Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

2006 von Robert Weinhold Start. Einführung In dieser Präsentation möchte ich die Mittelschule Dippoldiswalde aus meiner Sicht vorstellen. Ich habe zusammengefasst,

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "2006 von Robert Weinhold Start. Einführung In dieser Präsentation möchte ich die Mittelschule Dippoldiswalde aus meiner Sicht vorstellen. Ich habe zusammengefasst,"—  Präsentation transkript:

1 2006 von Robert Weinhold Start

2 Einführung In dieser Präsentation möchte ich die Mittelschule Dippoldiswalde aus meiner Sicht vorstellen. Ich habe zusammengefasst, was ich als Schüler der 10. Klasse für wichtig, interessant und informativ halte. Ich hoffe, ich kann Ihnen damit unsere Schule mit all ihren schönen Besonderheiten und Projekten etwas näher bringen, sowie die Grundlagen eines Schuljahres an der Mittelschule Dippoldiswalde aufzeigen kann. Die Präsentation dauert ca. 10 Minuten, ich würde mich freuen, wenn Sie sich die Zeit nehmen, um einen kleinen Einblick in unser Schulsystem zu erhalten. Viel Spaß, Robert Weinhold Inhalt: Titelfolie Das Schülerradio SR Einführung Die Schülerband TaktArt Das ist unsere Mittelschule Sport frei... unsere Sportwoche Bilder Klassenaktivitäten Ganztagsangebote und AGs Sonstiges Wissenswertes Schulsozialarbeit und Schülertreff Das wars Bilder

3 Im Zentrum der schönen Stadt Dippoldiswalde, hinter 2 Bäumen, liegt unser Schulgebäude, welches man vom Busbahnhof innerhalb von 2-3 Minuten erreichen kann. In 33 Räumen, davon 7 Fachräume, können wir von 24 freundlichen und lehrstofffanatischen Lehrern die Zeichensetzung im zusammengesetzten Satz, die Periodendauer eines Federschwingers, den Unterschied zwischen Männlein und Weiblein sowie andere Dinge, die man für einen guten Realschulabschluss benötigt, lernen. Das Schulhaus, welches mit Feuerschutztüren und Fluchtwegen den neusten Sicherheits- bestimmungen entspricht, wird durch Bilder, Kunstprojekte und Zeichnung der Schüler sowie einigen Grünpflanzen gestaltet. Ein großer Hof mit Basketballkorb, Tischtennisplatte und Angeboten des Schülertreffs, aber auch der Speiseraum bieten den Schülern die Möglichkeit, sich in den Pausen mit anderen zu treffen, Mittag zu essen und sich sportlich zu betätigen. Das ist unsere Mittelschule

4 ... findet man an unserer Schule: ein offenes, freundliches Lehrer-Schüler Verhältnis = gutes Lernklima viele Nachmittagsangebote und Arbeitsgemeinschaften (Schülerband, Schülertreff, u.v.m.) moderne Fachräume und Fachkabinette für den Profilunterricht viele Aufenthaltsmöglichkeiten für die Schüler auf dem Hof, dem Speiseraum und im Schulgebäude Das ist unsere Mittelschule

5 Bilder Quelle: Säschische Zeitung

6 Ganztagsangebote Teil 1 Seit dem Schuljahr 2004/05 sind zahlreiche Ganztagsangbote an unserer Schule verfügbar, Ziele davon sind: sinnvolle Beschäftigung nach Unterrichtsschluss Überbrückung der Wartezeit bis zum nächsten Bus und die weitere Verbesserung des Lehrer-Schüler Verhältnisses. Eine der Sport-AGs in der Schulturnhalle

7 Ganztagsangebote Teil 2 Aus diesem Grund sind täglich verschiedene Arbeitsgemeinschaften verfügbar, hier ein kleiner Ausschnitt der vielen Angebote: AG Schach AG Holzwurm und Lötkolben AG Schulsanitätsdienst AG Kochen und Backen Schülerzeitung Schülerband u.v.m. z.B. viele verschiedene Sport-AGs (Volleyball, Sport und Spiel,...) Dienstag und Donnerstag, von Uhr: Computerkabinet geöffnet. Montag bis Donnerstag, von Uhr: Hausaufgabenbetreuung mit Unterstützung der Lehrer Schüler bei der Hausaufgabenbetreuung

8 Schulsozialarbeit und Schülertreff Der Schülertreff: von Montag bis Donnerstag von bis Uhr geöffnet (Dienstag nur bis Uhr) es ist möglich, sich mit Computerspielen, Hof- oder Brettspielen zu beschäftigen Montags oder Donnerstags finden immer bestimmte Aktivitäten statt (Pilzwanderung, Seniorenheim, Backen,...) wird von zwei Sozialpädagoginnen betreut Die Schulsozialarbeit: Beratung der Schüler bei Problemen mit Freunden, Lehrern Gespräche in Klassen bezüglich des Klassenklimas, Außenseitern u.ä. natürlich auch Hilfe für Eltern Förderung bei speziellen Problemen Frau Ihle mit dem Konzept der Schulsozialarbeit an der Mittelschule Dippoldiswalde

9 SR1 Modernste Technik, neuste und abwechslungsreiche Musik, flexibles, dynamisches und gutaussehendes Personal? Dann ist es SR1! flexibles, dynamisches und gutaussehendes Personal? Dann ist es SR1! Dieser- leicht ironische Spruch - ist mit wasserfestem Stift an den Schrank der SR1-Katakomben gekritzelt. Gegründet wurde das Schülerradio 2001 Befindet sich in einem schuhkartongroßen Raum im Keller der Schule 2005 von 3 Schülern übernommen, die das heruntergekommene Schülerradio wieder herrichteten 2 Computer mit Hilfe von IT-Solution und Galeon aufgebaut Beschallung der Etagen im neuen Haus in den beiden großen Pausen Zahlreiche Auftritte und Discos, u.a. FSV-Sporttage, Siedlungsfest sowie private Veranstaltungen Quelle: Säschische Zeitung

10 Takt Art unsere Schülerband wurde im Jahr 2001 gegründet 9 musikalische Schüler (und 2 Lehrlinge), die meistens 1 mal pro Woche proben Auftritte zum Dippoldiswalder Stadtfest, Weihnachtsmarkt und vielen verschiedenen anderen Anlässen zählen zum Programm der Schülerband gespielt wird alles, was mit Rock und Pop der letzten 50 Jahre zusammen hängt

11 Sportwoche... heißt es jedes Jahr vor den Halbjahreszeugnissen. Die Klassen 5/6, 7/8 und 9/10 kämpfen um den Titel Sportlichste Klasse Basketball, Handball, Fußball, Volleyball, Unihockey und Staffellauf (5/6) zählen zu den Disziplinen Siegerklasse wird mit einem sportlichen Ereignis belohnt, z.B. Bowling oder Schwimmen, dessen Kosten vom Förderverein der Schule übernommen werden Ehrung der Sportlichsten Unihockey in der Schul- Klasse 2002 (6b) turnhalle

12 Klassenaktivitäten Klasse 5:Klasse 6: Klasse 5: Klasse 6: Verschiedene Theater- Landschulheim Sport und und Musikprojekte Gesunde Ernährung Lesenacht Klasse 7:Klasse 8: Klasse 7: Klasse 8: Sucht und Drogenprojekt Skilager im Riesengebirge bzw. Sportherberge in Sebnitz Klasse 9:Klasse 10: Klasse 9: Klasse 10: Berufsvorbereitung Abschlussfahrt und verschiedene Projekte zur erfolgreichen Bewerbung

13 Was man evt. Noch wissen sollte... in der Mittagspause findet eine Essensversorgung durch die Mensa statt Montag bis Donnerstag kommt das Bäckerauto der Bäckerei Leiteritz Freitags erfolgt die Pausenversorgung durch die 10. Klassen, das eingenommene Geld wird für die Finanzierung der Abschlussfeier verwendet in den 8. und 9. Klassen wird ein Betriebspraktikum durchgeführt einmal im Jahr findet eine Theatervorstellung in der Turnhalle statt es werden 2 Elternsprechtage pro Jahr angeboten wir veranstalten mindestens einen Tag der offenen Tür pro Jahr

14 Das wars Nun hoffe ich, dass ich Ihr Interesse an der kleinen Welt der Mittelschule Dippoldiswalde wecken konnte. Wenn Sie weitere Informationen zu unserer Schule möchten, schauen Sie doch mal, auf der von Schülern mitgestalteten Homepage nach.www.ms.dippoldiswalde.de

15 Bilder


Herunterladen ppt "2006 von Robert Weinhold Start. Einführung In dieser Präsentation möchte ich die Mittelschule Dippoldiswalde aus meiner Sicht vorstellen. Ich habe zusammengefasst,"

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen