Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Herzlich Willkommen ! Frage 1: Aussehen Ob wir eine andere Person attraktiv finden hängt von diversen Faktoren ab. Vor allem aber vom…. A: A: Niveau.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Herzlich Willkommen ! Frage 1: Aussehen Ob wir eine andere Person attraktiv finden hängt von diversen Faktoren ab. Vor allem aber vom…. A: A: Niveau."—  Präsentation transkript:

1

2 Herzlich Willkommen !

3 Frage 1: Aussehen Ob wir eine andere Person attraktiv finden hängt von diversen Faktoren ab. Vor allem aber vom…. A: A: Niveau des Betrachters C: C: persönlichen Geschmack B:objektiven Aussehen des Anderen D: D: Geschlecht 2

4 Schönheit liegt im Auge des Betrachters 20% 30% 50% Ansprüche soziale Einflüsse vorherige Partner Medien eigene Attraktivität Erlebnisse vorherige Partner kulturelle Einflüsse soziale Einflüsse etc. persönlicher Geschmack Niveau des Beurteilers objektive Schönheit Komponenten von Attraktivitätsurteilen

5 Die alten Griechen sagten, dass man ein schönes Gesicht in drei gleiche Teile einteilen kann…

6 Männer mögen bei Frauen: grosse Augen kleine Nase kleines Kinn hohe Wangenknochen schmale Wangen hohe Augenbrauen große Pupillen Frauen mögen bei Männern: grosse Augen grosses Kinn hohe Wangenknochen

7 Frage 2: Aussehen Wie viele Merkmale benötigen wir im Durchschnitt um beurteilen zu können, ob wir ein Gesicht attraktiv finden ? C: C: 22 D: D: 4 B: B: 11 A: A: 8 4

8

9

10 Nächste Folie

11 Ergebnisse von Visual Process Versuchen: Männer müssen meistens Merkmale sehen, um zu einem Attraktivitätsurteil zu gelangen Frauen reichen meistens 3 – 4 Merkmale (25% weniger !) Am wichtigsten sind Mund und Augen (Hinweis auf Symmetrie des Gesichtes) Der Satz: Männer achten mehr aufs Aussehen trifft zu !

12 Frauen sind so - und Männer sind anders Was heißt das ? Für mich ist es wichtig, dass mein zukünftiger Partner gut aussieht - Exkurs - Gar nicht I 0 5 Absolut 10 X XX X X X

13 Frage 3: Aussehen Welches Verhältnis spielt bei der Partnerwahl eine Rolle ? A: A: Nasen- / Gesichts- länge B: B: Taille / Hüfte C: C: Mittel- / Ringfinger D: D: Teilungs- verhältnis 1

14 Frage 3: Aussehen Welches Verhältnis zwischen Taillen- und Hüftumfang finden Männer bei Frauen am attraktivsten ? A: A: 0,9 B: B: 0,7 C: C: 1,0 D: D: 1,2 1

15 Diverse Studien haben gezeigt: Männer finden bei Frauen ein Verhältnis von Taillen- zu Hüftumfang von 0,7 attraktiv. Die Traummaße spiegeln dieses Verhältnis gut wieder: 60 : 90 = 0.67 Frauen finden bei Männern ein Verhältnis von Taillen- zu Hüftumfang von 0,9 – 1,0 attraktiv. (Befunde uneinheitlich) Interessant: Welche Körperfülle als attraktiv empfunden wird ist von Kultur und Zeitgeist abhängig. Das Taillen-Hüft-Verhältnis von 0,7 ist aber konstant!

16 Welche Frau (links) und welcher Mann (rechts) in jeder Zeile hat die attraktivste Figur ? 0,9 1,0 ABC D E FG H ABC D E FG H 0, ,0

17 Frage 4: Sich verlieben Wie kann es sein, dass Verliebte kurz nach einem Gewitter noch verliebter sind? A: A: erhöhte Konzentration negativer Ionen in der Luft C: C: Blitz und Donner verstärken Gefühle B : B : Die Angst während dessen schweißt zusammen D: D: Es handelt sich um eine Wahrnehmungstäuschung 2

18 Atmosphärische Elektrizität kann Emotionen verstärken. So werden durch viele negative Ionen in der Luft Verliebte noch verliebter. Menschen hingegen, die sich oft streiten, tun es noch mehr. Auch Attraktivitäts- einschätzungen werden extremer.

19 Frage 5: Sich verlieben Wie kann es sein, dass Partner nach einer Trennung auf Probe wieder mehr Lust aufeinander haben? C: C: Sie haben so schnell niemand anders gefunden D:D:D:D: B : B : Sie haben erkannt, dass Alleinsein noch schlimmer ist A: 3 Durch die Unvertrautheit entsteht wieder Leidenschaft Hormone ä ndern sich während der Trennungszeit

20 Intimität (emotionale Nähe, Kenntnis des anderen, Sicherheit, Vertrauen) nimmt in den Anfangsmonaten einer Beziehung rasant zu, da man den anderen immer besser kennen lernt. Ein großer Zuwachs an Intimität geht scheinbar mit einem hohen Maß an Leidenschaft einher. Später ist die Intimität nicht mehr steigerungsfähig, so dass die Leidenschaft abklingt. Zeit Intensität Intimität Leidenschaft

21 Dies erklärt, warum Paare nach einem heftigen Streit oder einer Trennung auf Probe plötzlich wieder mehr Lust aufeinander haben: Die Intimität ist jetzt wieder steigerungsfähig.

22 Frage 6: Sich verlieben Warum sehen Verliebte ihren Partner meist als sehr positiv? C: C: Man will sich nicht mit unan- genehmen Dingen beschäftigen D: D: Das hat mit der Funktionsweise des Gedächtnisses zu tun B: B: Anfangs gibt es noch keine Makel, da sich jeder bemüht A: A: Endorphine schränken die Wahrnehmung ein 4

23 Das Gedächtnis funktioniert als Netzwerk, in dem bestimmte Verknüpfungen besonders leicht aktiviert werden. Wir erinnern uns im positiven Zustand der Verliebtheit eher an positive Seiten des Partners, da positive Eigenschaften wegen ihrer größeren Nähe zum positiven Gefühl des Verliebtseins besser verfügbar sind und so eher ins Bewusstsein dringen. Diese wenig systematische Infoaufnahme erscheint heutzutage nicht besonders sinnvoll. Besser wäre es, von Anfang an realistisch zu beurteilen. Früher allerdings, als es hauptsächlich um die Fortpflanzung ging, wären so zu viele potenzielle Partner zu schnell ausgeschlossen worden.

24 Partner Sonne Verliebtheit Attraktivität Ärger Urlaub Erholung Erfolg aufmerksam verlässlich eitel vergesslich Langeweile Krankheit Aids Krebs schlechtes Wetter

25 Frage 7: Ähnlichkeit zwischen Partnern ist wichtig hinsichtlich…… C: des Einkommens D: D: Hobbys B B: der ParteivorliebeA: der Körperbehaarung 4

26 Prinzip der Ähnlichkeit Gleich und Gleich gesellt sich gern Objektiv oder subjektiv? Wichtig ist, dass wir glauben, einander ähnlich zu sein

27 Wann ist Ähnlichkeit besonders wichtig? - Einstellungen und Interessen - Umgang mit Problemen - Lebenseinseinstellung - Hobbys Prinzip der Ähnlichkeit:

28 Frage 8: Das Kleid seiner Partnerin zu loben... D: bringt nichts C: C: wirkt sympathisch B B: offenbart Absichten A: kommt schleimig 4

29 Zustimmung erzeugt Gemeinsamkeit Kritik führt zu Kognitiver Dissonanz Kritik am Kleid Mag ich den Kritiker Ja Nein Kognitive Dissonanz Was ist mir wichtiger ? Kritik am Kleid Gemeinsamkeiten finden

30 Ähnlichkeit vermittelt Sicherheit Lernprinzip: Quelle der Sicherheit wird mit positiven Gefühlen assoziiert Lob vermittelt Sicherheit und wirkt daher sympathisch Gemeinsamkeiten finden

31 Frage 9: Meine beste Freundin verkupple ich am ehesten mit… A: A: dem Nachbarn B: B: meinem besten Freund C: C: meinem Bruder D: D: ihrem Exfreund 1

32 Ähnlichkeit erzeugt Sympathie Kann Sympathie für andere Personen vorhergesagt werden? Intuitiv gehen wir davon aus, dass zwei uns sympathische Menschen sich mögen Auf der Grundlage von Daten : ja Intuitiv: nein Ähnlichkeit Vorhersagen

33 Frage 10: Wenn zwei sich finden ist es am wahrscheinlichsten, dass sie… A: A: 2 x täglich Sex haben B: B: im selben Ort wohnen C: C: gleich viele Gesch- wister haben D: D: passende Stern- zeichen haben 1

34 Wahrgenommene Ähnlichkeit erzeugt Sympathie Häufiger Kontakt erzeugt Sympathie Arbeitsplatz, Freundeskreis, Wohnort sind Ort, an denen uns uns ähnliche Menschen immer wieder begegnen Prinzip Ähnlichkeit

35 Frage 11: Partnerwahl Warum wählen Männer im allgemeinen jüngere und attraktivere Frauen? C: C: attraktive Frauen sind freundlicher D: D: versprechen sich gute Gene B: B: der Sexualtrieb lenkt das Geschehen A: A: erhöhen eigenes Ansehen 4

36 Der Selektionsvorteil, ein genetischer Vorteil aus evolutionsbedingter Sicht, dient der optimalen Anpassung und dem Überlebensvorteil in der Umwelt: Jüngere Frauen senden das Signal für Gesundheit (gesunde Gene) aus und dienen somit optimal der Aufzucht gesunder Kinder. (Buss, 1997)

37 Frage 12: Partnerwahl Ist die Partnerwahl eine freie Willensentscheidung ? C: C: überwiegend schon D: D: nein eher nicht B: B: ja natürlich A: A: ungefähr zur Hälfte 4

38 Ist die Partnerwahl eine freie Willensentscheidung? (I) Überwiegend eher nicht. Fünf Aspekte der Wahlentscheidung, die eher unwillkürlich ablaufen: Sexualtrieb das Kollektive Unbewusste (Ahnenreihe) familiäres Erbgut (Gene) das persönliche Unbewusste (Kindheitskonflikte) Gewöhnungen.

39 Ist die Partnerwahl eine freie Willensentscheidung? (II) Zwei eher willkürlich, bewusst gesteuerte Wahlmotive: Soziale und kulturelle Einflüsse rationale Zwecksetzung (Meyerhoff, 1961)

40 D: D: Gewissenhaftigkeit ist sehr ausgeprägt Frage 13: Persönlichkeit Haben Singles eine andere Persönlichkeit ? A: A: Sie sind eher extravertiert B: B: ihr Selbstwertgefühl ist nicht so hoch C: C: Schüchternheit ist weniger ausgeprägt 1

41 Frage 13: Persönlichkeit Haben Singles eine andere Persönlichkeit ? A: Sie sind extravertierter B: Schüchternheit ist weniger ausgeprägt weniger ausgeprägt C: Ihr Selbstwertgefühl ist nicht so hoch D: Gewissenhaftigkeit ist ihr herausstechendes Merkmal herausstechendes Merkmal

42 Haben Singles eine andere Persönlichkeit? Ja, tendenziell schon! Im Vergleich zu Nicht-Singles wurde ein weniger sozial erwünschtes Profil gefunden: Extraversion Gewissenhaftigkeit allgemeinem Selbstwert Neurotizismus Schüchternheit Aber: nach der ersten Partnerschaft verändern sich diese Merkmale positiv, auch nach Auflösung der Partnerschaft bleiben die Verbesserungen bestehen! (Grau & Bierhoff, 2003)


Herunterladen ppt "Herzlich Willkommen ! Frage 1: Aussehen Ob wir eine andere Person attraktiv finden hängt von diversen Faktoren ab. Vor allem aber vom…. A: A: Niveau."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen