Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

G-103 Twin III-SL © Walter Wartlsteiner, 2008. Fahrtmesser Logger – Schalter Triebwerksüberwachungsanzeige ELT – Fernsteuerung Klinkhebel T-Griff: Wippe.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "G-103 Twin III-SL © Walter Wartlsteiner, 2008. Fahrtmesser Logger – Schalter Triebwerksüberwachungsanzeige ELT – Fernsteuerung Klinkhebel T-Griff: Wippe."—  Präsentation transkript:

1 G-103 Twin III-SL © Walter Wartlsteiner, 2008

2 Fahrtmesser Logger – Schalter Triebwerksüberwachungsanzeige ELT – Fernsteuerung Klinkhebel T-Griff: Wippe ausfahren Haubennotabwurf

3 Brandhahn: Stellung hinten: ZU Stellung vorne: OFFEN Bremsklappen: ab hinterem Bereich RADBREMSE Trimmung Leistungshebel Choke: Stellung hinten: EIN Stellung vorne: AUS Propellerbremse:

4 Pedalverstellungskurbel Drehung links: Pedale vor Drehung rechts: Pedale zurück

5 Kompass Motor- bzw. Avioniksteuerung Triebwerksüberwachungsanzeige Statikwahlschalter Stellung unten: MOTORFLUG Stellung oben: SEGELFLUG Pedalverstellungskurbel

6 Hauptschalter Schalter: Motorelektrik Avionik – Schalter Funk und Vario - Stromversorgung Intercom – Schalter Kontrollleuchte: Wippe ausgefahren Kontrollleuchten: Propeller Start oder Reiseflug

7 Lüftungsdüse Schalter Wippe einfahren Druckknopf Pumpe Zusatztank Pumpvorgang nur bei gedrückt gehaltenem Knopf Kontrolle Knopf leuchtet Druckknopf Anzeige umschalten Schaltet Displayanzeige bei Triebwerksüberwachungsanzeige um Zeitschaltuhr für Pumpe Zusatztank Bei Betätigung muss Druckknopf für Pumpe Zusatztank nicht mehr betätigt werden! Zündschloss Maximaler Drehzahlverlust beim Magnetencheck: 100 RPM Kontrolllampe Zündschloss aktiv Zeigt bei eingeschaltenem Haupt- und Motorelektrikschalter das aktive Zündschloss an. Sicherungen

8 Multifunktionsanzeige Grüne Diode: Normaler Drehzahlbereich: 3500 – 6700 RPM Rote Diode: Höchstzulässige Drehzahl ab 6800 RPM überschritten nur bei Starr – Propeller Warnleuchte Tankinhalt Blinkt bei weniger als 8 Liter ausfliegbarem Restkraftstoff Motorbetriebsstundenzähler Stunden und 1/100 Stunden

9 Multifunktionsanzeige Standardanzeige RPMZyl. Temp.

10 Multifunktionsanzeige Anzeige Umschalten 1 mal gedrückt Volt (Batteriestand) Tankinhalt (Rumpftank) Achtung: Anzeige springt nach einigen Sekunden wieder zur Standardanzeige um

11 Multifunktionsanzeige Anzeige Umschalten 2 mal gedrückt Außentemperatur Achtung: Anzeige springt nach einigen Sekunden wieder zur Standardanzeige um

12 Prioritätenschalter Schalter vorne – Zündschloss vorne aktiv Schalter hinten – Zündschloss hinten aktiv Hilfsbatterie Schalter vorne – AUS Schalter hinten – EIN

13 Prioritätenschalter Abdeckkappe geschlossen Kontrolle Priorität vorne

14 Prioritätenschalter Die Hilfsbatterie wird nicht durch die Lichtmaschine aufgeladen! Die Funktion der Hilfsbatterie kann durch folgendes Verfahren geprüft werden: Schalter Hilfsbatterie: EIN Spannung der Hilfsbatterie an der Multifunktionsanzeige ablesen (Sollwert >11,9 V)

15 Rumpftank Masse (Erdung) – Anschluss


Herunterladen ppt "G-103 Twin III-SL © Walter Wartlsteiner, 2008. Fahrtmesser Logger – Schalter Triebwerksüberwachungsanzeige ELT – Fernsteuerung Klinkhebel T-Griff: Wippe."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen