Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Persönliche Schutzausrüstung Freiwillige Feuerwehr Jestädt.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Persönliche Schutzausrüstung Freiwillige Feuerwehr Jestädt."—  Präsentation transkript:

1

2 Persönliche Schutzausrüstung Freiwillige Feuerwehr Jestädt

3 Die UVV "Feuerwehren" GUV 7.13 fordert im § 12 Abs. 1, dass jedem Feuerwehrangehörigen bei Ausbildung, Übung und Einsatz Feuerwehrschutzanzug, Feuerwehrhelm mit Nackenschutz, Feuerwehrschutzhandschuhe und Feuerwehrschutzschuhwerk zur Verfügung zu stellen ist. Bei besonderen Gefahren ist darüber hinaus entsprechende spezielle persönliche Schutzausrüstung zur Verfügung zu stellen, z.B. Feuerwehrsicherheitsgurt, Feuerwehrleine, Atemschutzgerät, Schutzanzug gegen Chemikalien, Hitze und Kontainination, Schnittschutzhose, Gehörschutz, Kopfschutzhaube gegen Flammeinwirkung. Allgemeines Persönliche Schutzausrüstung

4 Alle Mitglieder der Einsatzabteilung sind mit einer Grundausstattung ausgerüstet, die als persönliche Schutzausrüstung bezeichnet wird. Sie besteht aus folgenden Teilen : Feuerwehrhelm mit Nackenschutz Feuerwehrschutzjacke Feuerwehrschutzhandschuhe Feuerwehrschutzhose Feuerwehrschutzschuhe (Stiefel) Grundform Persönliche Schutzausrüstung

5 Atemschutzausrüstung Die persönlichen Schutzausrüstung der Atemschutzgeräteträger ist speziell für Brandeinsätze ausgelegt. Diese Kleidung muss bei jedem Brandeinsatz eingesetzt werden. Diese besteht komplett aus Nomex III einem Stoff der Temperaturen bis 1000 °C kurzzeitig aushält. Die Kleidung muss für einen umfassenden Schutz alle Körperteile bedecken. Feuerwehrhelm mit Nackenschutz Flammschutzhaube Überjacke Feuerwehrhandschuhe Überhose Feuerwehrschutzschuhwerk (Stiefel) Persönliche Schutzausrüstung

6 Atemschutz Als Ergänzung zu der Brandschutzkleidung wird bei einem Brandeinsatz zusätzlich ein Atemschutzgerät getragen. Hierzu muss zusätzlich eine spezielle Ausbildung erfolgreich bestanden werden. In regelmäßigen Zeitabständen müssen sich alle Atemschutzgeräteträger einer ärztlichen Untersuchung unterziehen. Ebenso muss jedes Jahr eine Übung unter realen Bedingungen und ein Streckendurchgang in der Atemschutzstrecke absolviert werden. Wurden all diese Dinge eingehalten bekommt der Feuerwehrmann einen roten Punkt auf den Helm und darf unter Atemschutz eingesetzt werden. Persönliche Schutzausrüstung

7 Schnittschutzbekleidung Ein Schnittschutzanzug ist eine Schutzbekleidung für Arbeiten mit der Kettensäge und soll vor Verletzungen im Körperbereich schützen. In die Schnittschutzhose ist vom Knöchel bis an die Hüfte zwischen den äußeren und inneren Hosenstoffen eine Schicht aus lose verwebten, sehr langen, feinen, reißfesten Fäden eingearbeitet bzw. nur eingelegt. Sie besteht aus: Waldarbeiterhelm mit Gehör- und Augenschutz Feuerwehrschutzjacke Schnittschutzhose Feuerwehrsicherheitsstiefel mit Stahlkappe Handschuhe Persönliche Schutzausrüstung


Herunterladen ppt "Persönliche Schutzausrüstung Freiwillige Feuerwehr Jestädt."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen