Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

BLOCKUPY FRANKFURT ! Europäische Aktionstage 16. - 19. Mai Widerstand gegen das Spardiktat von Troika und Regierung – Für internationale Solidarität und.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "BLOCKUPY FRANKFURT ! Europäische Aktionstage 16. - 19. Mai Widerstand gegen das Spardiktat von Troika und Regierung – Für internationale Solidarität und."—  Präsentation transkript:

1 BLOCKUPY FRANKFURT ! Europäische Aktionstage Mai Widerstand gegen das Spardiktat von Troika und Regierung – Für internationale Solidarität und die Demokratisierung aller Lebensbereiche 16. Mai: rave against the troika 17. Mai: Platzbesetzungen / take the square 18. Mai: Blockade von EZB & Finanzzentrum 19. Mai: Internationale Demonstration

2 Die Dynamik der Krise und des Widerstandes drängt zum Handeln – je eher desto besser. Einbettung in internationale Proteste (Global Action Days / G8+NATO-Gipfel in Chicago ) Es gibt auch hier ein Bedürfnis nicht mehr zuzuschauen, sondern zu handeln Kraftvolle, massenhafte, radikale, ermutigende, wahrnehmbare Aktionen, die ein Auftakt sind für mehr … Warum im Mai?

3 Warum Frankfurt? Widerstand nach Deutschland, in das Herz der Bestie tragen Sitz der EZB – zentraler Akteur der Politik der Entdemokratisierung und Verarmung Internationaler Finanzplatz – ein Symbol des Kapitalismus Europäischer Verkehrsknotenpunkt – gut zu erreichen für internationale Mobilisierung Frankfurt/Rhein-Main – eine sog. strategische Region im globalen Wettbewerb

4 Internationale Beteiligung als politisches Statement Schwerpunkt der Mobilisierung dennoch in Deutschland Es gibt in Deutschland (noch) keinen Massenprotest Mobilisierung der jeweils eigenen Leute ist die Basis für die Aktionstage Heiligendamm, Strasbourg, 15. Oktober, Dresden zeigen unsere Mobilisierungs- und Aktionsfähigkeit Mit wem?

5 Welche Bündnisse + Spektren ? Europäisches Vernetzungstreffen am : ca. 250 Teilnehmende. Erklärte Absicht im Frühjahr massiv gegen das Krisendiktat auf die Straße zu gehen Europäische Aktionskonferenz vom : über 400 Teilnehmende. Beschliesst Aktionstage im Mai mit Platzbesetzungen, Blockaden, Demonstrationen + vielfältige Aktionen am + gegen den Finanzplatz Ffm Bundesweites Bündnistreffen. Arbeitsgruppen, KooKreis NoTroika Rhein-Main. Regionales Aktionsbündnis. Europäische Vernetzung (17to19M) mobilisiert europaweit

6 Wer macht mit? Dabei sind Gruppen + Organisationen von Erwerbslosen, Gewerkschaften, Migrant_innen, lokalen Krisenbündnissen, aus der globalisierungskritischen, der Occupy-, Umwelt- und Antikriegsbewegung, antirassistische, antifaschistische + antikapitalistische Gruppen, Jugend- und Studierendenverbände, Aktivist_innen der verschiedensten lokalen Kämpfe und jede Menge Radikale Linke, Parteilinke + Linksradikale.

7 Was haben wir vor? Gemeinsam: Aktionstage mit Assambleas, Aneignung von Plätzen, Blockaden und Demonstration International: Mobilisierung weit über Deutschland hinaus Radikal: Aktionen sollen den Geschäftsbetrieb am Finanzplatz Frankfurt spürbar stören Massenhaft: Tausende blockieren, Zehntausende demonstrieren – oder mehr …

8 Im Finanzzentrum Frankfurt sollen die Stimmen des vielfältigen Protestes, der radikalen Kritik und des Widerstandes laut werden. Auf Plätzen, in den Anlagen, auf den Straßen. Durch gemeinsames Handeln in Solidarität & Respekt unserer Unterschiedlichkeit & Vielfalt werden wir das erreichen. Deswegen drei zentrale Elemente: (1) Besetzung der Plätze und des öffentlichen Raums (2) Massenblockade von EZB & Finanzzentrum (3) Internationale Großdemo Choreografie des Widerstands

9 Das Aktionsgebiet 1 – EZB 2 – Commerzbank-Tower 3 – Commerzbank -Gebäude 4 – Bundesbank 5 – Deutsche Bank

10 Aktionstage: Mittwoch, Donnerstag Mittwoch Auftakt bei der Sitzung des EZB-Rats – Erste Protest- und Störaktionen in der Stadt - Erste Versammlungen auf den Plätzen - Abends: Rave against the Troika Donnerstag Platzbesetzungen / take the square: Assambleas + Veranstaltungen auf Plätzen und in Anlagen - Aktions-Trainings und Plena bereiten den Freitag vor - Tausende Zelte im Bankenviertel - thematische Aktionen und kreative Interventionen - Inhaltliche Inputs, Kabarett + Konzerte auf den Plätzen - Live-Schaltungen zu besetzten Plätzen weltweit

11 Freitag ab 6 Uhr: Ungehorsame Massenaktion: thematische Blockade-Punkte (Migration, Verarmung, Militarismus, Sozialprotest …) - Bankenviertel blockiert und voll mit Aktivist_innen - im Laufe des Tages Ausweitung (Frankfurt fluten) mit kreativen Aktionen (z.B. bei Leiharbeitsfirmen, Finanzdienstleistern, Rüstungskonzernen, + + +) - Abends Party auf den Plätzen + Anlagen Samstag Früher Morgen: z.B. Aktionen gegen BILD-Auslieferung - Mittags: Internationale Großdemonstration - Abends: Internationales Vernetzungs- und Perspektiventreffen … Aktionstage: Freitag, Samstag

12 Beteiligt Euch an den Aktivitäten Bringt Eure Ideen ein und Euren Protest auf die Straße Baut lokale Bündnisse + Vorbereitungsgruppen auf Verbreitet die Infos Kommt massenhaft Setzen wir unsere Solidarität gegen ihre Politik der Spardiktate! Machen wir deutlich, dass wir nicht weiter zulassen werden, dass die Krise auf den Rücken von abhängig Beschäftigten, Erwerbslosen, Pensionierten, Prekären, Studierenden, Flüchtlingen und vielen anderen Betroffenen abgeladen wird. Weder anderswo, noch hier.

13 Also: Kommt nach Frankfurt Machen wir gemeinsam den Finanzplatz Frankfurt dicht! Gegen Krise, Krieg & Kapital Für internationale Solidarität und Widerstand in den kapitalistischen Zentren -


Herunterladen ppt "BLOCKUPY FRANKFURT ! Europäische Aktionstage 16. - 19. Mai Widerstand gegen das Spardiktat von Troika und Regierung – Für internationale Solidarität und."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen