Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

EMPIC-EAP ® FCL 3 Expertenworkflows. EMPIC GmbH Gegründet: 11/2001 Sitz: Erlangen in Germany Joint Venture aus: –Austro Control GmbH und –HEITEC AG Geschäftsführer:

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "EMPIC-EAP ® FCL 3 Expertenworkflows. EMPIC GmbH Gegründet: 11/2001 Sitz: Erlangen in Germany Joint Venture aus: –Austro Control GmbH und –HEITEC AG Geschäftsführer:"—  Präsentation transkript:

1 EMPIC-EAP ® FCL 3 Expertenworkflows

2 EMPIC GmbH Gegründet: 11/2001 Sitz: Erlangen in Germany Joint Venture aus: –Austro Control GmbH und –HEITEC AG Geschäftsführer: Jörg K. Kottenbrink – –WEB:

3 EMPIC GmbH Ziel: –Marktführer für Standardsoftware für zivile und militärische Luftfahrtbehörden im regulativen Bereich

4 EMPIC-EAP ® EAP steht für European Aviation Processing Definition: –EMPIC-EAP ® ist die zentrale Softwarelösung, um die Umsetzung von nationalen und internationalen Luftfahrtregelungen zu verwalten und zu überwachen

5 Kunden Austro Control GmbH, Österreich (Wien) BAZL, Schweiz (Bern) PLH, Ungarn (Budapest) HCAA, Griechenland (Athen) IVW DL, Niederlande (Hoofddorp)

6 Anwendungsbereiche von EMPIC-EAP ® z.B. für Piloten, Fluglotsen, Tower, Airlines, Bodenpersonal, Wartungsfirmen, Flugzeuge

7 EMPIC-EAP ® Module Zentrale Module –EMPIC CM: Kontakt- und Adreßverwaltung –EMPIC SEC: Rechteverwaltung –EMPIC ERP: SAP Schnittstelle –EMPIC QS: Recherchewerkzeug Personenlizenzen –EMIC FCL: Piloten und Crew –EMPIC ATC/ANS: Fluglotsen bzw. Servicepersonal (NEU) –EMIPC MP: Mechaniker –EMPIC FCL-M: Medizinische Tauglichkeit Piloten –EMIC ATC-M: Medizinische Tauglichkeit Fluglotsen Organisationen Zulassung und Überwachung (EMPIC OAS) incl. Auditierung –EMPIC OPS: Flugbetriebe –EMPIC MC: Wartungsfirmen –EMPIC FS: Flugschulen –EMPIC MT: Mechanikerschulen –EMPIC DOA: Konstruktionsbetriebe –EMPIC POA: Fertigungsbetriebe –EMPIC AP: Flughäfen –EMPIC ATM: Technische Bereiche –EMPIC TC: Baumusterzulassung, Lufttüchtigkeit und Umwelt –EMPIC AR: Registratur Luftfahrzeuge –EMPIC AO: Eigentum Luftfahrzeuge –EMPIC OMS: Hindernisverwaltung

8 FCL-M Expertenkonsultation 2 Arten, Experten in den Prozeß einzubinden und die Ergebnisse als AME zu verwenden ACG muß Expertenzugang in EMPIC einrichten Variante A –AME schickt Proband WÄHREND Untersuchung über EMPIC zum Experten (parallele Expertenuntersuchung) Variante B –Proband geht ZUERST zum Experten (vorige Expertenuntersuchung)

9 Variante A (Parallele ExpertenU) AME nimmt Probanden und legt neue Untersuchung an (Stammdaten, Ermittlung Untersuchungsumfang), erst dann: AME geht in Probandenverwaltung Arbeitsablauf:Überweisen zum Spezialisten, Suche nach einem Probanden (es kommt nur Treffer, wenn Proband in eigener Arbeitsliste ist) und Auswahl des Experten, Lesezugriff auswählen, Speichern Arbeitsliste zeigt Status an (rot = offen, grün = fertig)

10 Variante A (parallel ExpertenU) Beim Experten: Experte erhält den Fall direkt in die Arbeitsliste –Sieht Bemerkung überwiesen und kann Grund anwählen (i Icon) –Kann Dokumente hinzufügen oder Formulare ausfüllen –Abschluß der Untersuchung im Untersuchungsbrowser mit IconUntersuchung abschließen

11 Variante A (parallele ExpertenU) AME sieht Fertigstellung in Arbeitsliste (grün) AME geht in Untersuchungsbrowser Expertenuntersuchung als sub-Untersuchung sichtbar Verwenden der Ergebnisse und Weiterarbeit im Ablauf

12 Variante B (vorige ExpertenU) Pilot geht zuerst zum Experten Experte wählt Probandenverwaltung dann WorkflowExpertenuntersuchung Suche nach Probanden (vorhanden oder neu eingeben) Dann Freigabe des Lesezugriffs für späteren AME (kann nachträglich noch über normales Menü – AME Zugriff gewähren – geändert werden) Es wird KEINE Ermittlung des Untersuchungsumfanges vorgenommen Pilot nun in Arbeitsliste (Bemerkung: (ich bin jetzt) Experte)

13 Variante B (vorige ExpertenU) Experte füllt Formulare aus bzw. legt Dokumente an Experte beendet Job mit Untersuchungsbrowser und Icon Untersuchung abschließen Beim AME AME eröffnet neue Untersuchung für Piloten (Probandenverwaltung, Suche, Ermittlung Untersuchungsumfang)

14 Variante B (vorige ExpertenU) Um ein Dokument einer vorigen Untersuchung zu verwenden: –Pilot in Arbeitsliste selektieren –Untersuchungsbrowser wählen –Alle Untersuchungen anzeigen lassen (2. Icon von links) –Gewünschtes Dokument der Expertenuntersuchung im Baum anwählen –Menü: Datei, Kopieren eines Dokuments von der Expertenuntersuchung anwählen –Danach ist das Dokument Bestandteil der eigenen Untersuchung und kann verwendet werden

15 Fazit Zwei mögliche Szenarien Je nach Organisation und Ablauf einsetzbar In beiden Varianten werden Daten des Experten beim AME verwendet bzw. weiterverwendet (z.B. Kopieren der Augenwerte aus dem erweiterten Formular in den med. Untersuchungsbericht) Erfahrung: Variante B mehr genutzt, insbesondere für die erweiterten Untersuchungen bei Klasse 1 (vorige Zuarbeit durch Experten)

16 Fragen? © by EMPIC GmbH, 2007


Herunterladen ppt "EMPIC-EAP ® FCL 3 Expertenworkflows. EMPIC GmbH Gegründet: 11/2001 Sitz: Erlangen in Germany Joint Venture aus: –Austro Control GmbH und –HEITEC AG Geschäftsführer:"

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen