Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Institut für Angewandte Mikroelektronik und Datentechnik Fachbereich Elektrotechnik und Informationstechnik, Universität Rostock Vorlesung Echtzeitbetriebssysteme.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Institut für Angewandte Mikroelektronik und Datentechnik Fachbereich Elektrotechnik und Informationstechnik, Universität Rostock Vorlesung Echtzeitbetriebssysteme."—  Präsentation transkript:

1 Institut für Angewandte Mikroelektronik und Datentechnik Fachbereich Elektrotechnik und Informationstechnik, Universität Rostock Vorlesung Echtzeitbetriebssysteme Klassifikation von Echtzeitbetriebssystemen Dr.-Ing. Frank Golatowski

2 Institut MD Universität Rostock Ziele dieser Vorlesung

3 Institut MD Universität Rostock Gliederung Klassifikation Kriterien für ein gutes EZBS

4 Institut MD Universität Rostock Klassifikation von Echtzeitbetriebssystemen EBS für "harte" und "weiche" Echtzeitanforderungen offene und proprietäre EBS –Linux vs Lynux. –Ist WindowsCE ein offenes System? (Teile des Betriebssystems sind im Sourcecode erhältlich) zentralisierte und verteilte EBS Entwicklungssystem und Zielsystem sind getrennt oder vereint

5 Institut MD Universität Rostock Komplexes Entwicklungssystem High-Level Development Environment Real-Time Operating System Target System Application Tasks Real-Time OS (vxWorks) Hardware (C167CR) Input Output Development Host Pentium PC (SUN workstation) WinNT OS (or Solaris) Compiler, Debugger, Loader, Simulator, Shell, vxSim, etc. RS-232 Ethernet

6 Institut MD Universität Rostock Real-Time Operating System Funktionen: task management, memory management, time management, device drivers und interrupt service. Interrupt dispatch Interrupt service Time service and event management Services (create thread, sleep, notify, send,…) Scheduler System calls (trap) External interrupt Timer interrupt kernel Task execution

7 Institut MD Universität Rostock WindowsCE WindowsEmbedded RT-Mach RT-Linux Solaris Berghoff und Co. Siehe Artikel von Uni Wien

8 Institut MD Universität Rostock Echtzeit-UNIX-Betriebssysteme RTU (Masscomp)Unix-System mit Preemption Points im Kern e) REAL/IX (MODCOMP) SORIX (Siemens) Unix-System mit voll unterbrechbaren Kern d) Lynux (LynxOS), QNX, SORIXProprietäre Unix-Systemec) RTUX (Emerge System Inc.) MTOS-UX (IPI Integration Unix-System mit EZ- Exekutive b) OS-9 (Microware) pSOS+ (Software Components LynxOS, VxWorks Host-Target-System (Unix-Host) a)

9 Institut MD Universität Rostock Echtzeitverarbeitung unter MS-Windows -MS-Windows mit Preemption Points im Kern e) -MS-Windows mit voll unterbrechbaren Kern d) -Proprietäre Windows-Systemec) RMOS for Windows (Siemens) InTime for Windows (Radisys) Integration Windows-System mit EZ-Exekutive b) VxWorks Host-Target-System (MS-Windows=Host) a)

10 Institut MD Universität Rostock RTEMSf) Marutie) RT-Machd) Proprietäre Echtzeitbetriebssysteme

11 Institut MD Universität Rostock Linux-Echtzeit e) d) Rajkumar, Carnegie Mellon University Linux/RKc) BarabanowNMT-RTLb) RTLinuxa)

12 Institut MD Universität Rostock Embedded-Linux e) d) miniRTLc) uCLinuxb) Douglas NiehausKURTa)


Herunterladen ppt "Institut für Angewandte Mikroelektronik und Datentechnik Fachbereich Elektrotechnik und Informationstechnik, Universität Rostock Vorlesung Echtzeitbetriebssysteme."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen