Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Prekär Beschäftigte Herausforderungen für die Gewerkschaft.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Prekär Beschäftigte Herausforderungen für die Gewerkschaft."—  Präsentation transkript:

1 Prekär Beschäftigte Herausforderungen für die Gewerkschaft

2 2 Prekäre Arbeit Definition –Erwerbseinkommen die nicht, oder nur unzureichend ausreichen um Lebensbedürfnisse abzudecken. –Rechtliche Benachteiligungen

3 3 Prekäre Arbeit Freie Dienstverhältnisse WerkvertragsnehmerInnen Teilzeitbeschäftigung Geringfügige Beschäftigung Zeitarbeit Neue Selbstständige

4 4 Zeitarbeit Quelle: BMWA/AK Wien Karl Wörister

5 5 Freie Dienstverträge Quelle: Hauptverband der österreichischen Sozialversicherungsträger/AK Wien Karl Wörister

6 6 Geringfügige Beschäftigung Quelle: Hauptverband der österreichischen Sozialversicherungsträger/AK Wien Karl Wörister

7 7 August 2008 Freie Dienstverhältnisse: – Geringfügige Beschäftigungsverhältnisse: – Quelle: Statistik Austria

8 8 Zunehmende Verbreitung von atypischen Arbeitsverhältnissen Wegbrechen der Sozialversicherungsbeiträge –Aushöhlung des Sozialstaats Vereinzelung von ArbeitnehmerInnen –Organisierbarkeit erschwert –Informationsstand über Rechte verschlechtert sich Auswirkungen in das private und soziale Leben

9 9 Flucht aus dem Arbeitsrecht Arbeitsrecht hat für Atypische keine Gültigkeit –Kündigungsfristen –Urlaubsregelungen –Allgemeiner Kündigungsschutz –Wenige Ausnahmen (z.B.: Dienstnehmerhaftpflichtgesetz) –Überwälzung des Unternehmerrisikos

10 10 Betriebliche Mitbestimmung Freie DienstnehmerInnen, Werkvertragsnehmerinnen, neue Selbstständige werden vom Arbeitnehmerbegriff im Arbeitsverfassungsgesetz nicht erfasst –Keine Teilhabe an innerbetrieblicher Demokratie (Betriebsratswahl) –Vertretung durch BetriebsrätInnen ist von deren good will abhängig

11 11 Gewerkschaftliche Strategien Neue Formen der Organisierung –Interessengemeinschaften Modernisierung des Arbeitsrechts –Neuer ArbeitnehmerInnenbegriff Rechtliche Angleichung von atypischen Beschäftigungen –Sozialrechtlich –Arbeitsrechtlich Kampf gegen Umgehungsverträge Mindestlöhne in den Kollektivverträgen

12 12 Erfolge Sozialrechtliche Verbesserungen für Freie DienstnehmerInnen ab : –Verpflichtende Einbeziehung in die Arbeitslosenversicherung –Krankengeld ab dem 4.Tag von der Gebietskrankenkasse –Wochengeld bemessen nach dem Nettoeinkommen der letzten 13 Wochen statt pauschaliertem Satz von 7,48 pro Tag –Einbeziehung in die Abfertigung neu –Einbeziehung in den Insolvenzschutz

13 13 Erfolge WerkvertragsnehmerInnen –sind ab verpflichtend in die Abfertigung Neu einbezogen –werden ab in die Arbeitslosenversicherung einbezogen, allerdings auf freiwilliger Basis

14 Es gibt vieles, für das es sich lohnt, organisiert zu sein.


Herunterladen ppt "Prekär Beschäftigte Herausforderungen für die Gewerkschaft."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen