Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Wir betrachten die Aggregatszustände der folgenden Elemente bei Raumtemperatur Cl 2 -34,06 °C F 2 58,78 °C I 2 sublimiert ?

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Wir betrachten die Aggregatszustände der folgenden Elemente bei Raumtemperatur Cl 2 -34,06 °C F 2 58,78 °C I 2 sublimiert ?"—  Präsentation transkript:

1 Wir betrachten die Aggregatszustände der folgenden Elemente bei Raumtemperatur Cl 2 -34,06 °C F 2 58,78 °C I 2 sublimiert ?

2 Kern + Orbital Elektron - Die Van der Waals Kraft

3

4 Siedepunkte einiger flüchtiger Stoffe VerbindungSiedetemperatur °C F2F Cl 2 -34,6 Br 2 58 I2I2 183 VerbindungSiedetemperatur °C He-269 Ne-246 Ar-186 Kr-152 Xe-108 VerbindungSiedetemperatur °C CH C2H6C2H6 -89 C3H8C3H8 -42 C 4 H 10 -0,5 C 5 H 12 36

5

6 Siedepunkte von Ethan und Formaldehyd Masse: 30u Siedepunkt: -89°C Masse: 30u Siedepunkt: -19°C BEGRÜNDUNG?

7 Versuch: Fülle eine 50ml Bürette mit reinem Wasser. Öffne den Hahn und lass das Wasser in ein bereitgestelltes Becherglass fliessen. Lade den Plastikstab mit einem Fell auf und nähere diesen dem Wasserstrahl. Beobachtung? elektrostatisch aufgeladener Glasstab Benütze zum Erklären dieses Phänomens… …dein Wissen über den Aufbau der Elektronenhülle von O und H in einem Wassermolekül. …dein Wissen über das Verhalten von Ladungen untereinander. Erklärung?

8 Das Wassermolekül -

9 EN O = 3,5 EN H = 2,1 EN= 1,4 Das bedeutet, eine O-H-Bindung ist eine stark polare Bindung mit + bei Wasserstoff und - bei Sauerstoff Das Wassermolekül ist ein gewinkeltes Molekül mit zwei polaren Bindungen. Der Ladungsschwerpunkt fällt nicht in einem Punkt zusammen, daher handelt es sich um ein polares Molekül. Zwischen den Molekülen wirkt somit neben der V.d.W-Kraft auch die Dipolkraft!

10 C-H EN C = 2,5 EN H = 2,1 EN= O,4 Sehr schwach polare Bindung C-H EN C = 2,5 EN H = 2,1 EN= O,4 Sehr schwach polare Bindung C-C EN C = 2,5 EN= O unpolare Bindung Polares Molekül, da der Ladungsschwerpunkt nicht in einem Punkt zusammenfällt = Relativ hoher Siedepunkt C=O EN C = 2,5 EN O = 3,5 EN= 1 stark polare Bindung Unpolares Molekül, da der Ladungsschwerpunkt in einem Punkt zusammenfällt. Es wirken nur die V.d.W_Kräfte! = Relativ tiefer Siedepunkt

11 + Zur V.d.W-Kraft wirkt zusätzlich die Dipolkraft. Somit sind die zwischenmolekularen Kräfte grösser. = Höherer Siedepunkt!

12 Siedepunkte von Formaldehyd und Methanol Masse: 30u Siedepunkt: -19°C Masse: 32u Siedepunkt: 65°C BEGRÜNDUNG?

13 + Eine Wasserstoffbrücke entsteht zwischen stark positiv polarisierten H- Atomen und stark negativ polarisierten O, N und F- Atomen = sehr starke Dipolkraft Die Dipolkraft ist die Kraft, welche zwischen positiv und negativ polarisierten Atomen/Molekülen wirkt


Herunterladen ppt "Wir betrachten die Aggregatszustände der folgenden Elemente bei Raumtemperatur Cl 2 -34,06 °C F 2 58,78 °C I 2 sublimiert ?"

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen