Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Herzlich willkommen zur Bilanz- Pressekonferenz der s Bausparkasse!

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Herzlich willkommen zur Bilanz- Pressekonferenz der s Bausparkasse!"—  Präsentation transkript:

1 Herzlich willkommen zur Bilanz- Pressekonferenz der s Bausparkasse!

2

3 Geschäftsjahr 2003

4 In % 4,0 3,5 3,0 2,5 2,0 1,5 1,0 0,5 0 11-01 12-01 11-02 12-02 03-03 06-03 Entwicklung der Leitzinsen in den USA und Europa im Jahresverlauf 2002 EZB 2,0 % FED 1,0 % Leitzinsen auf niedrigem Niveau

5 Historische Geld- und Kapitalmarktentwicklung Quellen: OENB, OEKB, Sparinvest, euribor.org, WP-ISI-EB letzter Wert: 18.02.2004 2002

6 Stimmungsbarometer 2003 Sicherheit ist Trumpf 2002 Sicherheit, Stabilität und hohe Rendite

7 Entwicklung Bausparmarkt 2000 2001 2002 2003 Mio. EUR 20.000 18.000 16.000 14.000 12.000 10.000 8.000 6.000 4.000 2.000 0 Neueröffnungen Einlagen Ausleihungen 16.477 13.676 2003 war das Jahr des Bausparens 833.564 902.576 948.284 16.880 13.192 964.528 +1,7 % 16.503 13.471 16.722 14.335 +2,4 %

8 Neueröffnungen s Bausparkasse Stück 300.000 250.000 200.000 150.000 100.000 50.000 0 2000 2001 2002 2003 Bestes Ergebnis der letzten vier Jahre + 0,2 % 251.627 270.856 2002 248.420 Bestes Ergebnis der letzten fünf Jahre 271.459 Anteil Plus- Bausparen 59 % 37 %

9 Bauspareinlagen s Bausparkasse in Mio. EUR 5.000 4.000 3.000 2.000 1.000 0 Wachstum gegen den Markttrend 2000 2001 2002 2003 4.956 4.979 2002 4.741 5.277 + 6 % Bauspareinlagen im Höhenflug

10 Bausparkonten Sparquote steigt Anzahl 1.500.000 1.250.000 1.000.000 750.000 500.000 250.000 0 2002 Bausparkonten im Aufwind 2002 2003 1.455.902 + 1,4 % 1.476.490

11 Bauspareinlagen 2002 30,22 % 69,78 % Marktanteile der s Bausparkasse im Passivgeschäft s Bausparkasse im Aufwind alle anderen Bausparkassen s Bausparkasse Neueröffnungen 2002 71,21% 28,79 % Bauspareinlagen 2003 31,26 % 68,74 % 2002 +1,0 % s Bausparkasse im Aufwind Neueröffnungen 2003 72,86 % 28,14 %

12 74.000 Die Ich-Du-Er-Sie-Es Wohnbauanleihe boomt Ab Juni 2002 2003 22.433 197.500 75.807 Davon s Bausparkasse Emmissionsvolumen ges. In TSD EUR 200.000 150.000 100.000 75.000 50.000 25.000 0

13 Ausleihungen der s Bausparkasse wieder höchster Ausleihungsbestand in der Geschichte unseres Hauses 2002 Wieder höchster Ausleihungsbestand in der Geschichte unseres Hauses. in Mio. EUR 5.000 4.000 3.000 2.000 1.000 0 2000 2001 2002 2003 4.677 4.743 4.316 4.815 + 1,6 % + 1,4 %

14 Marktanteile Ausleihungen der s Bausparkasse einzige Bausparkasse mit Marktanteilsgewinn Marktanteil Ausleihungen 33,95 % 66,05 % 2002 36,50 % 63,50 % 2003 +1,8 % 2002 Einzige Bausparkasse mit substanziellem Marktanteilsgewinn.

15 Finanzierungsleistung der s Bausparkasse Marktführer steigert Marktanteil um mehr als 6 % alle anderen Bausparkassen s Bausparkasse 2002 s Bausparkasse nach wie vor Nr. 1 im Aktivgeschäft 43,13 % 894 20022003 42,37 % 837 57,63 % 1.974

16 Ergebnis der s Bausparkasse 2003 Ergebnis mehr als verdoppelt Ergebnis in Mio. EUR 20022003 Zinsenüberschuss85,889,2 Personalaufwand24,626,0 Sachaufwand21,521,7 Jahresüberschuss20,324,6 Cost/Income-Ratio66,7 %69,1 % RoE18,2 %21,2 % 2002 zweistellige Ergebnissteigerung

17 Personal- und Sachaufwand in Relation zur durchschnittlichen Bilanzsumme 1996 1997 1998 1999 2000 2001 2002 2003 0,6 0,55 0,5 0,45 0,4 0,35 Sachaufwand 0,45 Personalaufwand 0,40 2002

18 Ergebnis Beteiligungen Ergebnis mehr als verdoppelt 2002 Stavebni sporitelna Ceské sporitelny,a.s. (s Bau-Anteil 5%) zweitgrößte Bausparkasse in Tschechien Mio. CCMio. EUR Marktanteile Bausparen 56.0601.75222% Bauspardarlehen 10.480 32817% Bilanzsumme 61.6001.925 Jahresüberschuss (nach IAS) 2096,5 Cost/ Income-Ratio63,1% RoE12,8%

19 Ergebnis Beteiligungen Ergebnis mehr als verdoppelt 2002 s REAL (s Bau-Anteil 77,11%) Vermittlungsvolumen 20022003 Häuser 569 599 Wohnungen 635 663 Grundstücke 233 270 Miete 351 337 Sonstiges 114 130 Kaufsumme291,3 Mio. Euro Betriebsleistung 13,8 Mio. Euro

20 Erste Trends 2004 > Bauwirtschaft stabilisiert sich. > Bausparfinanzierung günstigste Euro-Finanzierung > s Bau Finanzierungskonditionen so günstig wie noch nie > radikale Zinssenkung bei Bauspardarlehen führt zu deutlichem Abstand zu Bankenfinanzierung > thermische Sanierungen zur Umsetzung der Klimastrategie in Österreich weiter im Fokus

21 Bewilligte und fertig gestellte Wohnungen Wohnbau zeigt weiterhin rückläufige Tendenz 2001 2002 2003 2004* Stück 50.000 40.000 30.000 20.000 10.000 0 fertig gestelltebewilligte Quelle: WIFO * Prognose 1-3 2003 40.229 45.850 42.281 41.900 38.000 42.500 40.000 42.000 Wohnbau: Die Hoffnung lebt.

22 + 1,2 % Entwicklung des Ausleihungsbestandes 4.671 4.726 6.000 5.000 4.000 3.000 2.000 1.000 0 02-2003 02-2004 In Mio. EUR 1-3 2003

23 Zinsentwicklung für Kredite an private Haushalte für Wohnbau Bauspardarlehen ist günstiger als Bankkredit Jän. Feb. März April Mai Juni Juli Aug. Sept. Okt. Nov. Dez. 2003 5,50 5,25 5,00 4,75 4,50 4,25 4,00 3,75 3,50 4,81 In % 4,00 EUR Wohnbaudarlehen Bauspardarlehen

24 Finanzierungskonditionen Bausparen weiter im Aufwind 1-3 2003 s Bausparkasse senkt Finanzierungskondition Sofortfinanzierung: 1,97 % (von der Vertragssumme) Effektiv-Zinssatz:3,33 % monatliche Mischrate:EUR 435,- Gesamtlaufzeit:30 Jahre

25 Neues BWG §33 Bausparen weiter im Aufwind 1-3 2003 ergänzende Regelung zu Fremdwährungskrediten: im Effektivzinssatz ist die Risikoprämie zu berücksichtigen. Risikoprofil Schweizer Franken Kurse Quartalsultimi 1998-2003 Tiefststand 10.7.19981,654 Höchststand 21.9.20011,444 Verlustpotenzial: 14.500,- Risikoprofil Japanischer YEN Kurse Quartalsultimi 1998-2003 Tiefststand 5.10.1998161,500 Höchststand 20.10.200089,150 Verlustpotenzial: 81.200,-

26 Zusammenfassung

27 Vor-/Nachteil kumuliert für endfälligen CHF-Kredit Bausparen weiter im Aufwind 1-3 2003 VORTEIL NACHTEIL Status eines 100.000 Euro Darlehens in CHF nach Aufnahmezeitpunkten

28 Vor-/Nachteil kumuliert für endfälligen YEN-Kredit Bausparen weiter im Aufwind 1-3 2003 VORTEIL NACHTEIL Status eines 100.000 Euro Darlehens in YEN nach Aufnahmezeitpunkten

29 Danke.

30


Herunterladen ppt "Herzlich willkommen zur Bilanz- Pressekonferenz der s Bausparkasse!"

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen