Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

By aks Stillen in Vorarlberg wird gefördert aus den Mitteln des Fonds Gesundes Österreich und des Fonds Gesundes Vorarlberg Stillstudie Vorarlberg.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "By aks Stillen in Vorarlberg wird gefördert aus den Mitteln des Fonds Gesundes Österreich und des Fonds Gesundes Vorarlberg Stillstudie Vorarlberg."—  Präsentation transkript:

1 by aks Stillen in Vorarlberg wird gefördert aus den Mitteln des Fonds Gesundes Österreich und des Fonds Gesundes Vorarlberg Stillstudie Vorarlberg

2 by aks Stillstudie/Evaluation Befragt wurden 600 Frauen, deren Kinder im Befragungszeitraum 8 – 9 Monate alt waren Telefonische Interviews mit halbstrukturiertem Fragebogen Befragungszeitraum: November 2004 – April 2005 Durchführung: Fa. Brainpool

3 by aks Stillen in Vorarlberg Anfangsstillrate 84 % Stillrate nach dem ersten Lebensmonat 77 %

4 by aks Erste Ergebnisse In Vorarlberg wird jedes 7. Baby nicht gestillt! 23% der Säuglinge werden bereits nach dem 1. Lebensmonat nicht mehr gestillt. Voll gestillt werden die Säuglinge im Durchschnitt 4 Monate. Der Zeitraum vom Vollstillen bis zum Abstillen dauert im Schnitt 2 Wochen.

5 by aks Wer informiert in Vorarlberg über die Vorteile des Stillens? Mehr als 70% der Frauen haben sich vor der Geburt über das Stillen informiert. Primäre Quelle: Schwangerschaftsturnen 66% 12,7% der Frauen wurden von einem Arzt bzw. einer Ärztin über das Stillen informiert.

6 by aks Einstellung zum Stillen vor der Geburt Die Hälfte der befragten Frauen wollte stillen. ¼ nahm sich vor, es einmal zu probieren 10% wollten von vornherein nicht stillen.

7 by aks Stilldauer Voll gestillte Kinder Mittelwert gesamt: 17,6 Wochen Mittelwert Nicht-Raucherinnen: 18,9 Wochen Mittelwert Raucherinnen: 9,2 Wochen Knapp 23% der Mütter stillen ein halbes Jahr voll. Ein knappes Drittel der befragten Frauen stillt ihr Kind noch nach 8 Monaten.

8 by aks Weshalb stillt jede 7. Wöchnerin nicht? Mehr als die Hälfte gibt medizinische Gründe an. Ein knappes Viertel will nicht stillen.

9 by aks Gründe für das Abstillen 52,5% medizinische Ursachen 37,4 % wollen nicht mehr stillen 3,2 % Berufstätigkeit 1,2% Aussehen, Figur

10 by aks Stillen in Vorarlberg wird gefördert aus den Mitteln des Fonds Gesundes Österreich und des Fonds Gesundes Vorarlberg Projekt Stillen in Vorarlberg

11 by aks Steigerung der Zahl der bis zum 6. Lebens- monat voll gestillten Säuglinge Projektziel

12 by aks Inhaltliche Schwerpunkte 1. Netzwerkbildung 2. Leitlinien für Beratung und Information 3. Koordination und Weiterentwicklung vorhandener Aktivitäten gezielte Öffentlichkeitsarbeit Weiterbildungsveranstaltungen Entwicklung einheitlicher Informationsmaterialien 4. Ausbau der Stillberatung

13 by aks Kooperationspartner/-innen Ärzte/Ärztinnen Krankenhäuser Hebammenverband Institut für Gesundheits- und Krankenpflege Verband der Still- und Laktationsberaterinnen

14 by aks Stillbroschüren

15 by aks Stillhotline Telefonische Information und Beratung T: 0664/ Qualifizierte Stillberaterinnen (IBCLC) sind täglich zwischen 8:00 und 20:00 Uhr erreichbar. Infos auch unter:

16 by aks Projektleiterin Mag. Angelika Stöckler Ernährungswissenschafterin aks gGmbH Rheinstraße Bregenz T: 05574/ M:


Herunterladen ppt "By aks Stillen in Vorarlberg wird gefördert aus den Mitteln des Fonds Gesundes Österreich und des Fonds Gesundes Vorarlberg Stillstudie Vorarlberg."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen