Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Bildungswesen der Deutschsprachigen Gemeinschaft Belgiens Kolloquium Bilingualer Unterricht Eupen, 9. Januar 2013.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Bildungswesen der Deutschsprachigen Gemeinschaft Belgiens Kolloquium Bilingualer Unterricht Eupen, 9. Januar 2013."—  Präsentation transkript:

1 Bildungswesen der Deutschsprachigen Gemeinschaft Belgiens Kolloquium Bilingualer Unterricht Eupen, 9. Januar 2013

2 Fachbereich Pädagogik, Abteilung Unterricht, Ausbildung und Beschäftigung Gesetzliche GRUNDLAGE: 19. APRIL DEKRET ÜBER DIE VERMITTLUNG UND DEN GEBRAUCH DER SPRACHEN IM UNTERRICHTSWESEN [BS ; abgeändert D (BS ); D (BS ), D (BS ); D (BS ); D (BS ); D (BS ); D (BS ); D (BS ); D (BS ); D (BS ) D (BS )]

3 Fachbereich Pädagogik, Abteilung Unterricht, Ausbildung und Beschäftigung Im Kindergarten: Art. 6 - §: Im Vorschulwesen legt der Schulträger den zeitlichen Umfang der fremdsprachlichen Aktivitäten im Rahmen der Entwicklungs- ziele fest, wobei sie mindestens 50 und höchstens 200 Minuten pro Woche betragen. Diese Aktivitäten finden täglich statt.

4 Fachbereich Pädagogik, Abteilung Unterricht, Ausbildung und Beschäftigung Pilotprojekte im Kindergarten seit 2011: Pilotprojekt 1: Erlaubnis, für alle oder einzelne Niederlassungen oder Sprachabteilungen beziehungsweise für einzelne Klassen eines Schulträgers, den Umfang der fremdsprachlichen Aktivitäten auf bis zu 350 Minuten pro Woche zu erhöhen, unter folgenden Bedingungen : 1. Vorlegen eines pädagogisches Konzeptes, das von der Schulinspektion positiv begutachtet worden ist; 2. Begleitung und Beratung durch die Schulinspektion; 3. Evaluierung des Projektes am Ende des Schuljahrs durch die Schulinspektion. Der Beschluss gilt für jeweils drei Schuljahre. Pilotprojekt 2 Erlaubnis, für alle oder einzelne Niederlassungen oder Sprachabteilungen beziehungsweise für einzelnen Klassen eines Schulträgers, den Umfang der fremdsprachlichen Aktivitäten auf 40 % der Gesamtunterrichtszeit zu erhöhen, unter folgenden Bedingungen : 1. Vorlegen eines pädagogisches Konzeptes, das von Schulinspektion positiv begutachtet worden ist; 2. Wissenschaftliche Begleitung des Projektes; 3. Externe Evaluierung des Projektes nach jedem Schuljahr und auf wissenschaftlicher Basis von einer Einrichtung, die nicht die wissenschaftliche Begleitung wahrnimmt. Das in Absatz 1 Nummer 1 vorgesehene Konzept enthält besondere Fördermaßnahmen für Vorschüler, deren Muttersprache weder Deutsch noch Französisch ist. Der Beschluss gilt für jeweils drei Schuljahre.

5 Fachbereich Pädagogik, Abteilung Unterricht, Ausbildung und Beschäftigung In der Primarschule: Im Regelprimarschulwesen können neben dem Unterricht der ersten Fremdsprache Aktivitäten in den Fächern Sport und Musik/Kunst in der ersten Fremdsprache erteilt werden.

6 Fachbereich Pädagogik, Abteilung Unterricht, Ausbildung und Beschäftigung In der Sekundarschule: Höchstens 50% des Sachunterrichts darf im Regelsekundarschulwesen in französischer Sprache erteilt werden. In der ersten Stufe des Sekundarunterrichts darf dieser Prozentsatz auf 65% steigen, unter der Bedingung, dass in den betreffenden Schulen in dieser Stufe der Unterricht so organisiert wird, dass ein Schüler zwischen diesem Unterricht und einem Unterricht mit einem Anteil von Sachunterricht in französischer Sprache von höchstens 50% wählen kann. Unter Sachunterricht im Sinne des vorliegenden Dekrets sind alle Fächer mit Ausnahme der modernen Sprachen zu verstehen. Der Schulträger legt den zeitlichen Umfang und die Fächer, die in Französisch unterrichtet werden, im Rahmen des Studienprogramms fest. Dabei kann das Erteilen des Religionsunterrichts in französischer Sprache mit dem Einverständnis des betreffenden Kultusträgers erfolgen.

7 Fachbereich Pädagogik, Abteilung Unterricht, Ausbildung und Beschäftigung Nombre délèvesMoyenneÉcart-type NE parle PAS le français à la maison 10648,3014,82 PARLE le français à la maison 2072,2718,18 Einige Eckdaten aus der aktuellen DELF-Studie:

8 Fachbereich Pädagogik, Abteilung Unterricht, Ausbildung und Beschäftigung Cohorte 2Cohorte 1 3 ème sec Déc ème sec Déc Nombre délèves MoyenneÉcart- type Nombre délèves MoyenneÉcart- type Enseignement en langue allemande 11649,216,116232,717,1 CLIL 1082,08,23267,213,5 Einige Eckdaten aus der aktuellen DELF-Studie:

9 Fachbereich Pädagogik, Abteilung Unterricht, Ausbildung und Beschäftigung Einige Eckdaten aus der aktuellen SURVEYLANG-Studie: Französisch: Alle Schüler, die eine bilinguale Abteilung (De-Fr) in der Sekundarschule besuchen, schneiden deutlich besser ab. Englisch: Auch hier schneiden die Schüler der bilingualen Abteilungen (DE-Fr) deutlich besser ab, außer für den Kompetenzbereich Schreiben, wo es nur wenig Unterschied gibt.

10 Bildungswesen der Deutschsprachigen Gemeinschaft Belgiens Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit!


Herunterladen ppt "Bildungswesen der Deutschsprachigen Gemeinschaft Belgiens Kolloquium Bilingualer Unterricht Eupen, 9. Januar 2013."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen