Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

WienerMittelSchule Stärken stärken, Schwächen schwächen Das pädagogische Motto der WienerMittelSchule.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "WienerMittelSchule Stärken stärken, Schwächen schwächen Das pädagogische Motto der WienerMittelSchule."—  Präsentation transkript:

1 WienerMittelSchule Stärken stärken, Schwächen schwächen Das pädagogische Motto der WienerMittelSchule

2 WienerMittelSchule Volksschule & WienerMittelSchule - Oktober 2008 | Seite 2 •Kontext 1. Gesetz § 7a SchOG BundLandSSRSchule 2. Wiener (ExpertInnen) Konzept 3. Schulversuchs- antrag allgemeiner Modellplan 4. Bewerbung basierend auf Schulversuchs- antrag

3 WienerMittelSchule Volksschule & WienerMittelSchule - Oktober 2008 | Seite 3 •Die Aufnahme der SchülerInnen erfolgt unabhängig von den Noten in der Volksschule. •Es können auch ganze Volksschulklassen übertreten. •„NahtstellenpädagogInnen“ begleiten die SchülerInnen bereits in der Volksschule. Stärken stärken – Schwächen schwächen Die WienerMittelSchule ist eine Schule für alle Kinder.

4 WienerMittelSchule Volksschule & WienerMittelSchule - Oktober 2008 | Seite 4 Die WienerMittelSchule ist eine moderne Leistungsschule. •Der Unterricht erfolgt nach den Lehrplänen der AHS. •Wer möchte, kann auch eine zweite Fremdsprache lernen. •Deutsch, Mathematik und Englisch wird in Kern- und Leistungskursen vermittelt. •In Trainingskursen werden Lernrückstände aufgeholt. •In Erweiterungskursen werden begabte SchülerInnen besonders gefordert.

5 WienerMittelSchule Volksschule & WienerMittelSchule - Oktober 2008 | Seite 5 •Gymnasial- und HauptschullehrerInnen unterrichten gemeinsam. •Auf der 5. Schulstufe unterstützen VolksschullehrerInnen den Übertritt in die neue Schulart. •In Integrationsklassen sind auch SonderpädagogInnen im LehrerInnen-Team. In der WienerMittelSchule unterrichten KlassenlehrerInnen-Teams.

6 WienerMittelSchule Volksschule & WienerMittelSchule - Oktober 2008 | Seite 6 •Individualisierung ist das wichtigste pädagogische Prinzip. •Die Lerncoaching-Stunde ermöglicht den SchülerInnen die Planung ihrer Unterrichtswoche. •Mehrsprachigkeit ist ein Gewinn und wird gefördert. •Englisch wird zeitweise als Unterrichtssprache verwendet. Die WienerMittelSchule wird den Unterschieden der SchülerInnen gerecht.

7 WienerMittelSchule Volksschule & WienerMittelSchule - Oktober 2008 | Seite 7 •Ein wahlweises ganztägiges Programm bietet Lernhilfe und sinnvolle Freizeitbeschäftigung. •Eine Ankommensphase am Morgen begrüßt SchülerInnen schon vor Unterrichtsbeginn. •Unterstützung und Lernhilfen machen private Nachhilfe unnötig. Die WienerMittelSchule bietet mehr als Unterricht.

8 WienerMittelSchule Volksschule & WienerMittelSchule - Oktober 2008 | Seite 8 •Beratung und Begleitung reicht vom 9. bis zum 15. Lebensjahr. •Ein individueller Leistungsnachweis gibt Orientierung für die weitere Bildungskarriere. •Ein Abschlusszeugnis der WienerMittelSchule eröffnet alle Möglichkeiten. Die WienerMittelSchule erleichtert den Schulwechsel

9 WienerMittelSchule Volksschule & WienerMittelSchule - Oktober 2008 | Seite 9 Wo gibt es die WienerMittelSchule? Die WienerMittelSchule startete mit ersten Klassen ab Herbst 2009 an 20 Wiener Schulen in verschiedenen Bezirken. •Start mit Schuljahr 2009 an Gymnasien und Pflichtschulstandorten •Im Rahmen von Anmeldegesprächen an den Standorten werden Eltern individuell beraten.

10 WienerMittelSchule Volksschule & WienerMittelSchule - Oktober 2008 | Seite 10 Informationsangebote? –Homepage –Homepage –Hotline „WienerMittelSchule“ –Brief an alle LehrerInnen und Eltern der 3. und 4. Klassen der Volksschule


Herunterladen ppt "WienerMittelSchule Stärken stärken, Schwächen schwächen Das pädagogische Motto der WienerMittelSchule."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen