Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

ERASMUS 2011/2012 Herzlich Willkommen!. Ablauf der Veranstaltung 1.Was ist ERASMUS? 2.Welche Partnerunis gibt es? 3.Wie entscheide ich mich für eine Uni?

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "ERASMUS 2011/2012 Herzlich Willkommen!. Ablauf der Veranstaltung 1.Was ist ERASMUS? 2.Welche Partnerunis gibt es? 3.Wie entscheide ich mich für eine Uni?"—  Präsentation transkript:

1 ERASMUS 2011/2012 Herzlich Willkommen!

2 Ablauf der Veranstaltung 1.Was ist ERASMUS? 2.Welche Partnerunis gibt es? 3.Wie entscheide ich mich für eine Uni? 4.Wie läuft die Bewerbung ab? 5.Welche Förderungsmöglichkeiten gibt es?

3 1.Was ist ERASMUS? Das Erasmus - Programm ist ein Aktionsprogramm der EU. Es wurde am begonnen und befindet sich mittlerweile in seiner 2. Phase. Es soll helfen, ein Europa ohne Grenzen voranzubringen und Barrieren kultureller und sprachlicher Art abzubauen. Der Namensgeber ist der Humanist Erasmus von Rotterdam. Der Begriff ERASMUS ist außerdem eine Abkürzung für: European Community Action Scheme for the Mobility of University Students Kern ist die bilaterale Zusammenarbeit der Hochschulen auf Basis von Verträgen. Studiengebühren entfallen vertraglich geregelte Rahmenbedingungen finanzielle Förderung durch die EU

4 2. Welche Partnerunis gibt es? Leuven ( Katholieke Universiteit Leuven ) - (2 Plätze) BELGIEN

5 2. Welche Partnerunis gibt es? London ( Imperial College ) - (3 Plätze) Sheffield ( University of Sheffield ) - (2 Plätze) ENGLAND

6 2. Welche Partnerunis gibt es?

7 Reval (Tallinna Tehnikaülikool) - (1 Platz) ESTLAND

8 2. Welche Partnerunis gibt es? Lille (PolytechLille) - (2 Plätze) Lille (Université Catholique) - (3 Plätze) Lyon (INSA Lyon) - (4 Plätze) Paris (ENPC) - (5 Plätze) Paris (ESTP) - (2 Plätze) Paris (ENSM) - (1 Platz) Rouen (INSA de Rouen) - (2 Plätze) Orléans (Université d'Orléans ) - (2 Plätze) FRANKREICH

9 Thessaloniki (Aristotle University) - (1 Platz) 2. Welche Partnerunis gibt es? GRIECHENLAND

10 Reykjavik (Rey. University of Iceland) - (1 Plätze) 2. Welche Partnerunis gibt es? ISLAND

11 Bari (Bari Politécnico di Bari) - (3 Plätze) Florenz (Un. degli S. di Firenze) - (2 Plätze) Genua (Un. degli S. di Genova) - (1 Platz) Mailand (Politecnico di Milano) - (3 Plätze) Padua (Un. D. S. di Padova) - (2 Plätze) Turin (Politécnico di Torino) - (5 Plätze) 2. Welche Partnerunis gibt es? ITALIEN

12 2. Welche Partnerunis gibt es? PADUA

13 Vilnius (VGTU) - (2 Plätze) 2. Welche Partnerunis gibt es? LITAUEN

14 Delft (Tech. Universiteit Delft) - (1 Platz) 2. Welche Partnerunis gibt es? NIEDERLANDE

15 2. Welche Partnerunis gibt es? Trondheim (NTNU) - (4 Plätze) NORWEGEN

16 2. Welche Partnerunis gibt es? TRONDHEIM

17 2. Welche Partnerunis gibt es?

18 Danzig (Gdans Un. of Tech.) - (1 Platz) Gliwice (Silesian Un. of Tech.) - (2 Plätze) Posen (Poznan Un. of Tech.) - (1 Platz) Stettin (P. Szczecinska) - (1 Platz) Warschau (P. Warszawska) - (1Platz) POLEN

19 2. Welche Partnerunis gibt es? Porto (Universidade do Porto) - (1 Platz) PORTUGAL

20 Göteborg (Chalmers) - (3 Plätze) Luleå (Lulea UT) - (2 Plätze) Stockholm (KTH) - (2 Plätze) 2. Welche Partnerunis gibt es? SCHWEDEN

21 2. Welche Partnerunis gibt es? LULEÅ

22 2. Welche Partnerunis gibt es?

23 Lausanne (EPF) - (5 Plätze) Zürich (ETH) - (2 Plätze) 2. Welche Partnerunis gibt es? SCHWEIZ

24 Barcelona - (3 Plätze) Ciudad Real - (2 Plätze) Granada - (5 Plätze) Madrid - (3 Plätze) Málaga - (2 Plätze) Santander - (3 Plätze) Santiago de Compostela - (2 Plätze) Valencia - (4 Plätze) 2. Welche Partnerunis gibt es? SPANIEN

25 2. Welche Partnerunis gibt es? GRANADAGRANADA

26 SANTANDERSANTANDER

27 VALENCIAVALENCIA

28 Pardubice (University of Pardubice) - (2 Platz) Prag (University of Prag) - (3 Plätze) 2. Welche Partnerunis gibt es? TSCHECHIEN

29 Kayseri (Ercyes Üniversitesi) - (3 Plätze) 2. Welche Partnerunis gibt es? TÜRKEI

30 2. Welche Partnerunis gibt es? Kanada: Montréal (3 Plätze) Calgary (Vertrag noch nicht unterzeichnet)(2 Plätze)

31 3. Wie entscheide ich mich für eine Uni? Infomaterial Erfahrungsberichte Anerkennungstabellen Beratung im Erasmusbüro

32 4. Wie läuft die Bewerbung ab? bis zum Motivationsschreiben November bis Januar Gruppenberatung im International Office (Super C) bis zum Abgabe der vollständigen Bewerbungsunterlagen: - ERASMUS Outgoing Form / Student Contract - Learning Agreement - tabellarischer Lebenslauf - Bewerbung mit Studienvorhaben - Notenausdruck vom ZPA - Sprachzeugnis - ggf. zusätzliche Formulare

33 4. Wie läuft die Bewerbung ab? Outgoing Form / Student Contract

34 4. Wie läuft die Bewerbung ab? Learning Agreement

35 4. Wie läuft die Bewerbung ab? Beispiel Sprachtest

36 5. Welche Förderungsmöglichkeiten gibt es? Erasmusförderung für 10 Monate (Förderung für die Schweiz muss extra beantragt werden, Unterlagen gibt es im International Office) Auslandsbafög Stipendium DAAD Schüßler-Preis (Bewerbung bis ) Pirlet-Preis (Bewerbung bis Mitte Dezember ans Dekanat gerichtet)

37 ERASMUSBÜRO (Momentan noch im Hauptgebäude Raum 211): Öffnungszeiten: Dienstag:11:00 – 14:00 Uhr Donnerstag :11:00 – 13:00 Uhr Homepage:

38 Vielen Dank für eure Aufmerksamkeit! Noch Fragen?


Herunterladen ppt "ERASMUS 2011/2012 Herzlich Willkommen!. Ablauf der Veranstaltung 1.Was ist ERASMUS? 2.Welche Partnerunis gibt es? 3.Wie entscheide ich mich für eine Uni?"

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen