Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Einführung in die Grundfunktionen von Stud.IP

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Einführung in die Grundfunktionen von Stud.IP"—  Präsentation transkript:

1 Einführung in die Grundfunktionen von Stud.IP
Registrieren, Veranstaltungsanmeldung, Dateiup- und Download

2 Einführung in die Grundfuktionen von Stud.IP
Zugang Adresse: https://studip.uni-trier.de oder über die Uni-Homepage Die Stud.IP-Plattform können Sie entweder direkt über folgende Adresse aufrufen: https://studip.uni-trier.de Auf der Homepage der Universität finden Sie den Zugang zur Plattform unter der Rubrik „Studium und Lehre“. Stud.IP ist webbasiert, d.h. wenn ein Internetanschluss vorhanden ist, können Sie von jedem beliebigen Rechner aus (auch von außerhalb der Universität) auf die Plattform zugreifen. Einführung in die Grundfuktionen von Stud.IP

3 Einführung in die Grundfuktionen von Stud.IP
Registrieren Um sich in Stud.IP zu registrieren, gehen Sie auf die Startseite von Stud.IP unter https://studip.uni-trier.de und wählen Sie „Registrieren“. Einführung in die Grundfuktionen von Stud.IP

4 Einführung in die Grundfuktionen von Stud.IP
Registrieren Lesen Sie sich die Nutzungsbedingungen aufmerksam durch. Akzeptieren Sie diese. Einführung in die Grundfuktionen von Stud.IP

5 Einführung in die Grundfuktionen von Stud.IP
Registrieren Geben Sie bitte die geforderten Daten ein (frei wählbarer Benutzername, Passwort, Name etc.). Gastzugänge: Wenn Sie an einer anderen Hochschule studieren, aber z.B. im Rahmen Ihres Auslandsaufenthalts oder im Rahmen von gemeinsamen Lehrveranstaltungen mit der Universität Trier einen Account auf der Stud.IP-Plattform benötigen, können Sie sich als Gast registrieren. Hierzu brauchen Sie keine Universitätsmailadresse anzugeben, eine beliebige gültige Adresse genügt. Wählen Sie dazu im Registrierungsformular die Option „Gast“. Der „Gast“-Status hat keine Einschränkungen in den Zugangsrechten zur Plattform zur Folge. Gäste werden gebeten, eine kurze Begründung anzugeben, warum der Account benötigt wird. Nach Ablauf von einem Jahr werden Sie außerdem aufgefordert, ihren Account zu bestätigen. Eine entsprechende Mail wird automatisch versandt. Nach dem Abschicken der Daten erhalten Sie vom System eine Bestätigungsmail, die an die angegebe Mailadresse versandt wird. Sobald Sie diese beantwortet haben, steht Ihr Account mit vollen Rechten zur Verfügung. Die Mail beantworten Sie durch Aufrufen des Links, den Sie in der Mail finden. In den meisten -Programmen können Sie diesen Link direkt ausführen (einfach darauf klicken) und die entsprechende Seite wird aufgerufen. Sollte dies nicht funktionieren, kopieren Sie den Link bitte vollständig in die Eingabeleiste ihres Browser. Wenn Sie diesen Link ausgeführt haben, gelangen Sie auf die Login-Seite. Bitte geben Sie Benutzernamen und Passwort ein. Sie erhalten dann die Meldung, dass Sie jetzt Schreibrechte im System haben (Status "Autor"). Damit die Änderung wirksam wird, meldet Sie das System ab und Sie werden aufgefordert, sich ein weiteres Mal anzumelden. Diese weitere Anmeldung ist leider unumgänglich. Solange Sie Ihre Bestätigungsmail nicht beantwortet haben, sind Sie im System als „Leser“ eingestuft. Sie können Sich mit dem Leser-Status zwar trotzdem in Veranstaltungen eintragen, haben dann aber in der Veranstaltung nur Lese-Rechte und nicht den Status einer vollberechtigten Teilnehmerin oder eines Teilnehmers. WICHTIG FÜR ERSTSEMESTER: In den Nutzungsbedingungen ist festgeschrieben, dass Sie als adresse bei der Registrierung Ihre Universitätsmailadresse angeben müssen. Beachten Sie bitte, dass Ihr Mailkonto nach Beantragung beim Rechenzentrum erst nach ca. 3 Tagen freigeschaltet wird, Sie also erst dann Ihre Bestätigungsmail abrufen können. Ihr Universitätsmailkonto können Sie z.B. unter https://webmail.uni-trier.de/ abfragen. Kalkulieren Sie daher bitte genügend Zeit vor dem Ende der Anmeldefristen für Ihre Veranstaltungen in Stud.IP ein. Einführung in die Grundfuktionen von Stud.IP

6 Einführung in die Grundfuktionen von Stud.IP
Fachzuweisung Für die Anmeldung zu Veranstaltungen besteht in einigen Fächern auch eine Beschränkung der Platzvergabe nach Studiengängen. Ordnen Sie sich daher am besten gleich nach der Registrierung einmalig einem Studiengang und einer Einrichtung zu, dann müssen Sie dies später in Anmeldeverfahren nicht nachholen, sondern können sich direkt eintragen. Gehen Sie dazu in Stud.IP auf Ihre „Homepage“ unter „universitäre Daten“. Wählen Sie Ihre Studiengänge (auch mehrere) aus. Sie können sich nach der Zuweisung, z.B. wenn sich Ihre Fachkombination ändert, auch jederzeit wieder austragen. Unter „Einrichtung“ wählen Sie bitte Ihr Fach aus und bestätigen mit „übernehmen“. Einführung in die Grundfuktionen von Stud.IP

7 Einführung in die Grundfuktionen von Stud.IP
Matrikelnummern In manchen Fächern/ für manche Veranstaltungen ist es notwendig, dass Sie ihre Matrikelnummer in Stud.IP angeben. In der Regel werden Sie im Fach/ in der Veranstaltung darauf auch noch gesondert hingewiesen. Wenn Sie dies einmalig direkt zu Beginn erledigen, brauchen Sie sich später darum nicht mehr zu kümmern. Um Ihre Matrikelnummer anzugeben rufen Sie unter „Homepage“ die Option „Nutzerdaten“ auf. Geben Sie im entsprechenden Feld Ihre Matrikelnummer an und klicken Sie auf „übernehmen“. Einführung in die Grundfuktionen von Stud.IP

8 Veranstaltungsanmeldung
Veranstaltung aufrufen oder Um sich zu einer Lehrveranstaltung in Stud.IP anzumelden, müssen Sie diese zunächst aufrufen. Wählen Sie dazu auf Ihrer Startseite die Option „Veranstaltung hinzufügen“. Alternativ können Sie auch unter „Veranstaltungen“ auf die Option „Veranstaltungen suchen / hinzufügen“ gehen. Einführung in die Grundfuktionen von Stud.IP

9 Veranstaltungsanmeldung
Suchen Sie die gewünschte Veranstaltung entweder über eine Eingabe im Suchfeld, über die Einrichtung (das Fach) oder über das Vorlesungsverzeichnis. Wählen Sie im Vorlesungsverzeichnis Ihren Fachbereich sowie auf den darunter liegenden Ebenen Ihr Fach etc. aus, bis Sie zu der gewünschten Veranstaltung gelangen. Einführung in die Grundfuktionen von Stud.IP

10 Veranstaltungsanmeldung
Haben Sie die Veranstaltung gefunden, die Sie belegen möchten, wählen Sie diese durch Klick auf den Titel aus. Einführung in die Grundfuktionen von Stud.IP

11 Veranstaltungsanmeldung
Sie erhalten dann in der nächsten Übersicht Detailinformationen zur Veranstaltung. Um sich als TeilnehmerIn einzutragen klicken Sie auf die entsprechende Option im rechten Kasten („Tragen Sie sich hier in die Veranstaltung ein“). Ist das bei der von Ihnen ausgewählten Veranstaltung nicht möglich, ist der Zeitraum für das Anmeldeverfahren ist noch nicht gestartet oder bereits abgelaufen. Statt der Möglichkeit sich einzutragen finden Sie dann einen Hinweis auf das Start- bzw. das Ablaufdatum. [Hat die Dozentin oder der Dozent nur einen vorläufigen Eintrag ermöglicht, erhalten Sie die Rückmeldung, dass sie vorläufig als TeilnehmerIn akzeptiert sind. Dies kann z.B. der Fall sein, wenn Vorleistungen für den Besuch der Veranstaltung zu erbringen sind, die erst überprüft werden müssen. Die Dozentin oder der Dozent können dann nach Prüfung die vorläufig akzeptierten TeilnehmerInnen endgültig aufnehmen. Veranstaltungen können auch durch ein Passwort geschützt sein. In diesem Fall werden Sie beim Eintrag in die Veranstaltung aufgefordert, das Passwort anzugeben. Dies muss Ihnen durch die Dozentin oder den Dozenten z.B. im Vorfeld oder in der ersten Sitzung der Veranstaltung bekannt gegeben werden, damit Sie sich eintragen können. Ist die zulässige Teilnehmerzahl einer Veranstaltung überschritten, werden Sie bei Anmeldung automatisch auf die Warteliste aufgenommen und erhalten eine entsprechende Rückmeldung, auf welchem Platz Sie dort stehen. Tragen sich andere Studierende aus der Veranstaltung aus, rücken automatisch die nächsten Teilnehmer als reguläre TeilnehmerInnen in die Veranstaltung auf.] Einführung in die Grundfuktionen von Stud.IP

12 Veranstaltungsanmeldung
Erhalten Sie die Rückmeldung, dass Sie also „Autor in die Veranstaltung eingetragen wurden, war die Anmeldung erfolgreich. Sie können nun über die Option „Hier kommen Sie zu der Veranstaltung“ die Veranstaltung betreten Betreten Sie eine Veranstaltung, gelangen Sie auf die Übersichtsseite, von der aus Sie über die entsprecheden Reiter z.B. – falls bereitgestellt - den Ablaufplan oder Literaturlisten ansehen, Dokumente herunterladen können etc. In der unteren Navigationsleiste haben Sie auch die Möglichkeit, sich aus der Veranstaltung wieder auzutragen. Insbesondere bei Veranstaltungen, die begrenzte Teilnehmerzahlen haben und stark nachgefragt werden sollten Sie diese Option nutzen und damit anderen Studierenden die Möglichkeit geben, von der Warteliste nachzurücken. Einführung in die Grundfuktionen von Stud.IP

13 Meine Veranstaltungen
Postings, Dateien Informationen, Literaturlisten, Termine, Wiki, Lernmodule, Umfragen, Chat Hier können Sie sich aus der Veranstaltung austragen. Die Veranstaltungen, die Sie belegt haben, finden Sie von der Startseite aus unter „Meine Veranstaltungen“ oder unter der Option „Veranstaltungen“ in der oberen Navigationsleiste. Durch Klick auf den Veranstaltungstitel betreten Sie die Veranstaltung. An den Symbolen hinter den Veranstaltungstiteln sehen Sie, was in der Veranstaltung zur Verfügung gestellt wurde. Ist ein Symbol rot, sind neue Dateien, Informationen etc. in der Veranstaltung verfügbar. Durch Klick auf das jeweilige Symbol gelangen Sie direkt in den entsprechenden Bereich der Veranstaltung, in dem sich die neuen Inhalte befinden. Einführung in die Grundfuktionen von Stud.IP

14 Einführung in die Grundfuktionen von Stud.IP
Datei Up- und Download Um Dateien in einer Veranstaltung herunterzuladen oder selbst Dateien einzustellen gehen Sie in der Veranstaltung auf den Reiter „Dateien“. Hier finden Sie die zur Veranstaltung bereitgestellten Dateiordner. Sie sehen auch, ob und wie viele Dokumente die Ordner enthalten. Haben Sie die Dokumente noch nicht angesehen bzw. heruntergeladen, sind diese mit einem roten Pfeil gekennzeichnet. Einführung in die Grundfuktionen von Stud.IP

15 Einführung in die Grundfuktionen von Stud.IP
Datei Up- und Download Um Dokumente auf den eigenen Rechner herunterzuladen, öffnen Sie erst den entsprechenden Ordner durch Klick auf den Pfeil oder die Schrift. Dann wählen Sie die Datei, die Sie herunterladen möchten, ebenfalls durch Klick aus. Wenn Sie „herunterladen“ wählen, können Sie die Datei entweder auf Ihrem Rechner speichern oder direkt öffnen. Sie können auch den gesamten Ordner als Zip-Archiv herunterladen. Dies bietet sich z.B. dann an, wenn sich sehr viele Dokumente im Ordner befinden, die Sie alle brauchen und sonst einzeln herunterladen müssten. Einführung in die Grundfuktionen von Stud.IP

16 Einführung in die Grundfuktionen von Stud.IP
Datei Up- und Download Um eine Datei auf die Plattform hochzuladen, wählen Sie in dem Ordner, in den Sie die Datei stellen, wollen, „Datei hochladen“. Sie können dann eine Datei von einem Laufwerk Ihres Rechners auswählen. Bitte beachten Sie die erlaubten Formate (RTF, XLS, PPT, ZIP, PDF, TXT, TGZ, GZ, BZ2). Eine Datei darf maximal 7 MB groß sein. Word-Dateien können aus Sicherheitsgründen (Virengefahr durch Makros) nicht hochgeladen werden. Sie können aber Word-Dokumente als .rtf abspeichern oder auch in ein .pdf umwandeln. Wenn Sie ungewöhnliche Formate auf der Plattform zur Verfügung stellen wollen, dann besteht die Möglichkeit diese zu zippen und als .zip-Datei in Stud.IP hochzuladen. Um die Datei hochzuladen, wählen Sie „absenden“. Der Vorgang kann je nach Größe der Datei einige Sekunden dauern. Einführung in die Grundfuktionen von Stud.IP

17 Einführung in die Grundfuktionen von Stud.IP
Datei Up- und Download Die Dateien, die Sie selbst hochgeladen haben, können Sie verschieben, kopieren oder auch ganz löschen. „Aktualisieren“ meint, dass Sie die Datei durch hochladen einer neuen überschreiben können. Die „bearbeiten“-Option bezieht sich auf den Dokumentnamen und die Beschreibung. Sie können unter „bearbeiten“ dort auch noch angeben, ob es sich bei dem Dokument um ein urheberrechtlich geschütztes Werk handelt. Dann wird ein zusätzlicher Warnhinweis angezeigt, dass jede weitere Verwendung des Dokuments außerhalb der Veranstaltung strafbar ist. An der Zahl der Downloads sehen Sie zwar nicht von wem, aber zumindest wie oft Ihr Dokument bereits heruntergeladen wurde. Einführung in die Grundfuktionen von Stud.IP

18 Eintrag in (Arbeits-)Gruppen
Arbeitsgruppen (z.B. Referatsgruppen), die bereits in Stud.IP angelegt und für Ihren Selbsteintrag freigegeben sind, finden Sie unter dem Reiter „TeilnehmerInnen“, „Funktionen/Gruppen“. Durch einen Klick auf den gelben Pfeil vor der Veranstaltung tragen Sie sich in die jeweilige Gruppe ein. Über das „Trash-Icon“ tragen Sie sich aus der Gruppe aus. Einführung in die Grundfuktionen von Stud.IP

19 Einführung in die Grundfuktionen von Stud.IP
Ablaufplan Unter dem Reiter „Ablaufplan“ können Sie eine Übersicht der Veranstaltungstermine mit Angaben zu Inhalten, Räumen und evtl. organisatorischen Hinweisen abrufen. Einführung in die Grundfuktionen von Stud.IP

20 E-Semesterapparate/Literatur
Die pdf-Volltextdokumente der digitalen Semesterapparate finden Sie unter dem Reiter „Literatur“. Durch Klick auf „Dokumentenübersicht“ gelangen Sie in den Bib-Kat. Wählen Sie die Zahl vor dem angezeigten Titel aus, dann gelangen Sie auf den ausführlichen Eintrag, wo Sie auch die pdf-Datei herunterladen können. Einführung in die Grundfuktionen von Stud.IP


Herunterladen ppt "Einführung in die Grundfunktionen von Stud.IP"

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen