Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Erhebung des KER zum Unterrichtsausfall im Kreis OHV Januar 2009 Kop2009.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Erhebung des KER zum Unterrichtsausfall im Kreis OHV Januar 2009 Kop2009."—  Präsentation transkript:

1 Erhebung des KER zum Unterrichtsausfall im Kreis OHV Januar 2009 Kop2009

2 Erhebung des KER zum Unterrichtsausfall im Kreis OHV Grundlagen der Erhebung: 34 Grundschulen 10 Oberschulen 8 Gymnasien und Gesamtschulen mit GOST 6 Förderschule mit unterschiedlichem pädagogischen Schwerpunkt Schulporträts der Schulen des Landkreises OHV aus Dossiers des Schuljahres 2006/07 und 2007/08 Gesamtschulen und Gymnasien nach Schulstufe zusammengefasst

3 Erhebung des KER zum Unterrichtsausfall im Kreis OHV Fragestellungen: Dimension der Vertretungsreserve? Wie sieht die Lage im Landkreis für das abgelaufene Schuljahr 07/08 aus? Wie ist die Entwicklung im Vergleich zum Schuljahr 06/07 im Kreis? Wie ist die Entwicklung bezogen auf den Landesdurchschnitt?

4 Erhebung des KER zum Unterrichtsausfall im Kreis OHV Vertretungsstunden im SJ 2006/07 in %:

5 Erhebung des KER zum Unterrichtsausfall im Kreis OHV Vertretungsstunden im SJ 2007/08 in %:

6 Erhebung des KER zum Unterrichtsausfall im Kreis OHV Totalausfall im 2.HJ 2006/07 in %:

7 Erhebung des KER zum Unterrichtsausfall im Kreis OHV Totalausfall im Schuljahr 2007/08 in %:

8 Erhebung des KER zum Unterrichtsausfall im Kreis OHV Vertretung 1.HJ 2006/072.HJ 2006/071.HJ 2007/082.HJ 2007/08 Grundschule PRILand55,84,56,7 Oberschule SEK ILand5,56,967,2 Fördersch. PRILand6,99,58,29,5 Fördersch. SEK ILand6,57,26,37,7 Gesamtschule SEK ILand76,96,37,1 Gymnasium SEK ILand5,76,26,16,3 Gesamtschule SEK IILand3,94,54,34,9 Gymnasium SEK IILand3,744,14,4 Grundschule PRISchule6,969,496,979,47 Oberschule SEK ISchule9,511,310,0610,7 Förderschule PRISchule9,4511,087,459,73 Förderschule SEK ISchule11,110,3710,076,23 Gymn./Ges.sch. SEK ISchule9,7611,039,4912,14 Gymn./Ges.sch. SEK IISchule8,768,318,718,78

9 Erhebung des KER zum Unterrichtsausfall im Kreis OHV Total-Ausfall 1.HJ 2006/072.HJ 2006/071.HJ 2007/082.HJ 2007/08 Grundschule PRILand1,10,61,1 Oberschule SEK ILand2,82,22,3 Fördersch. PRILand1,71,11,48 Fördersch. SEK ILand --2,23,0 Gymn./Ges.sch. SEK ILand2,531,982,23 Gymn./Ges.sch. SEK IILand --3,02,98 Grundschule PRISchule1,760,811,8 Oberschule SEK ISchule4,353,043,17 Förderschule PRISchule7,459,73 Förderschule SEK ISchule2,753,451,45 Gymn./Ges.sch. SEK ISchule3,162,092,6 Gymn./Ges.sch. SEK IISchule3,093,29

10 Erhebung des KER zum Unterrichtsausfall im Kreis OHV Von 34 Grundschulen lagen 27 über dem Landesdurchschnitt. Von 10 Oberschulen lagen 10 über dem Landesdurchschnitt. Von 8 Gymnasien und Gesamtschulen lagen 8 über dem Landesdurchschnitt.

11 Erhebung des KER zum Unterrichtsausfall im Kreis OHV Situation Förderschulen PRI/SEK I: Die Ausgangssituation an den Förderschule ist durch den unterschiedlichen Förderschwerpunkt nicht einheitlich. Eine direkte Vergleichbarkeit ist nicht gegeben. Die Datenbasis hat wenig statistische Relevanz. Gleichwohl sind die Förderschulen ebenso vom Problem des Lehrermangels betroffen. Erschwerend kommt dazu, dass Sonderpädagogen von Förderschulen auch ambulant an Schulen der Regelversorgung stundenweise im Rahmen von Diagnostik und Förderung von Integrationsschüler tätig sind. Von einigen Förderschulen lagen keine oder nur unvollständige Daten vor.

12 Erhebung des KER zum Unterrichtsausfall im Kreis OHV Zusammenfassung: 1.Die Systematik der Erfassung von Vertretungsstunden hat sich als intransparent und indifferent erwiesen. 2.Die Senkung des Totalausfalls ist z. T. auf veränderte Dokumentation zurück zu führen. 3.Die Position von OHV deutlich über dem Landesdurchschnitt hat sich kaum verbessert. 4.Alle Schulformen und –stufen, alle Regionen des Kreises sind durchweg betroffen. Die Vertretungsreserve beträgt offiziell 3%, davon kommen jedoch nur 2% an den Schulen an. Die Vertretungsstunden sind schon im Landesdurchschnitt doppelt so hoch, im Landkreis noch wesentlich höher. In der Praxis werden die fehlenden Stunden durch Streichung von Differenzierungs-, Teilungs- und Förderstunden sowie Arbeitsgemeinschaften kompensiert. Für Langzeitkranke gibt es entgegen den gesetzlichen Vorgaben keinen Ersatz.


Herunterladen ppt "Erhebung des KER zum Unterrichtsausfall im Kreis OHV Januar 2009 Kop2009."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen