Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

SWA F. W. Günthert UniBw München Grundstücksentwässerungsanlagen 19.Sprechertag der Kanal- und Kläranlagennachbarschaften Österreich Grundstücksentwässerungsanlagen.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "SWA F. W. Günthert UniBw München Grundstücksentwässerungsanlagen 19.Sprechertag der Kanal- und Kläranlagennachbarschaften Österreich Grundstücksentwässerungsanlagen."—  Präsentation transkript:

1 SWA F. W. Günthert UniBw München Grundstücksentwässerungsanlagen 19.Sprechertag der Kanal- und Kläranlagennachbarschaften Österreich Grundstücksentwässerungsanlagen Prof. Dr.-Ing. F. W. Günthert Dipl.-Ing Karin Sprengard Institut für Wasserwesen, Siedlungswasserwirtschaft und Abfalltechnik Universität der Bundeswehr München Werner-Heisenberg-Weg Neubiberg 8. September

2 SWA F. W. Günthert UniBw München Grundstücksentwässerungsanlagen 19.Sprechertag der Kanal- und Kläranlagennachbarschaften Österreich 2 Grundstückentwässerungsanlagen (GEA) sind Bestandteil des Entwässerungssystems Der Zustand der Grundstücksentwässerungsanlagen ist deutlich schlechter als der Zustand öffentlichen Kanalisation Die Länge der privaten Leitungen ist unbekannt, sie beträgt das 2-3 fache der Länge des öffentlichen Kanalnetzes Die Gründe für diesen sorglosen Umgang sind in den Unklarheiten bei der Zuständigkeit, der Gesetzeslage und den zum Teil fehlenden fachlichen Kompetenzen bei den Netzbetreibern zu suchen Allgemeines zu Grundstücksentwässerungsanlagen (GEA)

3 SWA F. W. Günthert UniBw München Grundstücksentwässerungsanlagen 19.Sprechertag der Kanal- und Kläranlagennachbarschaften Österreich 3 Warum müssen die Abwasserleitungen (auch der GEA) dicht sein? Exfiltration des Abwassers - Umweltaspekte (Belastung des Bodens und des Grundwassers) Infiltration des Abwassers (Fremdwasser) - Betriebsprobleme im Kanal (z.B. Rückstau, Verstopftung) - Betriebsprobleme auf der Kläranlage durch verdünntes Schmutzwasser Allgemeines zu Grundstücksentwässerungsanlagen (GEA)

4 SWA F. W. Günthert UniBw München Grundstücksentwässerungsanlagen 19.Sprechertag der Kanal- und Kläranlagennachbarschaften Österreich 4 Günthert, Cvaci, BBR, 2008 Problematik GEA - Schadensdichte

5 SWA F. W. Günthert UniBw München Grundstücksentwässerungsanlagen 19.Sprechertag der Kanal- und Kläranlagennachbarschaften Österreich Materialverteilung < DN 800 Problematik GEA – Art der Schäden Quelle: Dissertation D. Cvaci, 2009, Zustandserfassung und Bewertung von Grundstücksentwässerungsanlagen

6 SWA F. W. Günthert UniBw München Grundstücksentwässerungsanlagen 19.Sprechertag der Kanal- und Kläranlagennachbarschaften Österreich 6 Fremdwasseranteile (Kanalisation / GEA) Quelle: aquabench / confideon: Benchmarking Abwasser Bayern 2008, Basis 218 Teilnehmer Fremdwasseranteil (BRD/Bayern)

7 SWA F. W. Günthert UniBw München Grundstücksentwässerungsanlagen 19.Sprechertag der Kanal- und Kläranlagennachbarschaften Österreich 7 EG Grundstücksentwässerungsanlage o. Grundstücksentwässerungsleitungen Revisionsschacht o. Kontrollschacht Hausanschluss Grundstücksgrenze (GG) Zuständigkeitsgrenze privat öffentlich Inspektions- öffnungen Fallleitung Grundleitungen (im Erdreich) Sammelleitung Öffentliche Kanalisation Rückstausicherung Begriffe und Zuständigkeiten Grundstücksanschluss Quelle: nach Dissertation D. Cvaci, 2009, Zustandserfassung und Bewertung von Grundstücksentwässerungsanlagen

8 SWA F. W. Günthert UniBw München Grundstücksentwässerungsanlagen 19.Sprechertag der Kanal- und Kläranlagennachbarschaften Österreich 8 Begriffe und Zuständigkeiten - Österreich Keine einheitliche Definition der rechtlichen Grenze in Österreich (vergleichbar mit Situation in Deutschland). Unterschiedliche Regelungen in den österreichischen Bundesländern Quelle: Zeichnung, Tabelle und Angaben nach Pollinger, 2009, Diplomarbeit- Multikriterielle, funktionale Bewertung von Hauskanälen in Entwässerungssystemen, Universität für Bodenkultur Wien

9 SWA F. W. Günthert UniBw München Grundstücksentwässerungsanlagen 19.Sprechertag der Kanal- und Kläranlagennachbarschaften Österreich 9 Zuständigkeitsgrenzen öffentlich - privat Quelle: Projekt Zustand der Kanalisation in Bayern (2008)

10 SWA F. W. Günthert UniBw München Grundstücksentwässerungsanlagen 19.Sprechertag der Kanal- und Kläranlagennachbarschaften Österreich 10 Zuständigkeitsgrenzen öffentlich - privat Quelle: Projekt Zustand der Kanalisation in Bayern (2008) Zuständigkeitsgrenze Hausanschlussleitungen bei Netzbetreibern mit einem Kanalnetz > 300 km

11 SWA F. W. Günthert UniBw München Grundstücksentwässerungsanlagen 19.Sprechertag der Kanal- und Kläranlagennachbarschaften Österreich Wasserhaushaltsgesetz (Neufassung von März 2010) § 55 Grundsätze der Abwasserbeseitigung (1) Abwasser ist so zu beseitigen, dass das Wohl der Allgemeinheit nicht beeinträchtigt wird. ……. (2) Niederschlagswasser soll ortsnah versickert, verrieselt oder direkt oder über eine Kanalisation ohne Vermischung mit Schmutzwasser in ein Gewässer eingeleitet werden, ….. § 60 Abwasseranlagen (1) Abwasseranlagen sind so zu errichten, zu betreiben und zu unterhalten, dass die Anforderungen an die Abwasserbeseitigung eingehalten werden. Im Übrigen dürfen Abwasseranlagen nur nach den allgemein anerkannten Regeln der Technik errichtet, betrieben und unterhalten werden. (2) Entsprechen vorhandene Abwasseranlagen nicht den Anforderungen nach Absatz 1, so sind die erforderlichen Maßnahmen innerhalb angemessener Fristen durchzuführen.

12 SWA F. W. Günthert UniBw München Grundstücksentwässerungsanlagen 19.Sprechertag der Kanal- und Kläranlagennachbarschaften Österreich § 61 Selbstüberwachung bei Abwassereinleitungen und Abwasseranlagen (1) Wer Abwasser in ein Gewässer oder in eine Abwasseranlage einleitet, ist verpflichtet, ……..fachkundiges Personal zu untersuchen oder durch eine geeignete Stelle untersuchen zu lassen (Selbstüberwachung). (2) Wer eine Abwasseranlage betreibt, ist verpflichtet, ihren Zustand, ihre Funktionsfähigkeit, ihre Unterhaltung und ihren Betrieb sowie Art und Menge des Abwassers und der Abwasserinhaltsstoffe selbst zu überwachen. ……. Wasserhaushaltsgesetz (Neufassung von März 2010)

13 SWA F. W. Günthert UniBw München Grundstücksentwässerungsanlagen 19.Sprechertag der Kanal- und Kläranlagennachbarschaften Österreich Art. 70 Eigenüberwachung (1) Wer 1. Anlagen zur Benutzung eines Gewässers nach § 3 WHG, 2. Abwasseranlagen nach § 18b WHG, 3. Anlagen nach § 19g WHG, 4. ….. …….. ……., hat ihren ordnungsgemäßen Zustand und Betrieb, ihre Auswirkungen auf die Umwelt, insbesondere auf die Gewässer, das benutzte Gewässer, das genutzte Wasser, das abgeleitete Abwasser, Herkunft und Beschaffenheit des Verfüllungsmaterials sorgfältig zu überwachen. Die zur Eigenüberwachung Verpflichteten haben die dazu notwendigen Geräte und Einrichtungen vorzuhalten, Kontrollen, Messungen und Untersuchungen durchzuführen oder durchführen zu lassen und die Ergebnisse aufzuzeichnen und aufzubewahren. BayWG Bayerisches Wassergesetz (Fassung vom 19.Juli 1994)

14 SWA F. W. Günthert UniBw München Grundstücksentwässerungsanlagen 19.Sprechertag der Kanal- und Kläranlagennachbarschaften Österreich 14 Kommunale Selbstverwaltung – Muster EWS Entwässerungssatzung (EWS) haben unterschiedliche Regelungsinhalte aufgrund kommunaler Selbstverwaltung Muster-EWS durch das Bayerische Staatsminsterium des Innern (von 1988, zuletzt geändert 1991) § 11 Muster EWS – Herstellung und Prüfung einer GEA § 12 Muster EWS – Überwachung einer GEA (1) … (2) Der Grundstückseigentümer ist verpflichtet, die von ihm zu unterhaltenden Grundstücksentwässerungsanlagen in Abständen von zehn Jahren durch einen fachlich geeigneten Unternehmer auf Bauzustand, insbesondere Dichtigkeit und Funktionsfähigkeit untersuchen und festgestellte Mängel beseitigen zu lassen. Über die durchgeführten Untersuchungen und über die Mängelbeseitigung ist der Gemeinde eine Bestätigung des damit beauftragten Unternehmers vorzulegen

15 SWA F. W. Günthert UniBw München Grundstücksentwässerungsanlagen 19.Sprechertag der Kanal- und Kläranlagennachbarschaften Österreich 15 Überprüfung GEA Quelle: Projekt Zustand der Kanalisation in Bayern (2008) Werden Kamera-Befahrungen des öffentlichen Teils des Hausanschluss- leitungen durchgeführt?

16 SWA F. W. Günthert UniBw München Grundstücksentwässerungsanlagen 19.Sprechertag der Kanal- und Kläranlagennachbarschaften Österreich 16 Abnahme private Grundstückentwässerungsanlagen Quelle: Projekt Zustand der Kanalisation in Bayern (2008) Werden Abnahmen bei Neubaumaßnahmen und/oder Sanierungen bei (privaten) Grundstücksentwässerungsanlagen durchgeführt?

17 SWA F. W. Günthert UniBw München Grundstücksentwässerungsanlagen 19.Sprechertag der Kanal- und Kläranlagennachbarschaften Österreich 17 Vorgehensweise bei der Instandhaltung von GEA Günthert, Cvaci 2008

18 SWA F. W. Günthert UniBw München Grundstücksentwässerungsanlagen 19.Sprechertag der Kanal- und Kläranlagennachbarschaften Österreich 18 Modell 1 Eigenverantwortung des Grundstückseigentümers (Unorganisiertes Vorgehen) Modell 2 Eigenverantwortung des Grundstückseigentümers mit Beratung des Grundstückseigentümers Modell 3 Eigenverantwortung des Grundstückseigentümers mit Übernahme von Teilaufgaben Modell 4 Eigenverantwortung des Grundstückseigentümers mit weitgehender Übernahme von Teilaufgaben Aufwand der Kommune hoch gering Bürgerakzeptanz Erfolgsaussichten Kosteneffizienz gering Vorgehensweise bei der Instandhaltung von GEA Günthert 2008

19 SWA F. W. Günthert UniBw München Grundstücksentwässerungsanlagen 19.Sprechertag der Kanal- und Kläranlagennachbarschaften Österreich 19 Überblick "Eigenregie"- und "Kooperations" –Modell Quelle: Pannier, A. (2009) Fremdwasserproblematik aus rechtlicher Sicht unter Einbeziehung der Grundstücksentwässerungsanlagen; Tagungsband Kanalseminar Heft 102/2009, Institut für Wasserwesen, Universität der Bundeswehr München

20 SWA F. W. Günthert UniBw München Grundstücksentwässerungsanlagen 19.Sprechertag der Kanal- und Kläranlagennachbarschaften Österreich 20 Beispiel - Vorgehensweise Abwasserverband Starnberger See Quelle: Internetauftritt des Abwasserverbandes Starnberger-See:

21 SWA F. W. Günthert UniBw München Grundstücksentwässerungsanlagen 19.Sprechertag der Kanal- und Kläranlagennachbarschaften Österreich 21 Beispiel - Vorgehensweise Abwasserverband Starnberger See Regelmäßige Untersuchung der Hauptkanäle (incl. Ringkanal) auf Dichtheit und Instandhaltung. Ortung und Behebung von Fehlanschlüssen. Lokalisierung von Fremdwasserschwerpunkten u. U. mit Hilfe von Messungen. Quelle Foto: googleearth, 2009 Links: Einlauf von Regenwasser über die Schachtdeckel Rechts: Beispiel eines Schachtverschlusssystems Quelle Fotos: Abwasserverband Starnberger See Quelle: Große, M; Impelmann N. (2009) Fremdwasserproblematik und Lösungsansätze am Starnberger See; Tagungsband Kanalseminar Heft 102/2009, Institut für Wasserwesen, Universität der Bundeswehr München

22 SWA F. W. Günthert UniBw München Grundstücksentwässerungsanlagen 19.Sprechertag der Kanal- und Kläranlagennachbarschaften Österreich 22 Beispiel - Vorgehensweise Abwasserverband Starnberger See Überprüfung und Sanierung von öffentlichen, d.h. gemeindeeigenen Grundstücksentwässerungsanlagen (Vorbild und Sammeln von Erfahrungen). Überprüfung (gebührenfinanziert) und Sanierung der privaten Grundstücksentwässerungsanlagen. Planung und Ausführung einer Regenwasserkanalisation, dort wo keine Versickerung möglich ist und kein funktionsfähiges Regenwassernetz besteht. Einrichten einer Service- und Koordinierungsstelle. Einrichtung von Beratungsstellen in den einzelnen Kommunen. Quelle: Große, M; Impelmann N. (2009) Fremdwasserproblematik und Lösungsansätze am Starnberger See; Tagungsband Kanalseminar Heft 102/2009, Institut für Wasserwesen, Universität der Bundeswehr München Berauchung Quelle Fotos: Abwasserverband Starnberger See Kanalkamera (Quelle:

23 SWA F. W. Günthert UniBw München Grundstücksentwässerungsanlagen 19.Sprechertag der Kanal- und Kläranlagennachbarschaften Österreich 23 Aktuelle Diskussion Quelle: Siedlung und Eigenheim, April 2010 Verfasser: Markus Blume, MdL Was ist zu prüfen?

24 SWA F. W. Günthert UniBw München Grundstücksentwässerungsanlagen 19.Sprechertag der Kanal- und Kläranlagennachbarschaften Österreich 24 Zusammenfassung Auslöser der Sanierung ist meist der hohe Fremdwasseranfall, aufgrund des schlechten Zustandes der privaten GEA Effizientes Vorgehen durch Klärung der rechtlichen (z.B. Grenzen öffentlich/privat) Fragen und technischen Fragen (z.B. Dichtheitsprüfung und/oder TV-Untersuchung) Erstellung eines Konzeptes (Vorgehensweise, Zeitplan, usw.) Unterstützung der Bürger durch Übernahme von Teilaufgaben durch die Kommune (z.B. Beratung, Auswahl geeigneter Firmen, usw. ) führt zu Zufriedenheit und Erfolg der Maßnahmen

25 SWA F. W. Günthert UniBw München Grundstücksentwässerungsanlagen 19.Sprechertag der Kanal- und Kläranlagennachbarschaften Österreich Grundstücksentwässerungsanlagen Prof. Dr.-Ing. F. W. Günthert Dipl.-Ing Karin Sprengard Institut für Wasserwesen, Siedlungswasserwirtschaft und Abfalltechnik Universität der Bundeswehr München Werner-Heisenberg-Weg Neubiberg 8. September


Herunterladen ppt "SWA F. W. Günthert UniBw München Grundstücksentwässerungsanlagen 19.Sprechertag der Kanal- und Kläranlagennachbarschaften Österreich Grundstücksentwässerungsanlagen."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen