Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Umgang mit dem neuen Lehrplan am achtjährigen Gymnasium: Beispiel moderne Fremdsprachen Bad Aibling, 8. März 2008.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Umgang mit dem neuen Lehrplan am achtjährigen Gymnasium: Beispiel moderne Fremdsprachen Bad Aibling, 8. März 2008."—  Präsentation transkript:

1 Umgang mit dem neuen Lehrplan am achtjährigen Gymnasium: Beispiel moderne Fremdsprachen Bad Aibling, 8. März 2008

2 Gliederung Rahmenbedingungen Gestaltung und Ziele Vernetzung der Lehrpläne neue Lehrbuchgeneration Umsetzungshilfen Konsequenzen für Unterricht und Leistungserhebungen

3 Rahmenbedingungen: Stundentafel Gemeinsamer europäischer Referenzrahmen für Sprachen: GER KMK-Bildungsstandards KMK-Bildungsstandards einheitliche Prüfungsanforderungen für das Abitur: EPAs:EPAs - Kompetenzen, Inhalte, Niveaustufen - Mittlerer Abschluss B1(+) - Abitur: B2/C1

4 Gestaltung: Kompetenzorientierung in allen Lernbereichen: Was kann der Schüler/ die Schülerin? Gleichgewichtung der Kompetenzen: Hören, Sprechen, Lesen, Schreiben, Übertragen in die andere Sprache (Sprachmittlung) Progression und VernetzungProgression Betonung des GrundwissensGrundwissens

5 Gestaltung: sprachliche Mittel (Grammatik, Wortschatz) im Dienst der Kommunikationsfähigkeit, kein Selbstzweck landeskundliche Fakten einhergehend mit Fremdverstehen, Reflexion eigener Normen und Wertvorstellungen anhand von möglichst authentischen Texten und Medien (auch Literatur) unter Anwendung von Lernstrategien und Methoden selbständigen Arbeitens

6 Ziele: realitätsnahe Begegnung mit Sprache Förderung der Ausdrucksfreude handlungs-/produktionsorientiertem Unterricht

7 Vernetzung der Lehrpläne: zentrale Themen z. B. in Jgst. 8 im Lehrplan Deutsch: - Präsentationstechniken (D 8.1 Sprechen) - Argumentieren (D 8.2 Schreiben) - kreativer Umgang mit Texten (D 8.4) im Lehrplan Geographie: Auswerten von komplexen Diagrammen (Geo 8.5) im Lehrplan Kunst: Recherchieren und Publizieren (Ku 8.2)

8 Neue Lehrbuchgeneration: Prozessorientierung stärkere Gewichtung von Hörverstehen und Sprechfertigkeit neue, abwechslungsreiche Aufgabenformen Fokus auf Lern- und Arbeitstechniken Wiederholung und Sicherung des Grundwissens in Ansätzen: Verweise auf andere Fremdsprachen in Englisch: Einbeziehen des Unterrichts an der Grundschule

9 Umsetzungshilfen: ISB- Handreichung zur Schnittstellenproblematik (in Arbeit) ISB-Handreichung zur Mündlichkeit ergänzt durch DVD mit konkreten Prüfungsbeispielen sog. Link-Ebene des LehrplansLink-Ebene des Lehrplans Fortbildungsveranstaltungen zu neuen Aufgaben- und Prüfungsformen Verlagsmaterial

10 Konsequenzen für den Unterricht: stärkere Gleichgewichtung der Kompetenzen effiziente Nutzung der Intensivierungsstunden ( Erkenntnisse der DESI-Studie: )http://www.dipf.de/desi/index.htm Fokus auf Anwendungsbezug und Grundwissen auch im Rahmen der Leistungserhebungen Etablieren neuer Aufgabenformen Aufbrechen gängiger Stundenmodelle souveränerer Umgang mit dem Lehrbuch: Schwerpunktsetzung, Anpassung an die Lerngruppe… Nutzung neuer Freiräume

11 Ziel: Erhaltung eines gymnasialen Profils bei seit langem geforderter Innovation Claudia Vetter ISB – Abteilung Gymnasium Referat für Englisch und Italienisch Schellingstr München


Herunterladen ppt "Umgang mit dem neuen Lehrplan am achtjährigen Gymnasium: Beispiel moderne Fremdsprachen Bad Aibling, 8. März 2008."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen