Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Parallelising Molecular Dynamics for Message Passing Systems Martin Gerber 26.11.99.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Parallelising Molecular Dynamics for Message Passing Systems Martin Gerber 26.11.99."—  Präsentation transkript:

1 Parallelising Molecular Dynamics for Message Passing Systems Martin Gerber

2 Molekulardynamik-Simulation Vielteilchenwechselwirkung Summation der Teilkräfte Periodische Randbedingungen Koordinaten Wechselwirkung Integration t+t

3 Grössenordnungen Molekulare Systeme: »36000 Atome, cutoff 1.4nm, pro Atom ca. 500 Nachbarn Simulation 1 Zeitschritt: »real: · s »SunUltra30: 30s 1ns simulieren: 1/2 bis 2 Jahre

4 Motivation & Ziele Methodik und neue Verfahren für den Entwurf dedizierter paralleler Systeme è Spezialhardware? SMP? WS-Cluster? è Softwarentwicklung?

5 Inhalt MD-Algorithmen Exploration Codegenerierung Validierung Entwurf Spezifikation

6 Parallele MD Algorithmen Anwendbarkeit verschiedener Verfahren auf Gromos: »Particle Decomposition »Interaction Decomposition »Spatial Decomposition: l Domain Decomposition l Replicated Data l Systolic Loops Implementation eines Prototypen mit MPI

7 kubische Randbedingungen

8 Domain Decomposition für rechtwinklige Simulationsbox

9 Oktaedrische Randbedingungen è Replicated Data

10 Inhalt MD-Algorithmen Exploration Codegenerierung Validierung Entwurf Spezifikation

11 Spezifikationsmodell Kontroll-/Datenflussgraph für datenparallele Algorithmen (replicated data) Generische Modelle algorithmischer Funktionen: »Komplexität »I/O Bandbreite »Speicherbedarf Ausschnitt aus der Gromos96P Spezifikation (Pairlist Aufbau)

12 Gromos96P Kontrollfluss- Spezifikation (komplett)

13 l Punkt-zu-Punkt Kommunikation Architekturmodell Overhead Latenz Bandbreite l Performanzmodell für Rechenknoten »Rechenleistung »elementare Operationen blocking non-blocking

14 Inhalt MD-Algorithmen Exploration Codegenerierung Validierung Entwurf Spezifikation

15 Analytische Modelle Parallele Architekturen Parallele Architekturen Generische Funktionsmodelle Generische Funktionsmodelle Bindung: Quantitative Schätzung der Performanz Parallelisierungs- strategie Parallelisierungs- strategie FunktionenRechenknoten Ablaufplan Simulations- parameter Simulations- parameter

16 Untersuchte parallele Architekturen

17 Quantitative Speed-up Schätzung

18 Inhalt MD-Algorithmen Exploration Codegenerierung Validierung Entwurf Spezifikation

19 Softwarestruktur Ê viele Versionen derselben SW allgemeine SW: Ô spezialisiert zur Laufzeit Trennung von Algorithmus und Zielarchi- tektur: Ô Konfiguration zur Compile-Zeit

20 Neue Programmierumgebung Funktionen Interface CDFG Architektur Schedule Extraktion ausführbare Programme sequentiell & parallel

21 Inhalt MD-Algorithmen Exploration Codegenerierung Validierung Entwurf Spezifikation

22 Validierung Gromos96P Getestete Versionen: Datenkommunikation Barrier Synchronisation synchronasynchron einaus IBM SP Knoten Architekturen Workstation Cluster 1-5 Knoten Myrinet Fast Ethernet

23 kubische Box auf IBM SP-2 Daten asynchron, mit BarrierDaten asynchron, ohne Barrier

24 Workstation Cluster Skalierbarkeit par. Funktionen Daten asynchron, ohne Barrier


Herunterladen ppt "Parallelising Molecular Dynamics for Message Passing Systems Martin Gerber 26.11.99."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen