Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

HF- Schaltungstechnik I/Q Modulation Stojan Buntic.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "HF- Schaltungstechnik I/Q Modulation Stojan Buntic."—  Präsentation transkript:

1 HF- Schaltungstechnik I/Q Modulation Stojan Buntic

2 MODULATION Signale werden an die Eigenschaften des Übertragungskanals angepasst. Umsetzung des Signals von der eigentlichen Frequenzlage in eine höhere Frequenzlage.

3 I-Q MODULATION In-phase / quadrature Modulation Die zu modulierenden Signale werden in zwei Signalanteile I und Q zerlegt Modulation von analogen und digitalen Signalen Beispiel: PSK, QAM, QPSK

4 ANALOGE SIGNALE 2 Signale, die um 90 Grad verschoben sind werden moduliert. Bsp.: Farbdifferenzsignal bei der Fernsehübertragung

5 DIGITALE MODULATION Bei der digitalen Modulation wird die serielle Bitfolge in parallele Bitfolge zerlegt. Es entsteht eine I(t) und Q(t) Komponente. I Q

6 I/Q Modulation Modulation der beiden Signale I(t) und Q(t) + 90 Q I Träger

7 GPS- Satelliten MHz Atomuhr 154 * f = L1 = MHz f / 10 = C/A - CODE Systemdaten f=10,23 MHz P- Code 120 * f = L2 = MHz 90 Grad Antenne Modulo Mischer + +

8 S(t) S(f) Fourie S(t)* cos(2πft) S(t) * [0.5 * [e j*2*pi*f*t + e -j*2*pi*f*t ]] S(t)*0.5 * [e j*2*pi*f*t + e -j*2*pi*f*t ] 0.5 * S(f-f 0 ) * S(f+f 0 ) cos(2*pi*f*t)

9 S(f) S(t) S(f) Fourie S(t)* cos(2πft) S(t) * [0.5 * [e j*2*pi*f*t + e -j*2*pi*f*t ]] S(t)*0.5 * [e j*2*pi*f*t + e -j*2*pi*f*t ] 0.5 * S(f-f 0 ) * S(f+f 0 ) cos(2*pi*f*t)

10 10.23 MHz Atomuhr 154 * f = L1 = MHz f / 10 = C/A - CODE Systemdaten f=10,23 MHz P- Code 120 * f = L2 = MHz 90 Grad Antenne Modulo Mischer + + L1(t)=CA(t) mod2 D(t) * cos(2*pi*f L1 *t) + P(t) mod2 D(t) * sin(2*pi*f L1 *t) L2 = P(t) mod2 D(t) * sin(2*pi*f L2 *t)


Herunterladen ppt "HF- Schaltungstechnik I/Q Modulation Stojan Buntic."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen