Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die gymnasiale Oberstufe Abitur 2015 Gymnasium Friedrich II. Lorch.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Die gymnasiale Oberstufe Abitur 2015 Gymnasium Friedrich II. Lorch."—  Präsentation transkript:

1 Die gymnasiale Oberstufe Abitur 2015 Gymnasium Friedrich II. Lorch

2 F2 Lorch Inhalt Vorbemerkungen Inhalt Gesamtqualifikation Die Abiturprüfung Klausuren und andere Leistungsnachweise Fächer und Kurse Zeitplan

3 F2 Lorch Inhalt Vorbemerkungen

4 F2 Lorch Inhalt Grundsätzliches 1 Vorbemerkungen Die gymnasiale Oberstufe gliedert sich in eine einjährige Einführungsphase (Klasse 10) und eine zweijährige Qualifikationsphase (Kursstufe). Voraussetzung für den Eintritt in die Kursstufe ist das Bestehen der Klasse 10.

5 F2 Lorch Inhalt Die in Klasse 10 abgeschlossenen Fächer werden mit Noten in das Abiturzeugnis übernommen. Die Noten zählen aber für den Notendurchschnitt (Numerus Clausus) nicht mit. Grundsätzliches 2 Vorbemerkungen

6 F2 Lorch Inhalt Grundsätzliches 3 Am Anfang der Kursstufe hat jeder Schüler und jede Schülerin eine ein vollständige und korrekte Kurswahl durchgeführt. Eine Umwahl ist nur in begründeten Fällen innerhalb von zwei Wochen nach Unterrichtsbeginn nach den Sommerferien möglich. Hierbei ist die Zustimmung der Schulleitung nötig. Vorbemerkungen

7 F2 Lorch Inhalt Grundsätzliches 4 Die Wahl bezieht sich nur auf die Art und das Fach des Kurses, nicht auf die Erteilung durch einen bestimmten Lehrer. Dadurch, dass ein Fach gewählt wird, entsteht kein Anspruch auf die Einrichtung des Faches. Vorbemerkungen Die gewählten Kurse sind regelmäßig zu besuchen.

8 F2 Lorch Inhalt Grundsätzliches 5 Ein mit 00 NP bewerteter Kurs gilt als nicht besucht, was im Pflichtbereich einer Nichtversetzung gleichkommt. Bei allen übrigen Fächern kann dieser Kurs nicht wiederholt werden. Er wird ins Abiturzeugnis mit Note übernommen. Vorbemerkungen

9 F2 Lorch Inhalt Grundsätzliches 6 Die Funktion des Klassenlehrers übernimmt teilweise der Tutor. Dieser wird von der Schulleitung den einzelnen Schülern zugeteilt. Information und Beratung erfolgt außerdem durch die Oberstufenberater. Vorbemerkungen

10 F2 Lorch Inhalt Grundsätzliches 7 Vorbemerkungen Der Schüler erhält am Ende der Kursstufe das Zeugnis der allgemeinen Hochschulreife über alle Leistungen in den Kursen und der Abiturprüfung Jedes Halbjahr zählt als Einheit. Am Ende jeden Halbjahres steht also auch ein Versetzungskonvent und ein Versetzungszeugnis. In den Halbjahren 1 und 2 gibt es Noten in Verhalten und Mitarbeit.

11 F2 Lorch Inhalt Gymnasium Lorch F2 Lorch Fächer und Kurse

12 F2 Lorch Inhalt Die Fächer der Kursstufe werden in drei Aufgabenfelder sowie in einen Pflicht- und einen Wahlbereich eingeteilt. Fächer und Kurse Die drei Aufgabenfelder

13 F2 Lorch Inhalt Die drei Aufgabenfelder Sprachlich-literarisch-künstlerisches Aufgabenfeld PflichtbereichWahlbereich DeutschLiteratur EnglischPhilosophie Französisch Latein Spanisch Bildende Kunst Musik Fächer und Kurse

14 F2 Lorch Inhalt Die drei Aufgabenfelder Gesellschaftswissenschaftliches Aufgabenfeld PflichtbereichWahlbereich GeschichtePsychologie Geographie Gemeinschaftsk. Religionslehre Ethik Wirtschaft Fächer und Kurse

15 F2 Lorch Inhalt Die drei Aufgabenfelder Mathematisch-naturwissenschaftliches Aufgabenfeld PflichtbereichWahlbereich MathematikInformatik PhysikAstronomie ChemieMaple Biologie Fächer und Kurse Der Sport wird keinem der drei Aufgabenfelder zugeordnet.

16 F2 Lorch Inhalt (1) 20 vierstündige Kurse (Kernfächer): 5 Kernfächer 4 Halbjahre = 20 Kurse pro Halbjahr: 5 4 Std = 20 Std Die Belegpflicht (2) Mindestens 20 weitere Kurse: d.h. durchschnittlich pro Halbjahr 5 Kurse mit min. 2 Std 5 Kurse 4 Halbjahre = 20 Kurse pro Halbjahr: 5 min. 2 Std = min. 10 Std Pro Halbjahr sind im Durchschnitt mindestens 32 Wochenstunden in Kursen oder Arbeitsgemeinschaften zu besuchen. (3) Im Umfang von durchschnittlich 2 Wochenstunden pro Halbjahr weitere Kurse oder Arbeitsgemeinschaften Fächer und Kurse

17 F2 Lorch Inhalt Die Kernfächer Biologie Chemie Physik Zweite Fremdsprache Bildende Kunst Musik Geschichte Gemeinschaftsk. Geographie Religion/ Ethik Wirtschaft Physik Biologie Chemie Sport Jeder Schüler besucht 5 vierstündige Fächer, die Kernfächer. Diese setzen sich wie folgt zusammen: Fächer und Kurse Damit sind 20 der 40 Kurse belegt. Deutsch Fremdsprache Mathematik

18 F2 Lorch Inhalt Fächer und Kurse Die weiteren Fächer Gemäß der Belegpflicht muss der Schüler weitere Fächer wählen. Das sind mindestens 20 Kurse.

19 F2 Lorch Inhalt Zusätzlich zu diesem Pflichtunterricht können, je nach Interesse und Möglichkeiten des Stundenplans, weitere Fächer gewählt werden. Fächer und Kurse Deutsch 1 Fremdsprache BK oder Musik Geschichte Geographie Gemeinschaftskunde Religion oder Ethik Mathematik 1. Naturwissenschaft 2. Naturwissenschaft Sport Jeder Schüler muss i.d.R.vier Halbjahre lang besuchen: Hj.1 Hj. 2 Hj. 3 Hj. 4 Die Belegpflicht Hat er damit bereits 32 Wochenstunden erreicht, müssen keine weiteren Fächer belegt werde.

20 F2 Lorch Inhalt Fächer und Kurse Abwählbare Fächer Man kann also folgende Fächer abwählen: maximal zwei Fremdsprachen eine Naturwissenschaft Musik oder BK

21 F2 Lorch Inhalt Summe: 44 Kurse bzw AGs 32 Std/Hj Kernfächer Deutsch Mathematik Englisch Französisch Geschichte 5 4 Kurse = 20 Kurse Bildende Kunst Gk Geo Geo Gk Religionslehre Biologie Physik Weitere Fächer Sport 6 4 Kurse = 24 Kurse 6 2 Std/Hj = 12 Std/Hj Fächer und Kurse Zwei Beispiele Physik Summe: 40 Kurse 30 Std/Hj 5 4 Kurse = 20 Kurse 5 2 Std/Hj = 10 Std/Hj Informatik / Chor 2Std/Hj 5 4 Std/Hj = 20 Std/Hj

22 F2 Lorch Inhalt Die fünf Kernfächer und die Fremdsprachen werden vierstündig unterrichtet. Der Seminarkurs ist i.d.R. dreistündig. Alle anderen Kurse sind zweistündig. Fächer und Kurse Die Stundenzahl

23 F2 Lorch Inhalt Sport Sport ist keinem Fachbereich zugeordnet. Wer Sport nicht besuchen kann (Attest), muss ersatzweise eine entsprechende Zahl von Kursen besuchen. Jeder Schüler muss eine Kombination von drei verschiedenen Sportarten besuchen, wobei jeweils mindestens eine Individualsportart (Leichtathletik, Gymnastik,...) und eine Mannschaftssportart (Volleyball, Fußball,...) gewählt werden muss. Die Wahl erfolgt bei den Sportlehrern. Fächer und Kurse i.d.R. ist Sport als Prüfungsfach nur wählbar, wenn man nicht teilweise vom Unterricht befreit war.

24 F2 Lorch Inhalt als einziges Wahlfach 4 Halbjahre belegbar kann mündliches Prüfungsfach sein, wenn -> alle 3 Aufgabenfelder abgedeckt sind und -> Unterricht spätestens ab der Einführungsphase besucht wurde Informatik Fächer und Kurse

25 F2 Lorch Inhalt Wirtschaft kann (nur) als 4-stündiges Kernfach gewählt werden wird dem gesellschaftswissenschaftlichen Aufgabenfeld II zugeordnet kann schriftliches oder mündliches Prüfungsfach sein Belegungspflicht der zweistündigen Kurse Geographie im 2. Halbjahr und Gemeinschaftskunde im 4. Halbjahr entfällt (Allerdings kann dann keine mündliche Prüfung in diesen Fächern abgelegt werden) Fächer und Kurse

26 F2 Lorch Inhalt Klausuren und andere Leistungsnachweise

27 F2 Lorch Inhalt Punkte Notesehr gutgutbefrausrmghug Kurse mit 00 Punkten gelten als nicht besucht u.U. Nichtzulassung zur Abiturprüfung Kurse mit weniger als 5 Punkten werden als unterbelegt bezeichnet. u.U. Nichtzulassung zur Abiturprüfung oder Nichtzuerkennung der allgemeinen Hochschulreife Punkte statt Noten Klausuren und andere Leistungsnachweise Punkte Notesehr gutgutbefrausrmghug Punkte Notesehr gutgutbefrausrmghug unterbelegt

28 F2 Lorch Inhalt Klausuren In den 2-stündigen Kursen wird in jedem Schulhalbjahr mindestens 1 Klausur geschrieben. Gymnasium Lorch F2 Lorch Sport ist ein Sonderfall. Klausuren und andere Leistungsnachweise In den 4-stündigen Kursen werden in Hj.1 – Hj. 3 jeweils mindestens 2 Klausuren in Hj. 4 mindestens 1 Klausur geschrieben.

29 F2 Lorch Inhalt GFS = Gleichwertige Feststellung von Schülerleistungen Jeder Schüler ist verpflichtet, im Laufe der Oberstufe drei klausuräquivalente Leistungsnachweise in jeweils verschiedenen Fächern zu erbringen. Dies können sein: Schriftliche Hausarbeiten, Projekte, experim. Arbeiten in den Naturwissenschaften, Referate und Präsentationen, mündliche Prüfungen Eine GFS zählt wie eine Klausur. Klausuren und andere Leistungsnachweise

30 F2 Lorch Inhalt Besondere Lernleistung (BLL) Neben den bisher aufgeführten Kursen kann eine Besondere Lernleistung (BLL) belegt bzw. eingebracht werden. Arten von BLL:1. Seminarkurs 2. Wettbewerb Klausuren und andere Leistungsnachweise

31 F2 Lorch Inhalt Besondere Lernleistung (BLL) Seminarkurs Im Mittelpunkt steht die intensive Einübung studien- bzw. berufsvorbereitender Arbeitsmethoden, vor allem selbstgesteuertes Lernen. Fächerübergreifende Themenstellung. Bekanntgabe des übergeordneten Seminarkursthemas: Ende Kl. 10 Wahl des vom Schüler zu bearbeitenden Einzelthemas: Hj.1 Der leitende Kollege legt fest, welchem Aufgabenfeld die Schülerarbeit zugeordnet wird. Zeitlicher Umfang: 2 Halbjahre mit i.d.R. drei Wochenstunden Klausuren und andere Leistungsnachweise

32 F2 Lorch Inhalt Besondere Lernleistung (BLL) Seminarkurs Bestandteil des Seminarkurses: Kursteilnahme, Dokumentation, Kolloquium Bewertung: Gesamtnote aus Notenpunkten für die beiden halbjährigen Kurse (50%) schriftliche Dokumentation (25%) Kolloquium (25%) Klausuren und andere Leistungsnachweise

33 F2 Lorch Inhalt Möglichkeit, statt Seminarkurs Leistungen aus einem Wettbewerb einzubringen oberstufen- und abiturgerechtes Anforderungsprofil schriftliche Dokumentation Möglichkeit der Präsentation im Rahmen eines Kolloquiums Beispiele: - Bundeswettbewerb Jugend forscht - Wirtschafts- und Existenzgründerwettbewerbe wie PriManager -... Genehmigung durch die Schulleitung Besondere Lernleistung (BLL) Wettbewerb Klausuren und andere Leistungsnachweise

34 F2 Lorch Inhalt Besondere Lernleistung (BLL) Abrechnung Die Besondere Lernleistung kann (je nach Thema und erreichtem Notendurchschnitt) eingebracht werden: Als Ersatz für das mündliche Prüfungsfach (wobei die Prüfung dann schon am Ende von Hj. 2 stattfindet). In doppelter Wertung im Block I Die Entscheidung, ob und wie der Seminarkurs eingebracht wird, trifft der Schüler erst bei der Bekanntgabe der Noten des schriftlichen Abiturs, d.h. eine Woche vor dem Mündlichen. Klausuren und andere Leistungsnachweise

35 F2 Lorch Inhalt Die Abiturprüfung

36 F2 Lorch Inhalt Die Abiturprüfung Die Abiturprüfung findet im 4. Halbjahr statt Sie gliedert sich in einen schriftlichen und einen mündlichen Teil Sie besteht aus 5 Prüfungsfächern: 4 schriftliche, 1 mündliches Durch die Wahl der 5 Prüfungsfächer müssen alle 3 Aufgabenfelder abgedeckt werden. In den Prüfungsfächern müssen die Kurse aller 4 Halbjahre besucht werden (Ausnahme: Geographie und Gemein- schaftskunde). Allgemeines zur Abiturprüfung

37 F2 Lorch Inhalt Die schriftliche Prüfung Sie erfolgt in 4 der 5 Kernfächer: Deutsch, Mathematik, eine Fremdsprache und ein weiteres Kernfach nach Wahl Die Prüfungsfächer werden zu Beginn des 3. Halbjahres festgelegt. Die Aufgaben werden zentral vom Kultusministerium gestellt. In den Fächern BK, Musik und Sport besteht die schriftliche Prüfung aus schriftlichen und fachpraktischen Anteilen (1:1). In einer moderne Fremdsprache besteht die schriftliche Prüfung aus einen schriftlichen Teil und einer Kommunikationsprüfung. (70% : 30%) Die Abiturprüfung

38 F2 Lorch Inhalt Die mündliche Prüfung Festlegung zu Beginn des 4. Halbjahres Die mündliche Prüfung ist eine Präsentationsprüfung Die 20-minütige Prüfung gliedert sich in 10 Minuten Präsentation und 10 Minuten Kolloquium. Im Falle der Einbringung der BLL ersetzt diese die Prüfung im mündlichen Prüfungsfach. Die mündliche Prüfung in den Fächern BK und Musik kann fachpraktische Anteile enthalten, im Fach Sport muss sie diese enthalten. Die Abiturprüfung

39 F2 Lorch Inhalt 3 Schritte zur mündlichen Prüfung Der Leiter des Prüfungsausschusses wählt eines davon aus. Die Entscheidung wird dem Schüler eine Woche vor dem Beginn der Prüfungsphase mitgeteilt. Der Fachlehrer nennt im Lauf der Oberstufe Themenbereiche, die sich für eine mündliche Prüfung eignen. Der Schüler legt ungefähr 3 Wochen vor der Prüfung seinem Fachlehrer vier Themen als Vorschläge für seine Prüfung vor. Die Abiturprüfung

40 F2 Lorch Inhalt Die zusätzliche mündliche Prüfung Neben der ersten mündlichen Prüfung kann nach Entscheidung des Schülers und / oder des Prüfungsvorsitzenden aus den schriftlichen Prüfungsfächern mindestens ein Fach auswählen, in dem eine zusätzliche mündlichen Prüfung stattfindet. Die Prüfungsaufgaben werden vom Fachlehrer gestellt, die der Schüler ca. 20 Min vor der Prüfung zur Vorbereitung erhält Die Prüfung ist Ergänzung, keine Wiederholung der schriftlichen Prüfung. Die Abiturprüfung

41 F2 Lorch Inhalt Deutsch Fremdsprache Mathematik G EK GK Reli / Ethik Wirtschaft Ein Fach aus Aufgabenfeld II bes. BLL aus Aufgabenfeld II Fremdsprache Mus / BK Ph / Ch / B Sport jedes Fach möglich auch BLL oder Informatik 1 mündl. Prüf. 4 schriftliche Prüfungen in den Kernfächern Prüfungsfachkombinationen Die Abiturprüfung

42 F2 Lorch Inhalt Gesamtqualifikation

43 F2 Lorch Inhalt Die Gesamtqualifikation, die für die Zuerkennung der allgemeinen Hochschulreife maßgebend ist, wird aus 2 Blöcken ermittelt, wobei in der Summe 900 Punkte maximal erreichbar sind. Die Durchschnittsnote ergibt sich laut einer Tabelle (siehe Leitfaden) aus der in den zwei Blöcken erreichten Gesamtpunktzahl. z.B. 900 – 823 Punkte Note 1,0 660 – 643 Punkte Note 2,0 Gesamtqualifikation Die Gesamtqualifikation

44 F2 Lorch Inhalt Gesamtqualifikation Block II Block I: Leistungen in den (min.) 40 Kursen max. 600 Punkte (= NP) min. 200 Punkte (= 40 ø5 NP) Block II: Leistungen in der Abiturprüfung: Ergebnisse der fünf Prüfungsfächer 4-fach gewertet max. 300 Punkte (= NP) min. 100 Punkte (= 5 4 ø5 NP) Block I Die zwei Blöcke

45 F2 Lorch Inhalt Gesamtqualifikation Block I Hier müssen mindestens 40 Kurse angerechnet werden. Darunter müssen sein: (1)Die 20 Kurse der 5 Kernfächer (2)Soweit nicht bereits als Kernfach eingebracht: 2 Kurse in BK oder Musik 4 Kurse in Geschichte je 2 Kurse in Geographie und Gemeinschaftskunde je 4 Kurse aus zwei Naturwissenschaften (Bio, Ch, Ph) (3)Soweit nicht in (1) oder (2) berücksichtigt: die 4 Kurse des mündlichen Prüfungsfachs Die BLL kann in zweifacher Wertung angerechnet werden. Arbeitsgemeinschaften können nicht angerechnet werden.

46 F2 Lorch Inhalt Mit entsprechender Gewichtung kann man mehr als 40 Kurse anrechnen. Allgemein: Punktsumme aus 40 Kursen + den zusätzlich gewünschten Kursen Gesamtzahl dieser Kurse 40 Gesamtqualifikation Block I: Anrechnung von mehr als 40 Kursen

47 F2 Lorch Inhalt Gesamtqualifikation Block II Hier werden die Leistungen in der Abiturprüfung erfasst, und zwar aller 5 Prüfungsfächer, jeweils vierfach gewertet: schriftlich (s) und fachpraktisch (f) (in BK, Musik, Sport) schriftlich (s) und mündlich (m) 4-fach nur schriftlich oder nur mündlich Wertung des ErgebnissesArt der Prüfung Die BLL kann das mündliche Prüfungsfach ersetzen und wird dann (auch) vierfach angerechnet. 2s + m 3 4 s + f 2 4

48 F2 Lorch Inhalt Gesamtqualifikation Mindestqualifikation Voraussetzungen für die Zuerkennung der allgemeinen Hochschulreife: In Block I: in keinem belegpflichtigen Kurs 00 NP höchstens 20% der angerechneten Kurse mit weniger als 5 Punkten (bei 40 Kursen also max. 8, ab 45 max. 9) Minimum 200 Punkte In Block II: in 3 der 5 Prüfungsfächer jeweils mindestens 5 Notenpunkte (in vierfacher Wertung also 20 Punkte) Minimum 100 Punkte

49 F2 Lorch Inhalt Zeitplan

50 F2 Lorch Inhalt Zeitplan Klasse 10 Februar Informationsveranstaltungen März Vorwahlen Juli Endwahlen Für die Schüler über die Organisation der Oberstufe Für die Schüler über die Inhalte der Fächer (ohne Veranstaltung) Für die Eltern über die Organisation der Oberstufe Zeitplan

51 F2 Lorch Inhalt Zeitplan Halbjahr 1 und Woche eventuell Umwahlen Ende Jan. Zeugnis Zeitplan Ende Juli Zeugnis Juni / Juli Prüfungen im Seminarkurs

52 F2 Lorch Inhalt Zeitplan Halbjahr Woche festlegen: Die vier schriftlichen Prüfungsfächer. Ende Jan. Zeugnis Zeitplan

53 F2 Lorch Inhalt Zeitplan Halbjahr 4 erster Unterrichtstag festlegen: mündliches Prüfungsfach. schriftliches Abitur 3 Wochen vor dem mündl. Abitur Abgabe der Themen für die mündliche Prüfung 1 Woche vor dem mündl. Abitur Zeugnisausgabe Bekanntgabe der Abiturergebnisse Thema der mündlichen Prüfung ggf. zusätzliche mündliche Prüfungsfächer Zeitplan

54 F2 Lorch Inhalt 1 Tag später Festlegung der anzurechnenden Kurse im Block I Entscheidung zwischen BLL und mündlicher Prüfung Entscheidung über freiwillige mündliche Prüfung mündliches Abitur vor dem 01. Juli Abiturzeugnisausgabe und Schulentlassung Zeitplan Zeitplan Halbjahr 4

55 F2 Lorch Inhalt Ein Wahlprogramm und viele hilfreiche Informationen gibt es unter:


Herunterladen ppt "Die gymnasiale Oberstufe Abitur 2015 Gymnasium Friedrich II. Lorch."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen