Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Flavio Ravani SwissREnova AG, CEO. Robert T. Kiyosaki.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Flavio Ravani SwissREnova AG, CEO. Robert T. Kiyosaki."—  Präsentation transkript:

1 Flavio Ravani SwissREnova AG, CEO

2 Robert T. Kiyosaki

3 Anforderungen Gebäude

4 Quelle rolfdisch

5 Theoretischer Background* DÄMMEN MIT LICHT! Das Kernstück – die Solarwabe dient als Absorber Winter Flach einfallende Sonnenstrahlen erwärmen die Wabe. Die gespeicherte thermische Energie wird zeitversetzt an die Wand abgegeben -> es entsteht eine warme Klimazone Sommer Hoher Sonnenstand – Selbstverschattung der Wabe. Die kühle Luft im Inneren wird durch einen warmen stehenden Luftpolster eingeschlossen. Es wird keine mechanische Abschattung benötigt ! For Future. For Life.

6 PANEELAUFBAU * Berechnungsweg für den energetischen Nachweis: Die Solarfassade wird als Fensterfläche behandelt! Ug (mit den entsprechenden Lambda-Werten und Schichtdicken des Wandaufbaus ermitteln) als Fenster-U-Wert einsetzen und gg-Wert (lt. nebenstehender Formel) als Fenster-g-Wert einsetzen. Aufbau Fassadenpaneel Aufbau ESG Floatglas6 mm Luftspalt29 mm Solarwabe B1, Farbton lt. RAL30 mm Trägerplatte19 mm Gesamtstärke84 mm Ungefähres Paneelgewicht / m²35 kg BauteilkennwerteDicke [mm]gn,B [-]gh,B [-] Rb [m²K/W] Helle Farbe840,200,130,77 Dunkle Farbe840,230,150,77 gg= Ug / UFP * gFP gg = g-Wert des Gesamtaufbaus Ug = U-Wert des Gesamtaufbaus UFP = U-Wert des Fassadenpaneels gFP= gn,B= g-Wert des Fassadenpaneels

7 UEFF ALS FUNKTION * Ueff als Funktion der Orientierung und des Wandaufbaus ] -0,05 0,00 0,05 0,10 0,15 0,20 0,25 0,30 Nord Nordwest West Südwest Süd Südost Ost Nordost Nord 100 mm Holzständer + 50 mm Wabe statisch ohne Strahlung 180 mm Holzständer + 50 mm Wabe statisch ohne Strahlung 260 mm Holzständer + 50 mm Wabe statisch ohne Strahlung.

8 WÄRMESTRÖME UND PHASENVERSCHIEBUNG IM DETAIL* Wärmeströme und Strahlungswerte

9 FASSADENPRÜFUNG: POSITION DER SENSOREN * Position der Sensoren in Kartonwabe und Leichtbauwand (Horizontaler Schnitt)

10 TEMPERATURPROFIL* Temperaturprofil in der Kartonwabe und in der Leichtbauwand jeweils um 10:00, 11:00, 12:00, 13:00 und 14:00 am

11 IMPRESSIONEN* Bezirkshauptmannschaft Weiz

12 SWISSRENOVA* als ein Exempel für einen engagierten Immobilien-Sanierer mit den ersten m² realisierten Fassadenflächen und derzeit weiteren m² in Vorbereitung Morges (CH)

13 BIEL (CH) * Wandelementfläche:1.425 m² Produktionsfinale:Anfang Jänner 2012 Montagebeginn:Mitte Jänner 2012 Finalarbeiten:Mitte Mai 2012 Biel - Schweiz

14 BRUCK/MUR (A)- 2011/12* 1. Bauabschnitt 2011 – Finanzamt 2. Bauabschnitt 2012 – Bezirksgericht Paneel Fläche: m² Paneelproduktion: BA1 Juli 2011 BA2 Mai 2012 For Future. For Life.

15 PROJEKT VORSCHAU* Graz / Liebenauer Hauptstraße: Modernisierung 2013 Umsetzung: 05/2013 – 03/2014

16 PROJEKT VORSCHAU* Englisberg / Plusenergie Häuser 2013 Umsetzung: 05/2013 – 03/2014

17 (NEUE) ANSÄTZE ZUR WARMWASSERBEREITUNG*

18 GAP-WATER-SOLUTION * Dezentrales WW-Speicher-Kollektor-Konzept

19 (NEUE) ANSÄTZE ZUR WARMWASSERBEREITUNG*

20 GAP WATER SOLUTION * KW/WW - Splitting

21 GAP WATER SOLUTION * KW/WW – Splitting mit Energie - Reduktionspotential

22 GAP WATER SOLUTION * KW/WW – Splitting - mit Peltier mit PV + DE

23 GAP WATER SOLUTION * KW/WW – Splitting – mit Peltier mit PV + DE mit Energie - Reduktionspotential

24 Stromlösungen von BYD - Internationaler Technologiekonzern mit 180`000 Mitarbeitern und 10 Mrd. USD Jahresumsatz - Führender Hersteller von (Elektro-) Autos, IT-Produkten, Solarmodulen und Speichersystemen/-kraftwerken - Ausgezeichnet als eine der Weltweit innovativsten Firmen

25

26

27

28

29 Thank you!


Herunterladen ppt "Flavio Ravani SwissREnova AG, CEO. Robert T. Kiyosaki."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen