße 144, Memmelsdorf, 0951 / Wer ist der Entwickler der Innovation?

4 Das Team Appel Thomas, Verlagsleiter – C. Bange-Verlag (Hollfeld) Dr.Brendel-Perpina, Studienrätin (Bamberg) Böswetter Stefanie, Studentin (München) Dr.Deinlein, Baptist, Studiendirektor (Bamberg) Eberth Roman, Studienrat (Bamberg) Essenberg van, Astrid, Studienrätin (Forchheim) Fankhänel Peter, Kaufmann (Bamberg) Fleischmann Eduard, Studiendirektor a. D. (Bamberg) Fuchs, Andreas, Studienrat (Straubing)

5 Gärtner Florian, Student (Bamberg) Gomringer Nora, Studentin (Bamberg) Gräwe Sabine, Studienrätin (Bamberg) Hager Helen, Schülerin (Hirschaid) Hager Ina, Studentin (Hirschaid) Hergenröther Gerd, Oberstudienrat (Forchheim) Hilbig Helke, Fachleiterin Deutsch- Deutsche Schule (Madrid) Hofmann, Elmar, Oberstudienrat (Münchberg) Hupfer Marc, Oberstudienrat (Bamberg) Kastenholz Ralf, Student (Bamberg)

6 Kremer, Kristof, Schüler, (Bamberg) Koch Ulrich, Oberstudienrat (Bamberg) Kondert, Markus, Studienrat (Fürstenfeldbruck) Leykam Karlheinz, Oberstudienrat (Bamberg) Löhlein Florian, Student (Stettfeld) Palt Detlef, Oberstudienrat (Forchheim) Partes, Michael, Studienrat (Coburg) Dr. Raabe Susanne, Oberstudienrätin (Bamberg) Seufert Wolfgang, Studienrat (Bamberg)

7 Schoedel Claudia, Schülerin (Selb) Schmid Rainer, Oberstudienrat (Forchheim) Mag. Schaefer Suzanne, BHS-Lehrerin (Wien) Spath Alexander, Opticom Connect-Consulting Betriebswirt/ Pädagoge (Bamberg) Steidl Josef, Oberstudienrat (Bamberg) Stübinger Martin, Studienrat (Bamberg) Viezens-Kleinert Edith, Studiendirektorin (Neumarkt i.d. OPf.) Weiss Eckehart, Studiendirektor (Bamberg)

8 Entwicklung des Unternehmens Peter Fankhänel, Kaufmann Hauptstraße 9 D Bischberg Fax 0951/ / Programmierung und Betreuung der Datenbank Sponsor, da Peter Fankhänel einen Großteil der Traffic-Kosten trägt.

9 Unsere Sponsoren sind derzeit: Innovationsclub der Bamberger weiterführenden Schulen e. V. Sprachwerkstatt Wien – Universität Wien Der C.Bange Verlag Hollfeld: Firma OptiCom Connect-Consulting Spath & Wirth GmbH: Firma Kerschensteiner: Der Directmedia Publishing Verlag Berlin: Firma Context GmbH: Die Datenbank wird getragen von der Peter Fankhänels Firma: Kooperationspartner und Sponsoren

10 Was wird geboten? Materialien für den Deutschunterricht der Unter-, Mittel- und Oberstufe zur Verfügung gestellt. Kreativ-Forum Literaturseite

11 Aufsätze Anleitungen und Beispiele Beispiele für alle im bayerischen Lehrplan vorgesehenen Aufsatzformen nach Jahrgangsstufen geordnet Arbeitsanleitungen Arbeitsblätter und weitere Anregungen 2 Sparten –ANLEITUNGEN: Hinweise zur Erstellung der Aufsatzformen –BEISPIELE: Ergebnisse aus dem Unterricht –Wenn sich die Anleitungen eng auf den jeweiligen Aufsatz beziehen, stehen sie auch im Bereich BEISPIELE.

12 Sprachbetrachtung und Grammatik Arbeitsmaterialien für den Rechtschreib- und Grammatikunterricht –zur Vertiefung und Wiederholung –Kernbereich = Grundwissen der Jahrgangsstufen 5 bis 7 –Stilistik und Rhetorik sollen noch eingestellt werden –Materialien sind alphabetisch nach Schlagworten innerhalb der Untersparten RECHTSCHREINUNG, GRAMMATIK und ALLGEMEIN geordnet –Rechtschreib- und Grammatikdateien sind mit Onlineübungen der Sprachwerkstatt Wien verknüpft

13 Hinweise Anleitungen und Beispiele sind im und aus dem Unterricht entstanden Sie erheben nicht den Anspruch, perfekt zu sein. Jede Datei stellt eine gute Grundlage für eine inhaltliche und methodische Diskussion dar, kann aber noch verbessert werden. Die Aufgaben sind so individuell, dass sie sich fürs Abschreiben nicht eignen. Sie zeigen aber richtige Wege. Die Redaktion ist um Fehlerfreiheit bemüht. Alte und neue Rechtschreibung bestehen noch nebeneinander.

14 Literatur Texte des Aufsatzbereiches, sofern ein literarischer Bezug vorhanden ist Reihe von Anregungen für den Literaturunterricht Werkübersichten kommentierte Ausgaben Inhaltsangaben Strukturskizzen biografische Notizen

15 Literaturarchiv Hier gibt es für den Unterricht geeignete Texte, unterrichtsgerecht formatiert. Innerhalb dieser Sparte können sich die Schüler selbst über denkbare Lektüreinhalte informieren. Auszüge können bequem als Grundlage für den Unterricht übernommen werden.

16 Literatur im Netz Autorinnen und Autoren stellen für die Schule geeignete Texte ins Netz Ilse Kleberger: Erzähl mir von Melong (Geschichten für die Unterstufe) Gerd Lobins: Der Sohn des Seekönigs und Drachen nach Drontheim (Jugendromane) Paul Maar: F.A.u.s.T. und der Weiße Wolf. (Dramen für die Mittelstufe)

17 Grundgedanke von Literatur im Netz Buchempfehlungen für Jugendliche Autorenporträt Buchbesprechungen (bei Zustimmung der Verlage) mit Leseprobe Bisherige Kooperationspartner: Arena Verlag, Würzburg, Bertelsmann Verlag, Oetinger Verlag

18 Bildergeschichten für die Unterstufe Namhafte Zeichner haben uns Bildergeschichten zur Verfügung gestellt, die sich für Erlebniserzählungen, Phantasiegeschichten und Berichte eignen. Sie bieten somit eine wertvolle Anregung für das erste literarische Schreiben. Hier zum Beispiel eine Zeichnung von Peter Thulke.

19 Kreativ Lyrik und Prosa junger Autorinnen und Autoren. Schülerbeiträge, die im kreativen Deutschunterricht entstanden sind (Parallelgeschichten, Märchen und Gedichte). Diese Sparte ist wie LITERATUR IM NETZ nach dem Namen der Autorinnen und Autoren geordnet.

20 Deutsch als Fremdsprache Hier finden Sie Materialien für Deutsch als Fremdsprache in den Bereichen Aufsatz und Sprachbetrachtung.

21 Was ist wirklich neu? Die Datenbank Deutsch-digital bietet Einblick in alle Bereiche des Deutschunterrichts am Gymnasium (Fülle authentischer Schüleraufsätze) Unterrichtsvorbereitungen und Anleitungen, die ohne Theorielast Hilfen für Schüler und Eltern bieten. Anregung zur Vorbereitung des Unterrichts Einblick in alle Bereiche des Deutschunterrichts von den Jahrgangsstufen 5 bis 13 und ist somit eine wichtige Hilfe bei der Sicherung und Wiederholung von Grundwissen. Die Datenbank stellt Grundwissen kostenlos zur Verfügung.

22 Das Besondere Die Datenbank ist ein großes dynamisches Sprachbuch, das sich ständig in der Entwicklung befindet und stetig erneuert und optimiert wird. Sie erlaubt einen schnellen Zugriff auf individuelle Themenbereiche, optimiert die Unterrichtsvorbereitung und öffnet die Schule nach außen.www.deutsch-digital.de

23 Statistik Die Datenbank besteht seit Januar 2000.

24 Mitarbeit Die Datenbank kann von jedem PC nach Erteilung eines Passwortes bedient werden. Die Daten werden als Word, PDF, HTML oder Powerpoint eingegeben. Engagierte Lehrerinnen und Lehrer stellen Materialien zur Verfügung, bleiben aber im Besitz der eingegebenen Daten. Die Mitarbeit kann nicht entlohnt werden, da wir gemeinnützig arbeiten. Zur Dateneingabe bitte Kontakt mit Herrn Eckehart Weiß aufnehmen. Der Grundgedanke besteht darin, dass gute Unterrichtsmaterialien nichts kosten sollten, wir aber durch Zusammenarbeit und Offenheit den Deutschunterricht verbessern. Mit herzlichen Grüßen Eckehart Weiß für das Team:

25 Verfasser: Eckehart Weiß, Ringstraße 144, Memmelsdorf, Die Zeichnungen stammen aus der Datenbank. Die Rechte liegen bei den Zeichnerinnen und Zeichnern. Eine Weiterverwendung ist nur für schulische Zwecke gestattet. Bildergeschichten: Peter Thulke und Monika Pellkofer-Grießhammer


Herunterladen ppt "Die Datenbank. gemeinnützige Datenbank für den guten Deutschunterricht eine Initiative von Schülern, Computerfachleuten und Lehrern unabhängig und schulübergreifend."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen