Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

EU-Netz Berlin-Brandenburg 25. September 2007. Inhalt I. Optimierung der Website II. Erweitung des EU-Netzes um vier polnische Wojewodschaften III. Aufbau.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "EU-Netz Berlin-Brandenburg 25. September 2007. Inhalt I. Optimierung der Website II. Erweitung des EU-Netzes um vier polnische Wojewodschaften III. Aufbau."—  Präsentation transkript:

1 EU-Netz Berlin-Brandenburg 25. September 2007

2 Inhalt I. Optimierung der Website II. Erweitung des EU-Netzes um vier polnische Wojewodschaften III. Aufbau der EU-Projektdatenbank IV. Ausblick auf 2008

3 I. Optimierung der Website

4 Website des EU-Netzes Derzeitige Optimierungsvorhaben: Strukturierung der Bereiche FAQ und Downloads; Aktualisierung über Fragebogen an Mitglieder (Sept./Okt.) Aktualisierung der Partnereinträge (Nov.) Website EU-Netz Berlin-Brandenburg

5 II. Erweiterung des EU-Netzes um vier polnische Wojewodschaften

6 Vorhaben Das EU-Netz Berlin-Brandenburg wird derzeit um die vier polnischen Wojewodschaften Zachodniopomorskie, Lubuskie, Dolnośląskie und Wielkopolskie erweitert. Wir befinden uns derzeit in Absprache mit den polnischen Partnern. Karte: Grenzregion (Quelle: berlin.de)

7 Vorteile Vorteile für teilnehmende Einrichtungen: Mitgliedschaft in grenzüberschreitendem Netzwerk Austausch mit Beratungseinrichtungen im anderen Land Öffentlichkeit im jeweils anderen Land Vorteile für Unternehmen: Schneller und unkomplizierter Zugang zu Beratungsangeboten Hilfestellung, um im jeweils anderen Land wirtschaftlich Fuß zu fassen

8 Umsetzung In folgenden Schritten soll das Konzept umgesetzt werden: Abstimmungen mit polnischen Partnern Mitglieder- gewinnung in Polen Namens- findung, Logo Vertiefung Integration der polni- schen Neu- Mitglieder

9 Schritt 1 Abstimmungen In allen vier Wojewodschaften treffen wir uns derzeit mit politischen Verantwortlichen sowie potenziellen Mitgliedern und Multiplikatoren, um sie für die Unterstützung und Teilnahme zu gewinnen. Ein erstes Treffen hat bereits im August stattgefunden. Weitere Treffen sind für Ende September und Oktober geplant. Die Resonanz der polnischen Partner ist bislang durchweg positiv.

10 Schritt 2 Name & Logo Der Vorschlag für einen Namen des erweiterten EU-Netzes ist: EUNOP – EU-Net-Oderpartnership Erste Logoentwürfe für das neue EU-Netz:

11 Schritt 3 Mitgliedergewinnung Derzeit gewinnen wir in allen vier Wojewodschaften mögliche Netzwerkmitglieder. Bereits in diesem Jahr soll so der Grundstein für ein erfolgreiches deutsch-polnisches Netzwerk gelegt werden.

12 Schritt 4 Integration Die Profile der teilnehmenden neuen und alten Netzwerkeinrichtungen werden auf der Website des Netzwerkes Alle weiteren Website-Informationen werden in Deutsch und in Polnisch sichtbar. Neue und alte Mitglieder treffen sich zum gegenseitigen Austausch auf gemeinsamen Netzwerktreffen (Ausblick 2008).

13 Schritt 5 Vertiefung Perspektiven für 2008: Etablierung des neuen deutsch-polnischen Netzwerkes Entwicklung neuer Materialien (z.B. Flyer) Grundlegende Neufassung der Website

14 Screenshots…

15 III. Aufbau der EU-Projektdatenbank

16 Vorhaben Ziel: Erfassen aller in Berlin und Brandenburg durchgeführten EU-Projekte außerhalb der Strukturfonds Vorteile: Laufende Förderperiode kann besser bewertet werden Projektträger können ihre Projekte verbreiten (best practice) Nebeneffekt: Benchmark der Projektträger ist theoretisch möglich, jedoch nicht vorgesehen und auch nicht das Ziel. Berlin Partner stellt eine rechtlich verbindliche Datenschutzerklärung aus. Auswertungen werden nur anhand kumulierter, anonymisierter Daten vorgenommen.

17 Stand Erste Projektträger in Berlin-Brandenburg wurden um Eintrag gebeten -> erste Einträge erfasst Absprachen mit Forschungsreferenten der Berliner Universitäten (Schnittstellen mit bestehenden Datenbanken) -> positive Resonanz -> Schnittstelle mit FU Berlin wird eingerichtet Multiplikatorfunktion der Netzwerkpartner

18 Ausblick Ziele für 2007 Vollständiges Erfassen der Projekte der bereits kontaktierten Projektträger Erfassen der Projekte der Berliner Universitäten (über Schnittstellenfunktion) Identifikation neuer Projektträger mit Hilfe der Netzwerkpartner -> erste Zwischenergebnisse und Auswertung der Daten Ende des Jahres Ziele für 2008 Weitere Recherche und Ansprache von Projektträgern

19 IV. Ausblick auf 2008

20 Ausblick 2008 Ziele für 2008 Etablierung des neuen deutsch-polnischen Netzwerkes unter dem Namen EUNOP Integration der polnischen Neumitglieder Gemeinsame Partnertreffen Erweiterung der EU-Projektdatenbank Optimierung der Website des Netzwerkes

21 Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit!


Herunterladen ppt "EU-Netz Berlin-Brandenburg 25. September 2007. Inhalt I. Optimierung der Website II. Erweitung des EU-Netzes um vier polnische Wojewodschaften III. Aufbau."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen