Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Arzneimittel und Spenderblut Eckhard Beubler Institut für Exp. & Klin. Pharmakologie Karl-Franzens-Universität Graz.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Arzneimittel und Spenderblut Eckhard Beubler Institut für Exp. & Klin. Pharmakologie Karl-Franzens-Universität Graz."—  Präsentation transkript:

1 Arzneimittel und Spenderblut Eckhard Beubler Institut für Exp. & Klin. Pharmakologie Karl-Franzens-Universität Graz

2 Schwache Opiate Tramadol Codein Dihydrocodein

3 Verteilungsvolumen= Proportionalitätsfaktor zwischen Konzentration (Plasma) und Menge(Dosis) Zucker süß weniger süß C= D V V= D C

4 Verteilungsvolumen 10 g Farbstoff Messung: 1 mg/ml 1 mg ml 10g x x= 1x = 10 l 10 l

5 Verteilungsvolumen 10 g Farbstoff Messung: 0.01 mg/ml 0.01 mg ml 10g x x= 1x = 1000 Liter

6 Verteilungsvolumen 70 kgl/kg nur im Plasma Extrazellulärraum 25 – – 0.42Intrazellulärraum > 40 > 0.6tiefe Kompartimente

7

8 Annahme Blutspende: 450 ml daraus: 180 ml Ery-Konzentrat kontaminiert mit 40 ml Plasma (max) davon ¼ für einen Säugling (3 kg) Verunreinigung: Dosis/1000x0.15 V o

9 Annahme Plasmapherese: 700 ml diese: in einen Pool von 1500 – 2000 l Verunreinigung: Dosis/1000/1000x0.005 ng/ml V o

10


Herunterladen ppt "Arzneimittel und Spenderblut Eckhard Beubler Institut für Exp. & Klin. Pharmakologie Karl-Franzens-Universität Graz."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen