Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

El Mundo Hispanohablante Impresiones América Latina América Latina España España Ciudades Costumbres Comida Literatura Arte Música Música.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "El Mundo Hispanohablante Impresiones América Latina América Latina España España Ciudades Costumbres Comida Literatura Arte Música Música."—  Präsentation transkript:

1 El Mundo Hispanohablante Impresiones América Latina América Latina España España Ciudades Costumbres Comida Literatura Arte Música Música

2

3 Sprache: Spanisch Hauptstadt: Buenos Aires Einwohnerzahl: ca. 37 Millionen Währung: Argentinischer Peso Religion: 90% sind Christen wichtige Persönlichkeiten: Evita

4 Sprachen: Spanisch, Quechua, Avmara, Guaraní Hauptstadt: Sucre Einwohnerzahl: 8 Millionen Währung: Poliviano Religion: 92% Christen

5 Sprache: Spanisch Hauptstadt: Santiago Einwohner: 15 Millionen Währung: Peso wichtige Persönlichkeiten: Isabel Allende, Victor Jara (Sänger), Gabriela Mistral (Nobelpreisträger)

6 Sprache: Spanisch Hauptstadt: Quito Einwohnerzahl: 13 Millionen Währung: US Dollar

7 Sprache: Englisch, Spanisch Hauptstadt: Georgetown Bevölkerung: Währung: Guyana Dollar Religion: die Mehrheit sind Christen

8 Sprache: Spanisch Hauptstadt: Santa Fe de Bogotá Einwohner: 41 Millionen Währung: Peso

9 Sprachen: Spanisch, Guaraní Hauptstadt: Asunción Einwohner: 6 Millionen Währung: Guaraní

10 Sprachen: Spanisch, Aymara, Quechua Hauptstadt: Lima Einwohner: 28 Millionen Währung: Neuer Sol Religion: 90% Christen wichtige Persönlichkeiten: Mario Vargas Llosa (Schriftsteller)

11 Sprache: Spanisch Hauptstadt: Montevideo Einwohner: 3,3 Millionen Währung: uruguayischer Peso

12 Sprache: Spanisch Hauptstadt: Caracas Einwohner: 24 Millionen Währung: Bolívar

13

14 Im Jahre 1485 wurde Hernán Cortés in Medellín, in Spanien geboren brach er sein Jurastudium ab, dafür eroberte er Mexiko und Peru. Cortés starb am 2. Dezember 1547 in der Nähe von Sevilla. Cortés Landung in Veracruz

15

16 Franciscio Pizarro wurde 1475 geboren und nahm ab dem Jahr 1510 an einer Reihe Expeditionen nach Mittelamerika teil. Er wurde von Karl V beauftragt, die neuen Gebiete für Spanien in Besitz zu nehmen. Er unterwarf die Inka und ließ ihren König ermorden wurde er ermordet.

17

18 Christoph Kolumbus wurde 1451 als Sohn eines Webers in der italienischen Hafenstadt Genua geboren. Er studierte alte und neue Schriften, Briefe und Karten. Sein Lebenstraum bestand darin, über den Atlantischen Ozean westwärts Indien und Japan zu erreichen. Am 3. August 1492 stach Kolumbus vom Hafen Palos aus in See. Nach 71 Tagen, am 12. Oktober 1492 entdeckten sie dann endlich Land. Aber er landete nicht in Indien sondern auf einer der heutigen Bahama-Inseln. Kolumbus erforschte weiter die Karibische See und landete auf Kuba und Haiti. Am 21. Mai 1506 starb er in Valladolid (Stadt in Spanien). Bis zu seinem Tod glaubte er, auf seinen Reisen Indien erreicht zu haben.

19 Spanien

20 Allgemeines Hauptstadt: Madrid Einwohnerzahl: 40 Millionen Gesprochene Sprache: Spanisch spricht man im ganzen Land. Daneben gibt es die in den jeweiligen Regionen ebenfalls offiziellen Landesprachen katalanisch, baskisch und galizisch. Währung: : Euro

21

22 Stierkämpfe Torero Stier

23 Sehenswürdigkeiten Alhambra Santiago de Compostela Real Madrid CF BarcelonaMadrid

24 Berge Mulhacen Pyrenäen Pico del Teide 3718m 3482m

25 Strände Balearen Ibiza Formetera Formentera

26 Ciudades Von Michael und Wolfgang

27 Barcelona Sagrada FamiliaPark Güell

28 Madrid Palacio Real Puerta del Sol El Retiro

29 Toledo Kathedrale Puente de San Martin

30 Sevilla Santa Maria de la Sede Plaza de Espana Alcázar - Gärten des Reales Alcázares

31 Córdoba Mezquita (Moschee) Plaza de la Corredera Mezquita von innen

32 Granada CAPILLA REAL Kathedrale von Granada Alhambra

33 Costumbres y Rituales Bräuche und Riten

34 Die Stierkämpfe werden sowohl blutig als auch unblutig ausgetragen. Bei den unblutigen Kämpfen müssen die Stierkämpfer versuchen ein Fähnchen, das zwischen den Hörnern des Stiers angebracht ist zu erwischen. A R E N A T O R E R O

35 San Fermín Stiere werden durch die Stadt in die Arena getrieben, oftmals kommen Toreros ums Leben. Es findet in Pamplona statt.

36 Hier in Andalusien findet jedes Jahr zu Pfingsten der Umzug El Rocio statt. Ein Besuch in dem berühmten Kurort El Rocio

37 Las Fallas Fallas = Figuren aus Pappe und Holz, monatelange Schnitzarbeit. Sie beziehen sich auf aktuelle Themen der Welt. Bis zu 20 Meter hoch. Nach ein paar Tagen werden sie angezündet, die ganze Stadt brennt. In Valencia !!

38 La Semana Santa Karfreitag, Mitternacht in Sevilla. Aus der Basilica de la Macarena wir von den Nazarenos das Cruz de Guía heraus getragen.

39 Feliz Navidad Fröhliche Weihnachten In Spanien ist am 24. Dezember nicht sehr viel los, die meisten Kinder bekommen erst am 6. Januar Geschenke. Das ist der Tag der Heiligen Drei Könige (Reyes Magos). In den Dörfern kommen dann meistens die Reyes Magos mit Kamele und verteilen viele Süßigkeiten. Spanien hat auch nur einen Feiertag und das ist der 25. Dezember.

40

41 Frühstück: Morgencafe, in jeder Bar oder Café, entweder: Espresso (café solo) Espresso mit einem Schuss Milch (cortado) Milchkaffee (café con leche) Espresso mit einem Schuss Brandy (carajillo) Dazu isst man nichts, höchstens gebackene Teigringe (churros). Mittag (Hauptmahlzeit): Zwischen und Uhr Mit der ganzen Familie in der Siesta Abendessen: Oft nicht vor oder Zwischenmahlzeit: z.B. Tapas

42 Zu den Mahlzeiten trinkt man überwiegend: Wasser (agua) Wein (vino) Bier (cerveza) Erdmandelmilch (horchata) Limonensaft mit Eissplittern (granizado) Cava (eine katalanische Sekt- Spezialität)

43 tapas pescado turrón tortilla paella

44

45

46

47

48

49 Spanischsprachige Literatur Spanien und Lateinamerika

50 Nobelpreisträger der Literatur

51 Camilo J. Cela 1989: Nobelpreis der Literatur Geb.: in Padron Gest.: Madrid 1951 La Colmena (spanischer Schriftsteller)

52 Gabriel Garcia Marquez ( kolumbianischer Schriftsteller ) Geb.: Cien años de soledad 1975 El otoño del patriarca 1981 Crónica de una muerte anunciada

53 Gabriela Mistral (lateinamerikanisches Schriftstellerin) Geb.: 1989 in Vicuna Gest.: 1957 in Hempstead 1969 Motive des Töpfertons 1981 Liebesgedichte und andere Lyrik

54 Miguel Angel Asturias (guatemaltekischer Schriftsteller ) Geb.: in Guatemala Stadt Gest.: in Madrid 1930 Legenden des Guatemala 1949 Die Maismänner 1968 Der böse Schächer 1971 Drei von vier Sonnen

55 Ruben Dario Geb.: in Metapa Gest.: in León 1905 Cantos de vida y esperanza 1907 El canto errante (nicaraguanischer Schriftsteller)

56

57

58

59

60

61

62

63

64

65

66

67

68 Música ©Mitti,Anna

69 Spanische Tanzstile "Der Tango ist ein trauriger Gedanke, den man tanzen kann" Flamenco, Tanz zwischen Traum und Zeit

70 Tango Tango bezeichnet einen Tanz und eine Musikrichtung, die sich seit Ende des 19. Jh. von Brasilien aus in der gesamten Welt verbreitet hat.

71 Flamenco Flamenco = typisch südspanische Kunstform präsentiert sich in drei Varianten: Cante (Gesang) Baile (Tanz) Guitarra (Gitarrenspiel)

72 Carlos Santana (Latin Rock) Latin - Sänger des Jahres Aktuelle CD: Supernatural

73 Alejandro Sanz (Latin Pop) Gewann im Februar 2004 den Latin Grammy- Award

74 Julio Iglesias (Schlager) Geb. am Mio. verkaufte Alben Sohn: Enrique

75 Enrique Iglesias (Pop) Geb. am in Madrid Hits Escape Hero Addicted

76 Muchas Gracias


Herunterladen ppt "El Mundo Hispanohablante Impresiones América Latina América Latina España España Ciudades Costumbres Comida Literatura Arte Música Música."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen