Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Mein Girls´ Day 2013 In der Tischlerei. Inhaltsverzeichnis Einleitung Einleitung Männerberuf?! Männerberuf?! Die Tischlerei (Maschinen) Die Tischlerei.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Mein Girls´ Day 2013 In der Tischlerei. Inhaltsverzeichnis Einleitung Einleitung Männerberuf?! Männerberuf?! Die Tischlerei (Maschinen) Die Tischlerei."—  Präsentation transkript:

1 Mein Girls´ Day 2013 In der Tischlerei

2 Inhaltsverzeichnis Einleitung Einleitung Männerberuf?! Männerberuf?! Die Tischlerei (Maschinen) Die Tischlerei (Maschinen) Die Tischlerei Die Tischlerei Unsere Werke Unsere Werke Auf einer Baustelle Auf einer Baustelle Fazit Fazit

3 Einleitung Ich habe mich bei dem Girls´ Day für eine Tischlerei entschieden, weil ich gerne auch mal etwas aus Holz bastle und es mich interessiert, wie ein Tisch, ein Kleiderschrank oder ein Fenster entsteht. Außerdem ist der Beruf des Tischlers als typischer Männerberuf bekannt. Ich habe mich bei dem Girls´ Day für eine Tischlerei entschieden, weil ich gerne auch mal etwas aus Holz bastle und es mich interessiert, wie ein Tisch, ein Kleiderschrank oder ein Fenster entsteht. Außerdem ist der Beruf des Tischlers als typischer Männerberuf bekannt.

4 Männerberuf?! Wie eben schon erwähnt ist der Beruf des Tischlers als Männerberuf bekannt. Dies bestätigte sich auch bei meinem Girls Day. Denn dort habe ich außer den Sekretärinnen nur Männer gesehen. Ich glaube, das ist nicht ohne Grund so, denn als Tischler braucht man Kraft und handwerkliches Geschick, dies besitzen Männer im Gegensatz zu Frauen oft schon von Natur aus. Auch weil der Tischler wohl schon immer ein Männerberuf war, wird er wohl nicht so oft von Frauen ergriffen. Wie eben schon erwähnt ist der Beruf des Tischlers als Männerberuf bekannt. Dies bestätigte sich auch bei meinem Girls Day. Denn dort habe ich außer den Sekretärinnen nur Männer gesehen. Ich glaube, das ist nicht ohne Grund so, denn als Tischler braucht man Kraft und handwerkliches Geschick, dies besitzen Männer im Gegensatz zu Frauen oft schon von Natur aus. Auch weil der Tischler wohl schon immer ein Männerberuf war, wird er wohl nicht so oft von Frauen ergriffen.

5 Die Tischlerei (Maschinen) In der Tischlerei gibt es eine Menge Maschinen, die die Arbeit erleichtern und verbessern. Hier zähle ich mal einige auf: In der Tischlerei gibt es eine Menge Maschinen, die die Arbeit erleichtern und verbessern. Hier zähle ich mal einige auf: Eine Maschine die Holz verkantet Eine Maschine die Holz verkantet Eine Presse, um Holz zu beschichten Eine Presse, um Holz zu beschichten Zwei verschiedene Schleifmaschinen Zwei verschiedene Schleifmaschinen Eine Fräsmaschine, mit der man sehr präzise Formen in das Holz schneiden kann Eine Fräsmaschine, mit der man sehr präzise Formen in das Holz schneiden kann Eine Maschine mit vier großen Saugnäpfen, mit denen man große Fensterscheiben transportieren kann Eine Maschine mit vier großen Saugnäpfen, mit denen man große Fensterscheiben transportieren kann

6 Die Tischlerei Es muss aber auch viel mit Hand hergestellt werden, daher waren überall in der Werkstatt Tische und Schränke mit Werkzeug zu finden. Doch es gab auch einen extra Raum mit zusätzlichen Materialien. Es muss aber auch viel mit Hand hergestellt werden, daher waren überall in der Werkstatt Tische und Schränke mit Werkzeug zu finden. Doch es gab auch einen extra Raum mit zusätzlichen Materialien. Um Holz zu lackieren, findet sich dort auch ein Raum mir einer riesigen Abzugshaube. Um Holz zu lackieren, findet sich dort auch ein Raum mir einer riesigen Abzugshaube.

7 Unsere Werke Wir stellten ein Kreuz aus Holz her. Dafür ritzten und zeichneten wir Linien in das Holz. Dann sägten wir die Kanten an und brachen mit Hammer und Meißel Holzsplitter heraus, bis der eine Balken passgenau in den anderen passte. Außerdem verbanden wir zwei Holzstücke über Eck mit einander. Mit den gleichen Arbeitsschritten wie bei dem Kreuz machten wir Zacken in das eine Holzstück, die in die Löcher des anderen Holzstückchens passten

8 Auf der Baustelle Wir durften mit auf eine Baustelle fahren und zuschauen, wie ein altes Fenster rausgenommen wurde. Bei einem anderen Fenster wurde uns gezeigt, wie man einen Roll-Ladenkasten isoliert und die Fugen versiegelt. Außerdem wurde uns allerhand erklärt, wie z.B der Unterschied zwischen Silikon und Acryl.

9 Fazit Fazit Beim Girls´ Day konnte ich viel Interessantes erfahren und Einblicke in die Welt des Tischlers bekommen. Außerdem durfte ich mit Holz arbeiten. Mir hat der Girls´ Day gut gefallen, aber ich kann mir dennoch nicht vorstellen, in einer Tischlerei zu arbeiten. Beim Girls´ Day konnte ich viel Interessantes erfahren und Einblicke in die Welt des Tischlers bekommen. Außerdem durfte ich mit Holz arbeiten. Mir hat der Girls´ Day gut gefallen, aber ich kann mir dennoch nicht vorstellen, in einer Tischlerei zu arbeiten.

10 Ende Von Paulina Jansen VGK 8b


Herunterladen ppt "Mein Girls´ Day 2013 In der Tischlerei. Inhaltsverzeichnis Einleitung Einleitung Männerberuf?! Männerberuf?! Die Tischlerei (Maschinen) Die Tischlerei."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen