Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

BY Chocolate. Literatur im wiedervereinigten Deutschland(seit 1990)

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "BY Chocolate. Literatur im wiedervereinigten Deutschland(seit 1990)"—  Präsentation transkript:

1 BY Chocolate

2 Literatur im wiedervereinigten Deutschland(seit 1990)

3 Die politischen Ereignisse seit 1989 beeinflussten auf die Literatur in dieser Epoche:

4 Die politischen Ereignisse: Fall der Mauer zwischen Ost und West in der Nacht von Donnerstag, dem 9. November, auf Freitag, den 10. November 1989 und die Einigungsvertrag f ü hrten zur Wiederherstellung der deutschen Einheit am

5 Diese Ereignisse spiegelten sich auch in der Literatur: Der literarischen Auseinandersetzung mit der Teilung Deutschlands folgten nun neben dem Versuch einer Aufarbeitung der Geschichte der DDR vielfache Beispiele der Selbstbefragung, autobiographische Berichte, Dokumente von Bespitzelungen durch die Stasi und ebenso eine immer wieder heftig diskutierte R ü ckbesinnung auf Begriffe wie "Nation" und "Vaterland".

6 Ein Beispiel daf ü r ist Thomas Rosenl ö cher. Thomas Rosenl ö cher (*1947 in Dresden) ist ein deutscher Schriftsteller. Er berichtete in seinem Dresdener Tagebuch "Die verkauften Pflastersteine"(1990) von den Tagen der Wende. Seinem Dresdener Tagebuch hat Thomas Rosenl ö cher die Tage, Wochen und Monate vom 8. September 1989 bis zur ersten freien Wahl am 18. M ä rz 1990 anvertraut.

7 Welche Fragen hat die Literaturkritik seit 1989 diskutiert?Nennen Sie Beispiele daf ü r ?

8 1- Die Auseinandersetzung ü ber die Modalit ä ten der Vereinigung. 2- Die Frage nach dem Verh ä ltnis des Schriftstellers zur Politik und Macht.

9 In dieser Situation erschien 1990 Christa wolfs Erz ä hlung "was bleibt" und l ö ste sofort heftigste Debatten aus. Wolf wurde innerhalb wie au ß erhalb der DDR hochgeachtet und mit Preisen ausgezeichnet.

10 Was bleibt

11 Wovon handelt diese Erz ä hlung? Es geht hier um eine in der DDR lebende Schriftstellerin, die bemerkt, dass sie von Leuten der Stasi ü berwacht wird. Sie handelt davon, wie dies ihr Leben,Denken und F ü hlen beeinflu ß t und bedroht und wie sich die Grenze zwischen dem Allt ä glichen und dem Au ß ergew ö hnlichen langsam verwischt. Die Erz ä hlung thematisiert die Folgen der Beobachtung, insbesondere die dadurch ausgel ö sten Gef ü hle, Selbstbefragungen und Ver ä nderungen im allt ä glichen Leben der Frau.

12 Wann erschien diese Erz ä hlung? Sie wurde nach Angabe der Autorin am Ende des Jahres 1979 verfasst und zehn Jahre sp ä ter nach dem Mauerfall im November 1989 ü berarbeitet,erschien aber erst im Sommer 1990.

13 Es muss darauf hingewiesen, dass der Zeitpunkt der Ver ö ffentlichung dieses Textes die Diskussion zu einem regelrechten Literaturstreit werden lassen hat. Man warf Christa Wolf vor, Konflikte vermieden und sich allzu affirmativ verhalten zu haben und verkn ü pfte so moralische Integrit ä t mit literarischer Qualit ä t.

14 Umgang mit Stasi-Akten

15 Die Akten des Staatssicherheitsdienstes zeigten welche Ausma ß der Druck zur Konformit ä t und die Bespizelung " unzuverl ä ssiger'' Autoren tats ä chlich angenommen hatten.

16 Reiner Kunze(1933) Er ist ein deutscher Schriftsteller und literarischer Ü bersetzer.( Er schrieb die Dokumentation "Deckname Lyrik", die in Ausz ü gen seine im Verlauf von 25 Jahren aufgezeichneten Akten des Staatssicherheitsdienstes wiedergeben.) Er legte 1990 seine Dokumentation "Deckname Lyrik" vor, die aus Aktenausz ü gen besteht und allein durch ihre Zusammenstellung den akribischen Zynismus der Observierungen belegt und die Ma ß nahmen auflistet, die den Autor und seine Familie schlie ß lich zum Verlassen der DDR zwangen.

17 Erich Loest (1926) Er ist ein deutscher Schriftsteller. Er ver ö ffentlichte seine Erfahrungen mit der Stasi "Die Stasi war mein Eckermann oder mein Leben mit der Wanze" Die Stasi war mein Eckermann oder Mein Leben mit der Wanze" ist ein Bericht von Spitzen und Wanzen, die angesetzt waren, um das Leben des negativ feindlichen" Autor II (der Name unter dem Loest in seinen Akten genannt wurde) zu beobachten. Das Buch zeigt wie die Stasi seine Briefe las und kopierte, sein Telefon belauschte, Wanzen in seiner Wohnung montierte und Spitzel einsetzte, um sicher zu sein, dass keine von seinen Aktivit ä ten geheim blieb.

18 Womit besch ä ftigt sich die Literatur der 90er Jahre? Geben Sie Beispiele!

19 Die ostdeutschen Autore

20 Die ostdeutschen Autoren setzten sich mit den Voraussetzungen und den Auswirkungen des politischen Umbruchs auseinander und beschrieben die Anpassungen, Widerst ä nde und Br ü che in eigenen oder erdachten Lebensgeschichten.

21 1-Monika Maron Stille Zeile sechs 1991

22 Der Roman "Stille Zeile Sechs" handelt von der 42-j ä hrigen Rosalind Polkowski die in Ost-Berlin lebt.Herbert Beerenbaum, ein ehemals m ä chtiger Funktion ä r, bietet ihr eine Gelegenheitsarbeit. Rosalind soll ihm die gel ä hmte rechte Hand ersetzen und seine Memoiren aufschreiben. Trotz Rosalinds Vorsatz, nur ihre Hand, nicht aber ihren Kopf in den Dienst dieses Mannes zu stellen, kommt es zu einem Kampf um das St ü ck Geschichte.Bald kann sie dazu nicht schweigen. Der Tod des alten Mannes verhindert die erhofften Antworten, und so bleibt die junge Frau mit ihren Fragen, die Anklage und Verteidigung zugleich enthalten, allein zur ü ck.

23 2-Kurt Drawert: Spiegelland (1992)

24 Kurt Drawert wurde 1956 in Hennigsdorf geboren. Spiegelland. Ein deutscher Monolog gr ü ndet auf den Erfahrungen eines Lebens in der untergegangenen DDR. "Spiegelland" zeigt eine w ü tende moralische Emphase des Abrechnens bei hohem stilistischem Niveau. Drawert wendet sich gegen die Politikerphrasen und gegen den b ü rgerlichen Habitus der V ä tergeneration. Dass die Sprache der Diktatur mit ihren starren Mustern und Schablonen bis in die private Sph ä re hineinreicht und al shemmend und fesselnd empfunden wird, zeigt Drawert in diesem Monolog, der auch eine Vater-Sohn-Geschichte ist.

25 3- Wolfgang Hilbig: Ich (1993)

26 Wolfgang Hilbig geh ö rt zu den wichtigsten Schriftstellern der deutschen Gegenwartsliteratur. Der Roman "Ich" handelt zwar von der Bespitzelung der DDR-B ü rger, der Allgegenwart der Stasi, der Trostlosigkeit der Lebensumst ä nde und der Aush ö hlung des ostdeutschen Staates, aber Wolfgang Hilbig dokumentiert die Wirklichkeit nicht, sondern entwirft stattdessen ein surreales Bild, bei dem es besonders auf die Atmosph ä re ankommt. Stasi Wolfgang Hilbig So muss sich jeder von jedem beobachtet fühlen. Das wahre Leben verwandelt sich in einen Text über dieses Leben.

27 4-Adolf Endler: Tarzan am Prenzlauer Berg (1994)

28 1994 ver ö ffentlichte er daraus den Band Tarzan am Prenzlauer Berg. Die Sudelbl ä tter schildern das trotz Schikanen und Stasi-Aussp ä hung auch turbulent -fr ö hliche Dissidenten -Leben in den Kaschemmen und Hinterh ö fen im Berliner Boh è me- Viertel Prenzlauer Berg. Endler, ein Repr ä sentant der sog. Nischengesellschaft in der DDR, ö ffnet in seinem nach Stichw ö rtern geordneten Tagebuch den Blick auf eine paradoxe Zeit, in der man schon mit einfachen Mitteln revolution ä r sein konnte.

29 5-G ü nter de Bruyn: Zwischenbilanz. Eine Jungend in Berlin (1992)

30 G ü nter de Bruyn wurde am 1. November 1926 in Berlin geboren. G ü nter de Bruyn erz ä hlt.In "Zwischenbilanz" von seiner Jugend in Berlin zwischen dem Ende der zwanziger und dem Beginn der f ü nfziger Jahre. Die Stationen sind: seine Kindheitserfahrungen w ä hrend des Niedergangs der Weimarer Republik, die erste Liebe im Schatten der nationalsozialistischen Machtwillk ü r, seine Leiden und Lehren als Flakhelfer, Arbeitsdienstmann und Soldat, schlie ß lich die Nachkriegszeit mit ihrem kurzen Rausch anarchischer Freiheit und die Anf ä nge der DDR.

31 6-Brigitte Burmeister: Unter dem Namen Norma (1994)

32 1994 ver ö ffentlichte Brigitte Burmeister,die 940 geboren wurde,ihren berlin-Roman Unter dem Namen Norma, der den Zwischenzustand der nicht mehr geteilten und noch nicht zusammengewachsenen Stadt thematisiert. Seit der deutschen Wiedervereinigung ist ihr Thema die Problematik der im Alltag fortbestehenden deutschen Teilung, so wurde ihr Roman Unter dem Namen Norma von der Kritik allgemein als einer der gelungensten Gegenwartsromane der deutschsprachigen Literatur der 1990er Jahre angesehen. deutschen Wiedervereinigung Kritik Dasselbe Thema hat der westdeutsche Schriftsteller Peter Schneider behandelt. Der Roman Paarungen(1992) beschreibt, wie die 68er Generation mit Trennung und Paarung umgeht und parallelisiert die j ü ngste Geschichte Berlins mit dem Wunsch der Protagonisten nach dauerhafter Liebe.

33 Westdeutsche Autoren

34 Westdeutschen Autoren besch ä ftigten sich aus einem anderen Blickwinkel mit dem Zusammenbruch der DDR

35 Die bedeutendesten westdeutschen Autoren Botho Strau ß (*1944) Rolf Hochhuth (*1931) Martin Walser (*1927) G ü nter Grass(*1927) Andreas Neumeister (*1959) Durs Gr ü nbein (*1962)

36 Drama St ü cke der westdeutschen Literatur Schlu ß chor von Botho Strau ß Wessis in Weimar von Rolf Hochhuth.

37 Schlu ß chor Schlu ß chor ist ein dreiaktigen St ü ck von Botho Strau ß Das Drama Schlu ß chor handelt sich um eine Gruppe, die wie der antike Chor aus f ü nfzehn Mitglieder besteht. Diese Gruppe hat sich zusammengefunden, um im entscheidenden Moment fotografiert zu werden, im Augenblick der Wende. Schlu ß chor ist eine Schule des Sehens und Versehens, durch die leitmotivisch das Wort "Deutschland" hallt und in der sich zeigt, wie Geschichte schon im Augen-Blick ihres Geschehens in Diskurs verwandelt wird.

38 Wessis in Weimar Wessis in Weimar: Szenen aus einem besetzten Land ist ein Schauspiel des deutschen Schriftstellers Rolf Hochhuth. Es behandelt den Ausverkauf der ehemaligen DDR durch die westdeutsche Wirtschaft im Zuge der deutschen Einheit und stellt eine rigorose Abrechnung mit der Treuhandanstalt in Berlin dar, die 1990 gegr ü ndet wurde, um das ehemalige Volkseigentum der DDR zu verwalten.

39 Zeitroman Die Verteidigung der Kindheit (1991) Ein weites Feld (1995) Ausdeutschen (1994)

40 Die Verteidigung der Kindheit (1991) Er ist ein umfangreicher Epochenroman von Martin Walser. Es handelt sich um die Geschichte einer Mutter- Sohn-Beziehung und gleichzeitig die Verschr ä nkung eines privaten Themas mit dem nationalen. Es geht hier um den Portagonist Alfred Dorn, der in den 50er Jahren illegal von Dresden nach West-Berlin, um dort Jura zu studieren. Lakonisch und n ü chtern wird dargestellt, wie Dorn schon vor dem Mauerbau an der deutschen Teilung leidet, sich dennoch f ü gt und in den 60er Jahren in der Bundesrepublik zum Konservativen entwickelt.

41 Die Blechtrommel (1958) Die Blechtrommel ist ein Roman von G ü nter Grass. G ü nter Grass (* 1927 ). Er erschien 1958 als Teil der Danziger Trilogie und geh ö rt zu den wichtigsten Romanen der deutschen Nachkriegsliteratur. Dieser Roman gilt als gro ß en Roman der Kriegs- und Nachkriegszeit.

42 Ein weites Feld (1995) Der Roman spielt in Berlin zwischen Mauerfall und Wiedervereinigung, zeichnet aber ein Panorama deutscher Geschichte von der Revolution 1848 bis zur deutschen Wiedervereinigung Der Protagonist des Romans ist der Aktenbote Theoder Wuttke, l ä sst sich aber lieber Fonty nennen und identifiziert sich mit Theodor Fontane. Der zweite Protagonist ist der ewige Spitzel Hoftaller, der an die Figur aus dem Roman Tallhover von Hans Joachim Sch ä dlich angelehnt ist.

43 Ausdeutschen (1994) Ausdeutschen (1994) is ein Roman von Andreas Neumeister (*1959).Auch dieser Text handelt von Berlin, wo der Protagonist Eindr ü cke sammelt, ohne eine bestimmte Absicht und ohne einen Kommentar abzugeben. Notizen, Beobachtungen und Sprachassoziationen werden hier aneinandergereiht. Der Autor macht es sich nicht mehr zur Aufgabe, einordnend oder sinndetend zu agieren.

44 Lyrik Durs Gr ü nbein (*1962) Durs Gr ü nbein, geboren 1962 in Dresden, ist Dichter, Essayist und Ü bersetzer Er war ein erst in der Wendezeit hervorgetretener Lyriker, der durch hochhartifizielle Gedichte auffiel,, in denen der Dichter K ö rperlichkeit, Leben und Tod und Masken des Wissens motivisch entfaltete: " Grauzone morgens"(1988) "Sch ä delbasislektion" (1991)" Falten und Fallen" (1994) sind die Titel seiner Gedichtb ä nde, die 1995 den B ü chnerpreis einbrachten.

45 " Falten und Fallen" (1994) Dieses Band beinhaltet elegische Texte, die sich mit Tod und Leben befassen und schon vom Bewu ß tsein der kommenden Jahrtausendwende gepr ä gt sind.

46 Werken, die mit anderen Themen au ß er der Teilung und der Vereinigung Deutschland besch ä ftigen. Melodien oder Nachtr ä ge zum quecksilbigen Zeitalter (1993) von Helmut krausser(*1964) Die Ausgewanderten(1992) von Winfried Georg Sebald (*1944)

47 Die deutschsprachige Autoren der ehmaligen Tschechoslowakei, aus Rom ä nien, den ehmaligen sowjetischen Staaten aus dem ehmaligen Jugoslawien Sie alle ver ö ffentlichen in Deutschland und haben teil an der Entwicklung eines literarischen Kontinumms, das ü ber alle Nationalit ä tenkonflikte hinweg die Freir ä ume oder der Phantasie bewahrt.


Herunterladen ppt "BY Chocolate. Literatur im wiedervereinigten Deutschland(seit 1990)"

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen