Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Praktisches Studiensemester ET – WI – AWT Bachelor – Diplom Prof. Dr. Fritz Pörnbacher.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Praktisches Studiensemester ET – WI – AWT Bachelor – Diplom Prof. Dr. Fritz Pörnbacher."—  Präsentation transkript:

1 Praktisches Studiensemester ET – WI – AWT Bachelor – Diplom Prof. Dr. Fritz Pörnbacher

2 Überblick DiplomBachelor Diplomarbeit Vertiefung Praxissemester Grundstudium Gem. Hauptstudium Vertiefung Diplom Grundpraktikum Vorpraktikum Bachelorarbeit Vertiefung Praxissemester Grundstudium Gem. Hauptstudium Vorpraktikum

3 Grundpraktikum (nur Diplom) 12 Wochen in den Semesterferien Praxisseminar im 4. Semester (Bericht mit 7 Seiten)

4 Praktisches Semester - in Deutschland - Diplom 20 Wochen (inkl. PLV) ET: 18 Wochen ohne PLV WI: 16 Wochen ohne PLV freitags Praxisbegleitende Lehrveranstaltungen (PLV) an der FH, 6 SWS Voraussetzung: Grundpraktikum abgeschlossen Alle Prüfungen des 1./2. Semesters bestanden Bachelor 60 Arbeitstage in der Firma freitags Praxisbegleitende Lehrveranstaltungen (PLV) an der FH, 6 SWS Voraussetzung: Alle Prüfungen des 1./2. Semesters bestanden

5 Praktisches Semester - im Ausland - PLV werden komplett ersetzt durch regelmäßige Berichte hochschulöffentlicher Vortrag Unterstützung durch Judith Maier (akad. Auslandsamt) Prof. Dr. Graßl Prof. Dr. Gesch

6 Weitere Infos Praktikumsbericht Eine Seite pro Woche Bachelorarbeit Evtl. gleich im Anschluss ans Praktikum Für WI und AWT: Blockveranstaltungen Visual Basic / Mod.-Präs.-technik Ende September Praxisseminar Anfang März Blockveranstaltung nicht garantiert, Entscheidung dazu jeweils im Sommersemester. Bei Abgabe des Praktikantenvertrages muss verbindlich zwischen Block und semesterbegleitend gewählt werden. Weitere Infos:


Herunterladen ppt "Praktisches Studiensemester ET – WI – AWT Bachelor – Diplom Prof. Dr. Fritz Pörnbacher."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen