Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Ein Vortrag von Valentin Brodbecker. Weinkenner des Jahres.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Ein Vortrag von Valentin Brodbecker. Weinkenner des Jahres."—  Präsentation transkript:

1 Ein Vortrag von Valentin Brodbecker

2 Weinkenner des Jahres

3 Wein als Investment Eigentlich ist es ja ein landwirtschaftliches Produkt aus der Traube, die mit Hilfe raffinierter Technik in eine unglaublich vielfältige trinkbare Flüssigkeit verwandelt wird. Wein wird vor allem für den Genuss hergestellt und das seit ca Jahren. Wein ist auch eine globale Handelsware, mit der Gewinne erzielt werden. ABER WEIN ALS KAPITALANLAGE?

4 Wein als Investment WEIN IST EINE KRISENFESTE SACHWERTANLAGE Bei keinem anderen Investment liegen Genuss und Rentabilität so nah beieinander. Sollten sich die erhofften Gewinne nicht einstellen, kann der Wein immerhin noch getrunken werden. Tatsache ist: Der Weinindex LIV-ex 100 schlägt den Aktienindex!

5 Wein als Investment Gesamtrebfläche (mit Erzeugung von Tafeltrauben, Rosinen etc.) * Vorhersage ** Vergleichszahlen fehlen *** Aktuelle Zahlen fehlen

6 Wein als Investment Was schreibt die Fachpresse: Topweine erzielen Toppreise NZZ am Sonntag Bei den Weinauktionen brach 2006 alle Rekorde Wine Spectator Exot im Depot: Wein als Geldanlage Manager Magazin Fine wine investors enjoy a vintage year as prices rise by 90 % Times

7 Wein als Investment Welche Weine sind als Kapitalanlage geeignet? Konsumweine: Gute Weine für den Verzehr – nicht zur Anlage geeignet. Kaufweine: Gefragte Blue Chips. Kultweine: Große Namen, geringe Verfügbarkeit. Beispiele: Große Bordeaux rot (Mouton Rothschild, Petrus) Große Burgunder rot (Domaine Romanee Conti, Leroy) Große Rhone Weine rot (Jaboulet, Guigal) Große Edeldüsse weiss/rot (TBA, Eiswein, Portwein, Madeira, Sauternes) Entdeckungen rot (Italien, Spanien, Überseee)

8 Wein als Investment Was beeinflusst die Nachfrage? Qualität Jahrgang Verfügbarkeit Weinjournalisten (Parker, Gabriel, Broadbent) Konjunktur

9 Wein als Investment Was beeinflusst das Angebot? Produzierte Menge Angebotene Flaschen von Privat oder Handelshäusern Konjunktur

10 Wein als Investment Grundregeln für das erfolgreiche Investieren: Fachkenntnis für den Einkauf der richtigen Weine. Marktbeobachtung (Auktionspreise, Jahrgänge, Trends). Fachgerechte Lagerung. Zustand der Verpackung (Holzkiste, Flasche, Etikett). Im Einkauf liegt der Gewinn – Netzwerk. Merke: Ältere Weine guter Jahrgänge haben eine geringeres Investitionsrisiko!

11 Wein als Investment Märkte Zu den klassischen Ländern zählen Großbritannien und Belgien (Seit 200 Jahren) Seit ca. 20 Jahren Skandinavien, Deutschland, Nordamerika, Japan Seit ca. 10 Jahren Singapore, Taiwan Seit ca. 5 Jahren China, Russland

12 Wein als Investment Investitionsmöglichkeiten Privat (Eigener Keller, hoher Aufwand) Einkaufsgemeinschaft (Kellergemeinschaft, Weinclub, Verständigung muss stimmen) Wein Fonds (von Profis gemanagtes Weininvestment, Reputation der Anbieter)

13 Schlusswort Wein ist das höchste aller Getränke. Es spricht alle Sinne an. Wein ist aber auch eine lukrative, solide und krisenfeste Sachwertanlage. Denn: Ein guter Wein wird niemals Wertlos!


Herunterladen ppt "Ein Vortrag von Valentin Brodbecker. Weinkenner des Jahres."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen