Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Schutz durch Prävention – Wo und wie beginnt Prävention von Gewalt und Missbrauch? Vorstellung eines Arbeitskonzepts mit Fallbeispielen aus der Praxis.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Schutz durch Prävention – Wo und wie beginnt Prävention von Gewalt und Missbrauch? Vorstellung eines Arbeitskonzepts mit Fallbeispielen aus der Praxis."—  Präsentation transkript:

1 Schutz durch Prävention – Wo und wie beginnt Prävention von Gewalt und Missbrauch? Vorstellung eines Arbeitskonzepts mit Fallbeispielen aus der Praxis HAPPY KIDS I Margit Medwenitsch

2 Prävention - Definition Arten der Prävention: Primäre Prävention Sekundäre Prävention Tertiäre Prävention = vorbeugende Maßnahmen zur Verhütung oder Früherkennung (vgl.Wanke/ Triphammer 1992) Definition Wie? Wer? Praxis Fallbeispiel HAPPY KIDS I MARGIT MEDWENITSCH

3 Prävention – WIE? Über Sexualität aufklären – von Liebe bis Gewalt Selbstbestimmtheit über sich und seinen Körper Gefühle beachten, differenzieren, eingestehen Fähigkeiten und Fertigkeiten stärken und fördern Grenzen sensibilisieren, wahrnehmen und einfordern Nein sagen ist erlaubt! Gute vs. schlechte Geheimnisse Hilfe holen (vgl. Frei 1997) HAPPY KIDS I MARGIT MEDWENITSCH Definition Wie? Wer? Praxis Fallbeispiel

4 Prävention – WER? Wer kann Präventionsarbeit leisten? !!! JEDER !!! HAPPY KIDS I MARGIT MEDWENITSCH Definition Wie? Wer? Praxis Fallbeispiel

5 Prävention in der Praxis HAPPY KIDS I MARGIT MEDWENITSCH Definition Wie? Wer? Praxis Fallbeispiel

6 Prävention in der Praxis HAPPY KIDS I MARGIT MEDWENITSCH Definition Wie? Wer? Praxis Fallbeispiel Interesse und Zuwendung dem Kind gegenüber Eigene Einstellung zur Gewalt Vorbild für das Kind Schutz für das Kind Eltern

7 Prävention in der Praxis HAPPY KIDS I MARGIT MEDWENITSCH Definition Wie? Wer? Praxis Fallbeispiel Interesse und Zuwendung dem Kind gegenüber Eigene Einstellung zur Gewalt Vorbild für das Kind Schutz für das Kind wichtige Bedeutung für das Kind Einlenken bei Gewalt in der Klasse Vorbild für das Kind Bezugsperson in der Schule Schutz innerhalb der Schule ElternPädagogInnen

8 Fallbeispiel HAPPY KIDS I MARGIT MEDWENITSCH Definition Wie? Wer? Praxis Fallbeispiel

9 Prävention in der Praxis HAPPY KIDS I MARGIT MEDWENITSCH Definition Wie? Wer? Praxis Fallbeispiel Päd. Vor- bespr. Aus- tausch Nach- bespr. Eltern Info- abend Info- zettel Work- shop

10 Kontakt HAPPY KIDS I MARGIT MEDWENITSCH HAPPY KIDS – bärenstark gegen Kindesmissbrauch & für Gewaltprävention Fasangartengasse 67; 1130 Wien Tel.: 01/ mail: Margit Medwenitsch Dipl.Kinder-Jugend-Elternberaterin, Pädagogin Prävention/ KlientInnenbetreuung Tel.: 0676/ mail: DANKE FÜR IHRE AUFMERKSAMKEIT!


Herunterladen ppt "Schutz durch Prävention – Wo und wie beginnt Prävention von Gewalt und Missbrauch? Vorstellung eines Arbeitskonzepts mit Fallbeispielen aus der Praxis."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen