Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Christa Kogler Referentin : vL Christa Kogler Herzlich Willkommen! Fortbildungsveranstaltung für den EH Unterricht.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Christa Kogler Referentin : vL Christa Kogler Herzlich Willkommen! Fortbildungsveranstaltung für den EH Unterricht."—  Präsentation transkript:

1 Christa Kogler Referentin : vL Christa Kogler Herzlich Willkommen! Fortbildungsveranstaltung für den EH Unterricht

2 www.roteskreuz.at 1. Verletzungen ° Wunden ° Verlegung der Atemwege ° Verbrennug, Verätzung, ° Brüche ° starke Blutung 2. Erkrankungen ° Allergie ° Asthma, Diabetes, Epilepsie 3. Schockbekämpfung 4. Notruf 2 Christa Kogler

3 www.roteskreuz.at 1. Verletzungen: Wunden Wann muss man zum Arzt? innerhalb von 6 Stunden Wunde 2-3 cm lang, ca. ½ cm tief Fremdkörper stecken lassen Augenverletzungen Wunden in Gelenksnähe Stichwunden im Rumpfbereich Wunden am Hand- und Fußrücken kein aktiver Tetanusschutz 3 Christa Kogler

4 www.roteskreuz.at 1. Verletzungen: Verlegung der Atemwege nach vorne beugen, den Brustkorb mit einer Hand von vorne abstützen, Schläge zwischen die Schulterblätter 4 Christa Kogler

5 www.roteskreuz.at 1. Verletzungen: Verbrennung 5 Christa Kogler

6 www.roteskreuz.at 1. Verletzungen: Verätzungen 6 Christa Kogler

7 www.roteskreuz.at 1. Verletzungen: Verätzungen 7 Christa Kogler 01 406 43 43

8 www.roteskreuz.at 1. Verletzungen: Brüche 8 Christa Kogler

9 www.roteskreuz.at 1. Verletzungen: starke Blutung Fingerdruck Druckverband 9 Christa Kogler

10 www.roteskreuz.at 2.Erkrankungen: Allergie Verlegung der Atemwege durch Schwellung 10 Christa Kogler - Eis lutschen lassen

11 www.roteskreuz.at 2.Erkrankungen: Asthma Anzeichen: ERSTE HILFE: + Lagerung (erhöhter OK, sitzend, aufgestützt) + Asthmaspray reichen + Schockbekämpfung + Notruf 11 Christa Kogler

12 www.roteskreuz.at 2.Erkrankungen: Diabetes Anzeichen: ERSTE HILFE: + Süßes zu essen oder zu trinken + Schockbekämpfung + Notruf 12 Christa Kogler

13 www.roteskreuz.at 2.Erkrankungen: Epilepsie Anzeichen: ERSTE HILFE: + Gefährliche Gegenstände wegschieben + Schaulustige wegschicken + Anfall ablaufen lassen + Schockbekämpfung + Notruf + Beistand leisten 13 Christa Kogler

14 www.roteskreuz.at Schockbekämpfung 14 Christa Kogler Blutstillung Wundversorgung Reden Zudecken - Eigenwärme erhalten Atmung erleichtern Für Ruhe sorgen Beim Notfallpatienten bleiben Lagerung vor Hitze schützen

15 www.roteskreuz.at Notruf 15 Christa Kogler Rettung 144 EU-Notruf 112 Wo ist der Notfallort? Was ist geschehen? Wie viele Menschen sind betroffen? Wer ruft an? Warten, bis der Notruf von der Leitstelle beendet wird! !

16 www.roteskreuz.at Danke für ihre Aufmerksamkeit 16 Christa Kogler


Herunterladen ppt "Christa Kogler Referentin : vL Christa Kogler Herzlich Willkommen! Fortbildungsveranstaltung für den EH Unterricht."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen