Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

KRISTINE NOODLA UNIVERSITÄT TALLINN Mathematik und Leichtathletik.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "KRISTINE NOODLA UNIVERSITÄT TALLINN Mathematik und Leichtathletik."—  Präsentation transkript:

1 KRISTINE NOODLA UNIVERSITÄT TALLINN Mathematik und Leichtathletik

2 Inhaltsverzeichnis 1. Mathematik und Leichtathletik 1.1.Kugelstossen 1.2. Frauen gegen Männer im Lauf 2. Warum das Stadion Stadion hei ßt 3. Zusammenfassung

3 1.Mathematik und Leichtathletik Sie gehören zusammen Mathematik immer mit Kämpfer im Start Von Mathe hängt der Kämpf ab

4 1.1. Kugelstossen Abwurfwinkel wählen Der Optimale Winkel würde 45° Die richtige Grösse und Streckung Alles muss korrekt gemessen (mõõdetud) werden Hängt die Weltrekord an

5

6 1.2. Frauen gegen Männer im Lauf Männer immer schneller Egal was ein Land man handelt Frauen Weltrekorde bei laufen verbessern In der Zukunft in einem Punkt schneiden

7 2. Warum das Stadion Stadion heißt In der griechischen Antike Das griechische Stadion 600 Fuß und das spätere römische Stadion 625 Fuß (ein Fuß= 0,3048m; Schuhgröße 48½) 177,35 m in Delphi bis zu 192,38 m in Olympia griechische Herakles mit seinem Riesenfuß keine Rundbahn, sondern um eine Strecke Stadionlänge fast 385 m – der 400-m-Lauf war erfunden

8 2. Warum das Stadion Stadion heißt Ein prominentes Beispiel die Laufbahn von Olympia Das Stadion in Amsterdam erstes Olympiastadion Das antike Stadion in Olympia. Stadion in Athen. Rekonstruktion für die ersten neuzeitlichen olympischen Spiele 1896.

9 Ein Stadion in Moskau

10 Zusammenfassung Mathematik spielt ein wichtige Rolle im Sport Mathe und egal was ein Sport gehören zusammen Beim Kugelstossen muss man richtige Abwurfwinkel wählen Männer sind immer schneller als Frauen Stadion ist ein 400-m Bahn

11 Fragen 1. Worüber hängt die Abwurfwinkel ab? 2. Ist es möglich, dass die Frauen laufen so schnell wie Männer? Wenn Jaa, dann wann kann es sein? 3. Glauben Sie, dass Sport wichtig ist? Wie oft machen Sie Sport?

12 Möchten Sie etwas Fragen?

13 VIELEN DANK!


Herunterladen ppt "KRISTINE NOODLA UNIVERSITÄT TALLINN Mathematik und Leichtathletik."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen